tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Präsentation & Darstellung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/)
-   -   Architektur in 3D mit Cinema 4D (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/6345-architektur-3d-cinema-4d.html)

devran 01.03.2010 14:54

Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
Hallo, weis jemand wie ich mit meiner 2D Allplan Zeichnung mit C4D eine 3D Darstelluing erstelle?
Ich habe in Allplan die Konstruktionselemente zu 3D Elementen gewandelt und nach C4D exportiert. Aber keine Funktion gefunden, die mir automatisch Flächen aus der Zeichnung erstellt. Wie müsste ich denn den Plan nachzeichnen? mfg Devran

Flo 01.03.2010 16:02

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
Ich kenne jetzt C4D nicht im Detail aber eigentlich ist das in allen Programmen recht ähnlich. Wenn du die Pläne schon importiert hast, kannst du entweder die Wände extrudieren oder diese nachbauen. Dazu kannst du beispielsweise mit einem Würfel anfangen und diesen dann weiter unterteilen, extrudieren usw...

Grüße, Florian

Florian 01.03.2010 16:48

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
Verstehe ich Dich richtig, Du hast 3D Elemente, die aber nur 2D sind - sprich noch keine Körper?!
Wenn dem so ist, musst Du die Flächen einfach extrudieren und ggf. ein Häkchen bei der Option "Flächen automatisch schließen" (oder so ähnlich) setzen.

Yorker 02.03.2010 12:47

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
Also wenn ich Daten von Architekten für eine Visualisierung bekomme, dann sind das schon 3D-Elemente. Da muss normalerweise nichts mehr extrudiert werden. Letztens bekam ich sogar eine c4d-Datei, da von Allplan wohl dieses Export-Format mitterweile ebenfalls unterstützt wird. Wenn es bereits Flächen und 3D-Körper gibt, dann stimmen wahrscheinlich nur deine Export-Einstellungen nicht.

Gruß, René


Habe deinen Text grade noch einmal gelesen: Wenn du schreibst, dass du Konstruktionselemente (2D) in 3D umgewandelt hast, bedeutet das denn auch, dass du Flächen hast? Wenn deine erstellten 3D-Elemente nicht anders aussehen als deine Zeichnung, dann hab ich dich falsch verstanden. In c4d erstellt man Flächen sehr leicht, in dem man ein Spine einem Nurbs-Objekt unterordnet. Das ist aber absolutes Grundwissen - da kann ich dann nur noch das Quickstart-Handbuch empfehlen.

devran 02.03.2010 15:53

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
Hallo, ja ich habe meine 2D Zeichnung zu 3D linien umgewandelt, so hatte ich erstmal denn Grundriss in C4D. Leider ist alles ein flächiges Linien Gebilde. Flächen zum extrudieren habe ich nicht.

Wenn ich Yorker richtig verstanden habe kann ich meine linien zu Splines wandeln und dann einer Nurbs unterordnen... oder?

mfg Devran

noone 02.03.2010 15:59

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
Zitat:

Also wenn ich Daten von Architekten für eine Visualisierung bekomme, dann sind das schon 3D-Elemente. Da muss normalerweise nichts mehr extrudiert werden. Letztens bekam ich sogar eine c4d-Datei, da von Allplan wohl dieses Export-Format mitterweile ebenfalls unterstützt wird. Wenn es bereits Flächen und 3D-Körper gibt, dann stimmen wahrscheinlich nur deine Export-Einstellungen nicht.
Wenn er denn in Allplan in 3d zeichnet. Inzwischen ist der Ausstausch perfekt, man kann komplett 3d alles Zeichnen und nach c4d reinladen, um dann nur noch Material und Szene zu basteln.

Wahrscheinlich hat er nur Allplan 2d oder er arbeitet nicht mit 3d Bauteilen...... In diesem Fall ist es wohl schneller, alles in c4d zu modellieren, als irgendwelche 3d Linienzeichnungen zu säubern....

devran 02.03.2010 16:21

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
Allplan 3D eignet sich nicht bei komplexer Geometrie... alles in C4D nachzuzeichnen ist eine bittee Lösung aber wie könnte ich den vorhandenen Grundriss als Grundlage verwenden dann müsste ich zumindestens nicht auch noch die Koordinaten für jede einzelne Geometrie ermitteln, C4D sonst nicht präzise...

