Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.07.2010
Beiträge: 26
mnjam: Offline


mnjam is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.07.2010
Uhrzeit: 13:43
ID: 39693



Kompatibilitätstest

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich begrüße alle Tektorum Leser.

Brauche euere Hilfe bei einem Kompatibilitätstest.
Habe ein Möbelstück in 2D (eps und dxf) und 3D (dxf und wrl), und möchte gern wissen, bei welchen Planungstools und mit welcher Datei der Import (evtl. über Umwege) klappt, und bei welchen Tools es gar nicht geht. Die Testdateien sind in den ZIPs unten angehängt. Vielen Dank im Voraus.

Evgueni

Angehängte Dateien
Dateityp: zip stuhl-2d.zip (353,6 KB, 83x aufgerufen)
Dateityp: zip stuhl-3d.zip (10,2 KB, 87x aufgerufen)

Geändert von mnjam (01.07.2010 um 23:08 Uhr).

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 02.07.2010
Uhrzeit: 08:40
ID: 39699



AW: Kompatibilitätstest

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

EPS und DXF kann jedes Illustrationsprogramm öffnen, VRML und AutoCAD DXF
Dateien jedes 3D Progi, wobei reine CAD Programme wohl eher mit DXF als mit
VRML etwas anfangen können.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.07.2010
Beiträge: 26
mnjam: Offline


mnjam is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 02.07.2010
Uhrzeit: 12:22
ID: 39700



AW: Kompatibilitätstest #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Genau so ist es theoretisch. In der Praxis erlebt man aber immer wieder, dass Programme beim Impot/Export nicht alles richtig interpretieren. Deswegen will ich wissen ob die Dateien aus dem ersten Post für die gängigen Planung- und Visualisierungsprogramme lesbar sind.

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.254
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 03.07.2010
Uhrzeit: 00:47
ID: 39709



AW: Kompatibilitätstest #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Warum ist es denn interessant für Dich das zu wissen?

wrl ist eher zu vernachlässigen.
3Ds wäre sicherlich sinnvoll.
Ansonsten evtl. noch GDL

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 42
Yorker: Offline


Yorker is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.07.2010
Uhrzeit: 03:11
ID: 39710



AW: Kompatibilitätstest #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Habe mir nur mal die 3d-Daten heruntergeladen. Cinema4D öffnet die dxf, wrl nicht (Meldung: Fehler beim Lesen). dxf hat aber eine schlecht Auflösung.

Gruß
Yorker

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 03.07.2010
Uhrzeit: 07:42
ID: 39711



AW: Kompatibilitätstest #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

VectorWorks 2008 (Mac):
Eps Import: √

2D DXF :
- Geometrie wird importiert.
- Einheit wird nicht erkannt, eventuell zu altes DXF Format
- Abmessungen des Stuhl stimmen nach Import nicht.
- Es befinden sich nicht genutzte Layer im DXF (1-10).

3D DXF:
- Geometrie wird importiert.
- Einheit wird nicht erkannt, eventuell zu altes DXF Format
- Abmessungen des Stuhl stimmen nach Import nicht.
- Es befindet sich ein nicht genutzter Layer im DXF.
- Material bzw. Farbe stimmt nicht mit Abbildung überein.

WRL:
VW 2008 bietet ohne Erweiterung keinen VRML-import.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 03.07.2010
Uhrzeit: 10:01
ID: 39712



AW: Kompatibilitätstest #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

halte im Prinzip WRL aber für eine gute Wahl, habe mit dem Austauschformat v.a. bei komplizierteren Geometrien immer die besseren Erfahrungen gemacht als mit 3ds und dxf.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.07.2010
Beiträge: 26
mnjam: Offline


mnjam is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.07.2010
Uhrzeit: 17:39
ID: 39714



AW: Kompatibilitätstest #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Warum ist es denn interessant für Dich das zu wissen?
Im Endeffekt geht es darum, den Einrichtungsproduzenten und -verkäufer klar zu machen, dass sie die Planungsvorlagen von ihren Produkten zum Download bereitstellen sollten. Denn sie Profitieren schließlich davon, wenn mit ihren Produkten geplant wird.

Zitat:
wrl ist eher zu vernachlässigen.
3Ds wäre sicherlich sinnvoll.
Da würde ich mich k-roy anschließen, besonderes bei Visualisierungsprogrammen ist wrl eine gute Lösung. Dass die Datei bei Yorker in C4D nicht aufging kann auch daran liegen, das sie aus einem älteren Tool exportiert ist. Ich versuche es nochmal anderes abzuspeichern. 3ds mitanzubieten wäre sicherlich auch nicht falsch.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.07.2010
Beiträge: 26
mnjam: Offline


mnjam is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.07.2010
Uhrzeit: 17:43
ID: 39715



AW: Kompatibilitätstest #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
VectorWorks 2008 (Mac)
Obwohl es so viel zu bemängeln gibt scheint es bis jetzt die Datenverständigung mit VW noch am besten zu funktionieren. Ich hoffe für einen Profi ist es nicht allzuschwehr in dem Fall das Model in einen gebrauchbaren Zustand zu bringen?

