tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Präsentation & Darstellung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/)
-   -   PC-Notebook oder iBook? (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/651-pc-notebook-ibook.html)

jcr 03.03.2004 16:29

Zitat:

Deine Antwort macht also wirklich kein Sinn
Kann durchaus sein. Habe mich in dieser Hinsicht zu wenig informiert. :p

Vielleicht können wir die Diskussion insofern zu einem Abschluß bringen als daß sowohl PC (insb. Windows)- als auch Mac-Rechnerarchitekturen bei richtiger Anwendung/Installation/Kenntnis ihre Vor- wie Nachteile haben. Der uralte Streit welche Rechnerarchitektur nun denn wirklich "besser" sei ist großteils subjektiv gefärbt.

Samsarah 05.03.2004 20:07

Ich wurde gerade vergangene Woche gebeten, für die Mutter einer Freundin mal nach PC-Laptops zu schauen. Da sie ein begrenztes Budget angab, blieb es vorerst bei Anbietern wie Saturn und MediaMarkt. Erschrocken war ich darüber, wieviele Hersteller mit der ach so hohen Taktgeschwindigkeit prahlen, aber die Akkulaufzeiten von 1.5 Stunden schön unter den Teppich kehren... Ausserdem werden die Prozessoren sehr schnel heiß und der Lüfterpegel steigt schnell in nervige Bereiche... Die Rechner mit echten Mobilprozessoren sind natürlich viel langsamer, dafür aber resourcenschonend und leiser.
Ich muß sagen, der einizige Laptop mit guter Ausstattung, akzeptablem Design und auch Gewicht war ein Rechner von Samsung, der sogar eine vergleichbare Akkulaufzeit hatte. Alle anderen in der günstig-Kategorie schienen Mogelpackungen zu sein. Alle überzeugenden Modelle waren ziemlich teuer...

Noch kurz zu der vorangegangenen Diskussion bemerkt. Ein Laptop, der als solcher auch unterwegs lange funktionieren soll, also mit Mobilprozessor, hatte bei den aktuellen Geräte ca. 1,4 Ghz. Das reicht nicht für aufwendige Renderings, vor allem, wenn man auch noch - wie meist - unter Zeitdruck steht. Für solche Anwendungen sind sie einfach nicht gemacht!

Grüße,
Samy

Flo 05.03.2004 20:36

Zitat:

Originally posted by Samsarah
Noch kurz zu der vorangegangenen Diskussion bemerkt. Ein Laptop, der als solcher auch unterwegs lange funktionieren soll, also mit Mobilprozessor, hatte bei den aktuellen Geräte ca. 1,4 Ghz. Das reicht nicht für aufwendige Renderings, vor allem, wenn man auch noch - wie meist - unter Zeitdruck steht. Für solche Anwendungen sind sie einfach nicht gemacht!

Das stimmt nicht ganz. Der Pentium M (Centrino) ist zwar deutlich niedriger getakter als ein Pentium 4 aber nicht deutlich langsamer. Ein Pentium M mit 1.7 Ghz entsprich in etwa einem Pentium 4 mit 2.6 Ghz. Das wird zum Teil durch den grossen Cache und vielen optimierungen im Kern erreicht. Ich habe mal bei einem Freund die Gelegenheit gehabt, ein 1.3 Ghz Centrino Notebook zu testen. Auch bei 3D Anwendungen erreichte dieses die entsprechende Geschwindigket.

Flo


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®