Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 20
XeniaS: Offline

Ort: Wiesbaden
Hochschule/AG: Team -, Bauleitung

XeniaS will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 08.12.2015
Uhrzeit: 14:22
ID: 55074



Massivholzwandanschluß an Sandsteinmauerwerk

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo an alle!
Ich plane momentan ein Massivholzbau an ein Altbau.
Die Massivholzwand wird an eine Sandsteinwand angeschlossen.
Eine Möglichkeit wäre es, an die Bestandsmauer eine Montageschwelle zu montieren, die dann in eine in der Massivholzwand eingefräste Nut kommt.
Nun bleibt die Frage, ob es dann ausreicht, den Spalt zwischen Montageschwelle und Bestandswand mit Flachs oder ähnlichem Material auszustopfen. Natürlich müsste auch eine flexible Dehnfuge dazwischen kommen.
So weit die Theorie.. aber wie sieht es auf der Baustelle aus? Wie könnte der Schnitt dazu aussehen? Wie tief / groß müsste die Nut sein?
Kurz um, mir fehlen die konstruktive Fakten u Details.
Jemand schon mit Erfahrung da?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:29 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®