Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 900
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 07.12.2009
Uhrzeit: 19:15
ID: 36672



Wärmedurchgangswiederstand bei unbeheizten Räumen

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

welchen Wärmedurchlasswiderstand wähle ich für eine Geschossdecke über einem unbeheizten Keller?

Für unbeheizte Dachräume setze ich abhängig vom Dach folgende Werte ein.

1. Ziegeldach ohne Pappe, Schalung oder ähnlichem = 0,06 m²K/W
2. Plattendach oder Ziegeldach mit Pappe oder Schalung oder ähnlichem unter Ziegeln = 0,2 m²K/W
3. Wie 2, jedoch mit Aluminiumverkleidung oder einer anderen Oberfläche mit geringem Emissionsgrad an der Dachunterseite = 0,3 m²K/W
4. Dach mit Schalung oder Pappe = 0,3 m²K/W

Wie gehe ich bei einem unbeheizten Keller vor?
Dankend grüßt
--
Blumenschein
Miniaturansicht angehängter Grafiken
-geschossdecke.jpg   -oberste-geschossdecke.jpg  

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 08.12.2009
Uhrzeit: 11:15
ID: 36680



AW: Wärmedurchgangswiederstand bei unbeheizten Räumen

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das ist für eine Energieberatung, oder?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 900
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 08.12.2009
Uhrzeit: 11:39
ID: 36681



AW: Wärmedurchgangswiederstand bei unbeheizten Räumen #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

vielen Dank für die Reaktion.
Obwohl ich die Intention der Rückfrage nicht einordnen kann, lässt sich diese prinzipiell mit Ja beantworten.

Bezüglich der Ausgangsfrage konnte ich mittlerweile in der Literatur fündig werden:
"Bei der Berechnung von Wärmedurchgangswiderständen von Innenbauteilen wie z.B. Trennwände oder eines Bauteils zwischen dem Innenraum und einem unbeheizten Raum ist auf beinden Seiten des Bauteils der innere Wärmeübergangswiderstand Rsi anzusetzen." Jung, Ulrich Handbuch der Energieberatung Bundesanzeiger Verlag Köln 2009 S. 111

Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 08.12.2009
Uhrzeit: 13:02
ID: 36682



AW: Wärmedurchgangswiederstand bei unbeheizten Räumen #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

das sollte bedeuten, dass man die Transmissionswärmeverluste über die
Kellerdecke normgerecht mit Wärmeübergangswiderständen 0,17
berechnet und fxi für die Kellerdecke bei Wänden mit Perimeterdämmung 0,5 ist,
ohne Perimeterdämmung bei 0,65.
Die Berücksichtigung des Wärmedurchlasswiderstandes des Daches ist glaube
ich eine Modifikation des IWU (so wie die ja für die Energieberatung auch
Efeubewuchs berücksichtigen).
In der normierten Energiebedarfsberechnung verfährt man hingegen wie oben
beschrieben.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 900
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 08.12.2009
Uhrzeit: 13:27
ID: 36683



AW: Wärmedurchgangswiederstand bei unbeheizten Räumen #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Gut dass Du den fxi-Wert nochmals erwähnst.
Die 0,17 als Wärmeübergangswiderstand ergeben sich ja ebenfalls aus meiner vorherigen Aussage.
Die Berücksichtigung von Efeu habe ich im IWU-Programm noch nicht gefunden.

Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 08.12.2009
Uhrzeit: 13:41
ID: 36684



AW: Wärmedurchgangswiederstand bei unbeheizten Räumen #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Blumenschein Beitrag anzeigen
...
Die Berücksichtigung von Efeu habe ich im IWU-Programm noch nicht gefunden...
da bin ich mir ziemlich sicher, dass es da eine Korrektur des Übergangswiderstandes
gab´, vielleicht find´ ich das noch mal bei Gelegenheit...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:40 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®