tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Präsentation & Darstellung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/)
-   -   Bearbeiten von Blöcken in AutoCAD (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/873-bearbeiten-bloecken-autocad.html)

Florian 03.07.2004 21:37

Bearbeiten von Blöcken in AutoCAD
 
Olla,

ich habe ein kleines Problem mit dem Bearbeiten von Blöcken in AutoCAD 2004:

Wenn man einen Block in einer Zeichnung markiert und den Befehl [PHP]refedit[/PHP] aufruft (oder rechte Maustaste und entsprechenden Befehl wählen) kann man einen externen Block (scheinbar) in einer Zeichnung direkt editieren, ohne diesen Block als eigene Zeichnung aufzurufen.
Ich fand diese Option eigentlich ziemlich gut, denn nur innerhalb eines Grundrisses hat man ja die Möglichkeit zu sehen, wie etwas am Ende aussehen muß, damit es passt (ohne zwischen zwei Zeichnungen hin und her springen und alles abmessen zu müssen).
Mit dem Befehl[PHP]refclose[/PHP] sieht es dann so aus, als würde die Änderung im Block gespeichert werden. Es heißt:

"Alle Änderungen an den Referenzen werden gespeichert"

"Um Änderungen an den Referenzen zu speichern klicken Sie auf OK"

Drückt man dann auf OK, sieht auch alles so aus als wäre es geändert - leider aber nur bis zum nächsten Schließen der Zeichnung...
Im Block selber findet nämlich nie eine Änderung statt!

Da läuft doch was gewaltig schief?! Oder verstehe ich die AutoCAD Logik malwieder nicht :confused:

Grüsse
Flo

Maks 04.07.2004 18:31

Hi Florian,

erstmal eine grundsätzliche Frage. Reden wir hier über Blöcke oder XRefs (externe Referenzen)? Ich weiß, dass man die Befehle für beides nutzen kann, aber es wäre gut zu wissen, um das Problem mal am Rechner nachvollziehen zu können.
Ich hab es gerade mit einem XREF probiert und es war kein Problem.

Aber mal allgemein. Normalerweise gibt es die Option Blöcke bzw. XREF um sich immer wiederholende Objekte nicht ständig neuzeichnen zu müssen (Blöcke) oder eine Grundlage für eine neue Zeichnung zu haben, bzw. bequem ein Plan-Layout mit mehreren externen Plänen zu erstellen (XREF).

Desweiteren gibt es einen Unterschied zwischen externen und internen Blöcken.
Wenn Du nun einen externen Block einlädst und diesen veränderst, wird in allen Plänen, die mit diesem Block verbunden sind, selbiger geändert. Das könnte in einem Büro mit einer externen Blocksammlung ziemlich unangenehm ausgehen. Von daher werden wohl alle externen Blöcke mit einem Schreibschutz versehen sein.
Die Alternative ist ein Block, der nur in deiner Zeichnung vorhanden ist. Diesen kannst Du beliebig verändern. Alle Änderung beziehen sich dann nur auf deine Zeichnung.
D.h. vom Ansatz her würde ich sagen, dass du externe Referenzen möglichst nicht in der Zeichnung, in der sie geladen wurden, bearbeitet solltest. Es sei den, dass du ganz genau weißt, dass der Block (oder die XREF) nur von dir genutzt wird. In dem Fall kannst du ihn eh als internen Block speichern.

viele Grüße

Maks

Florian 05.07.2004 21:29

Es handelt sich um externe Blöcke. Um genau zu sein um ein Fluchttrteppenhaus, dass natürlich in allen Stockwerken gleich aussieht und daher als Block angelegt wurde, damit man nicht immer alle Pläne überarbeiten muß.
Um Fluchtwegbreiten etc. einhalten zu können wollte ich das Treppenhaus innerhalb eines Planes mit der o.g. Methode korrigieren...


:eek: Florian

Maks 05.07.2004 22:57

Hi Florian,
autocad ist gar nicht so doof, wie wir alle denken. Es ist nämlich so. Wenn du eine Zeichnung als Block einlädst, diesen Block bearbeitest und auch abspeicherst, wird nicht etwa der externe Block als solches geändert, sondern in deine Zeichnung geladen und dort mit den Veränderungen abgespeichert. Auf deutsch: Geh mal auf "Block einfügen", dann wirst du den Namen des externen Blocks dort in der Liste der Blöcke vorfinden.
Möchtest du aber bei diesem Vorgang auch die Ursprungsdatei ändern, mußt du die Datei als XREF und nicht als Block einladen.

viele Grüße

MaX

Florian 06.07.2004 09:58

"Um Änderungen an den Referenzen zu speichern klicken Sie auf OK"

AN DEN REFERENZEN hört sich aber anders an. Gut programmieren ist eine Sache, verständlich eine andere und viel wichtigere... :P

Grüsse
Florian

Maks 07.07.2004 00:50

:D Ich arbeite jetz schon 7 Jahre! mit dem Teil, die meiste Zeit davon allerdings mit der englischen Version. Meine erste war die 12er. Also lass dir gesagt sein: Es ist gar nicht so schlimm wie es aussieht. Irgendwann überliest man nämlich solche unnützen Meldungen ;).

viele Grüße

MaX

Florian 07.07.2004 20:58

OK. Lösung des (Verständnis)Problems:

Wenn man einen externen Block in die Zeichnung läd, wird er in die interne "Zeichnungsbibliothek" geladen und ist von nun an dort verankert. Bearbeitet man diesen Block bearbeitet man also nicht die externe Datei, sondern den Block in der "Zeichnungsbibliothek". Wenn man nun ein aktualisieren der Blöcke durchführt, wird der interne Block von der externen Zeichnung überschrieben...

Blocke sind also in Ihrer Funktionsweise etwas anders, als z.B. Bibliothekselemente in ArchiCAD, sie werden tatsächlich in die Zeichnung kopiert und nicht nur referenziert!

Grüsse
Florian

Maks 08.07.2004 19:11

Jenauso isset.

Und wenn du zu dem Ergebnis kommen möchtest, wie du es beschrieben hattest, mußt du die "Blöcke" über XREF einladen.

Ich gebe mir das nächste Mal noch mehr Mühe, um eine verständliche Antwort zu formulieren:p .

viele Grüße

Maks


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:55 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®