tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Planung & Baurecht (https://www.tektorum.de/planung-baurecht/)
-   -   VDI 2050 Anforderungen an Technikzentralen - Was steht drin? (https://www.tektorum.de/planung-baurecht/4504-vdi-2050-anforderungen-technikzentralen-steht-drin.html)

Florian 08.04.2008 16:42

VDI 2050 Anforderungen an Technikzentralen - Was steht drin?
 
Hallo,

hat jemand die VDI 2050 vorliegen und kann mir sagen, ob diese für eine überschlägige Größenannahme von Technikzentralen während der Vorentwurfsplanungen hilfreich wäre???

Enthält die auch Informationen zu Hochhäusern?

Grüße
Florian

personal cheese 08.04.2008 18:34

AW: VDI 2050 Anforderungen an Technikzentralen - Was steht drin?
 
Ich kenne die VDI leider nicht, falls es dir um Heizräume geht, gibt es im Pistohl Anhaltswerte für die Grundfläche in Abhängigkeit von der Wärmeleistung (nach VDI 2050). Ansonsten würde ich mal den Haustechniker deines Vertrauens fragen und dann noch 25% abziehen ;)

Florian 09.04.2008 14:38

AW: VDI 2050 Anforderungen an Technikzentralen - Was steht drin?
 
Der Pistol ist zwar super, aber beschränkt sich doch stark auf Einfamilienhäuser und ggf. noch städtische Mehrfamilienhäuser.
Zu Flächen bei Gewerbe, Hotel, Hochhäusern etc. habe ich dort bisher wenig gefunden :(

personal cheese 09.04.2008 20:33

AW: VDI 2050 Anforderungen an Technikzentralen - Was steht drin?
 
Man findet im Pistohl durchaus Angaben zu Raumgrößen von Hausanschlüssen, Traforäumen, Batterieräumen, Räume für Notstromaggregate, Heizzentralen, Lüftungszentralen, Kältezentralen.

Florian 09.04.2008 22:10

AW: VDI 2050 Anforderungen an Technikzentralen - Was steht drin?
 
Klar, da steht viel drin...
Aber um alleine für die Lüftungszentrale eine Dimensionierung zu machen, müsste ich erstmal den Volumenstrom berechnen bevor ich eine qm Zahl für die Lüftungszentrale herausbekommen. Um den wiederum zu berechnen, müsste ich die Nutzungsarten unterteilen, ggf. ermitteln, wie viele Personen sich dort aufhalten könnten etc.

Da fühle ich mich gerade außerstande das für 120.000 qm Fläche Oberirdisch und weitere 75.000 qm unterirdisch zu machen. Dabei müsste ich noch berücksichtigen, dass ich 3 Hochhäuser bis zu 120m Höhe habe und verschiedenste Nutzungsarten.

Für solche Scherze hab ich gerade keine Zeit. Das ist eine Vorentwurfsplanung in 1:500, die ich hier betreibe. Da mach ich es lieber, wie ein Kollege meinte: Reservier' einfach Geschoss oben und ein Geschoss unten für die Technik.

Allerdings meinte vor ein paar Jahren ein Haustechniker, dass die o.g. VDI (damals noch als Referentenentwurf) wohl genau für diese Zwecke bestimmt sei - Vorbemessung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:27 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®