Florian 02.03.2010 18:43

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
Beim Visualisieren solle man sich von Präzision verabschieden, den um cm geht es bei Architekturvisualisierungen i.d.R. nicht.

Im Büro bauen wir eigentlich immer alles im 3D Programm, da man ansonsten zu viel (meist polygonlisieren) Mist aus den anderen Programmen übernehmen würde.
2D Linien werden aus der DWG/DXF in C4D importierte und dann werden daraus Decken, Wände etc. gebaut.

Vorteil ist auch, dass man sich dabei eine sinnvolle 3D Struktur anlegen kann und die Objekte sinnvoll benennt.
Objekte mit gleichen Oberflächen können gruppiert werden und man kann alles fein säuberlich nach Geschossen etc. trennen...

So viel Arbeit ist das nicht, außerdem sollte man die Detailarbeit eh auf das Beschränken was man später zeigen will.

devran 02.03.2010 18:55

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
[QUOTE=Florian;38058]2D Linien werden aus der DWG/DXF in C4D importierte und dann werden daraus Decken, Wände etc. gebaut.
QUOTE]

genau das hatte ich auch vor, aber wie erstelle ich am besten Flächen mit C4D um sie extrudieren zu können, weis jemand weiter?...

Yorker 02.03.2010 19:02

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
Wenn du in Cinema4D Linien sehen kannst, dann sind das mit Sicherheit Splines. Da muss dann nichts mehr "umgewandelt" werden. Beim Extrudieren von (geschlossenen) Splines (ExtrudeNurbs) werden die Deckflächen automatisch erzeugt. Polygone können auch extrudiert werden, ist aber ein anderes Thema. Bitte lies das Quickstart-Handbuch von deiner Cinema-Version. Du hast doch eins, oder? Die integrierte Hilfe ist auch sehr umfangreich und gut.

devran 02.03.2010 19:14

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
[QUOTE=Yorker;38060]Wenn du in Cinema4D Linien sehen kannst, dann sind das mit Sicherheit Splines. Da muss dann nichts mehr "umgewandelt" werden. Beim Extrudieren von (geschlossenen) Splines (ExtrudeNurbs) werden die Deckflächen automatisch erzeugt. Polygone können auch extrudiert werden, ist aber ein anderes Thema. QUOTE]

Nee leider habe ich einzelne 3D linien, aus Allplan exportiert, ich habe sie mit dem Befehl Verbinden zusammengefügt und extrudiert, Deckflächen hat C4D leider nicht erstellt. die Option hab ich angeklickt... =).

DXF import funktioniert zwar aber ich hab nichts auf dem Bildschirm...

Kannst Du mir den Suchbegriff für das Handbuch nennen?

Yorker 02.03.2010 20:12

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
Wenn die Deckflächen fehlen, ist wohl dein Spline nicht korrekt. Überprüfe mal dein Spline-Objekt. Du kannst im Strukturmanager (Modus: Punkte) nachschauen wieviel Punkte er hat und in welcher Reichenfolge. Die Funktion "Optimieren" wird sehr nützlich sein, überflüssige bzw. doppelte Punkte zu entfernen. Alle weiteren wichtigen Befehle zum Bearbeiten eines Splines, findest du unter Struktur -> Spline bearbeiten -> ...

k-roy 03.03.2010 07:44

AW: Architektur in 3D mit Cinema 4D
 
.. am besten wäre es allerdings, wenn die Geometrien gleich sauber im 3d ankommen - aber dann kann es eine wahre Freude sein, aus wenigen Splines eine Fassade oder ein Gebäude zu bauen.

Insofern solltest du deine Allplan mal prüfen: liegen Linien doppelt? Ist 100% genau gezeichnet ? Stimmt der Im- und Exportmaßstab etc. Vielleicht legt man auch extra für 3d ein paar reduzierte 2d Ebenen an, mach ich in Microstation (kotz) immer so.
Faustformel: gutes 2d=schnelles 3d

Bei Max kann man beim Import des 2d die Punkte verschmelzen, dann muss man, wenn man gepfuscht hat, das nicht so wie beschrieben hinterher machen. Vielleicht gibts das in c4d ja auch ?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:34 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®