Von den wichtigen Tools fehlen noch AutoCAD, ArchiCAD, Nemetschek, 3dsMAX, (gibt es sonst noch Planung- / Visualisierungstools die nennenswert sind?).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.07.2010
Beiträge: 26
mnjam: Offline


mnjam is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.07.2010
Uhrzeit: 17:52
ID: 39716



AW: Kompatibilitätstest #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Yorker Beitrag anzeigen
dxf hat aber eine schlecht Auflösung.
Heißt das, dass das Gitternetz nicht mehr dem entspricht was auf dem Bild oben abgebildet ist?

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.254
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 06.07.2010
Uhrzeit: 00:55
ID: 39727



AW: Kompatibilitätstest #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von mnjam Beitrag anzeigen
Im Endeffekt geht es darum, den Einrichtungsproduzenten und -verkäufer klar zu machen, dass sie die Planungsvorlagen von ihren Produkten zum Download bereitstellen sollten. Denn sie Profitieren schließlich davon, wenn mit ihren Produkten geplant wird.
...
Aber welche Rolle nimmst Du bei der Sache ein?
Bist Du Student.
Architekt.
Dienstleister für CAD.

Mit welchem Programm arbeitest Du?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.07.2010
Beiträge: 26
mnjam: Offline


mnjam is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.07.2010
Uhrzeit: 02:13
ID: 39728



AW: Kompatibilitätstest #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

Dienstleister passt wahrscheilich am besten ). Arbeite zur Zeit mit Plasma, (eine ältere Kurzversion von 3ds MAX). Falls es nicht ausreicht - würde auf 3ds MAX umsteigen, bzw. irgendeinen günstigeren Tool zulegen der die Dateien verständlich für die meisten Planungs- / Visualisierungsprogramme konvertiert.

Vielleicht hat jemand die Erfahrung und kann so einen Tool empfehlen, evtl. auch eine DXF und WRL Testdatei hier posten?

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.254
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 07.07.2010
Uhrzeit: 00:40
ID: 39745



AW: Kompatibilitätstest #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Obwohl Du immernoch etwas spärlich mit Informationen bist, habe ich es jetzt mir ArchiCAD getestet, und es klappt problemlos.
Die Quälität des Modells ist allerdings auch noch sehr gering.

Um das als Dienstleistung anzubieten sollte die Qualität doch höher sein.
Du solltest auch arrangieren, das Du die Daten in anderen Programmen selber testen kannst. (Demoversionen)

Bei den Formaten auf jeden Fall noch 3DS.
VRML ist IMHO mitterweile tot, wenn nicht sogar schon verwest.
Schau doch mal was die Hersteller so anbieten.

OFML ist auch noch ein Format innerhalb der Möbelbranche.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 42
Yorker: Offline


Yorker is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.07.2010
Uhrzeit: 01:46
ID: 39747



AW: Kompatibilitätstest #14 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von mnjam Beitrag anzeigen
Heißt das, dass das Gitternetz nicht mehr dem entspricht was auf dem Bild oben abgebildet ist?
Hi. Die Anzahl der Punkte/Polygone ist von den Exporteinstellungen abhängig. In Cinema4D sehe ich nur 159 Punkte und 293 Polygone. Es reicht somit für eine Planung, nicht jedoch für eine anständige Visualisierung. Bilder...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
-dxf-polygon_c4d.gif   -dxf-c4d.jpg  

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.07.2010
Beiträge: 26
mnjam: Offline


mnjam is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2010
Uhrzeit: 14:24
ID: 39796



AW: Kompatibilitätstest #15 (Permalink)
Social Bookmarks:

Super, dann klapt es in ArchiCAD und C4D auch ganz gut. Originaldatei hat 159 Punkte und 295 Polygone.

Klar, für eine high-end Visualisierung sind die Planungsmodelle zu einfach. Umgekehrt, hochaufgelöste Modelle sind für die Planung zu schwehr, denn es macht kein Spaß zu arbeiten, wenn die Szene mit nur wenigen Objekten viel Rechnerkapazität benötigt und Bildschirmaufbau sich enorm verlangsamt. Deswegen wäre es optimal high- UND lowpoly Modelle zu jedem Objekt anzubieten. Dadurch verdoppelt sich allerdings auch der Erstellungsaufwand. Wenn der Auftraggeber aber auf dem Spahrkurs ist, wovon man fast immer ausgehen kann, - dann ist es sinnvoller mit lowpoly anzufangen, weil einfachere Planungen öfter vorkommen als high-end Visualisierungen. High-poly wäre dann der zweite Schritt.

Welche Infos fehlen noch?

Hier meine Seite mit etwas mehr Beispielen.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®