tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Studium & Ausbildung (https://www.tektorum.de/studium-ausbildung/)
-   -   Welche Fh wählen ??? (https://www.tektorum.de/studium-ausbildung/3431-welche-fh-waehlen.html)

eneloop 08.02.2007 16:45

Welche Fh wählen ???
 
Hallo....

ich kommen aus Reutlingen,bei stuttgart und zur zeit bin ich schüler an einer fhbk schule und auf der suche nach einer passenden FH fürs studium...
mit studienrichtung Architktur bzw Bauingenieurwese.
(ausserdem bin ich ausgelernter bauzeichner)
was mir völlig egal ist, dass es in der nähe sein muss von zuhausen.(da ich eh ausziehen möchte).

NUN ZUR FRAGE:

WELCHE Fh s würdet ihr bevorzugen welche sind besonders gut und welche vllt erfahrungsmäßig SCHLECHT??

also haut rein^^
über zahlreiche antworten würde ich mich sehr freuen:)

gruss eneloop

Nique 08.02.2007 18:23

Du solltest Dir erstmal klar werden, ob Du nun Architektur oder Bauingenieurwesen studieren möchtest. Ich behaupte einfach mal, dass der Unterschied zwischen den beiden Studiengängen nicht ganz unerheblich ist. :D

Und wenn Du uns dann sagen kannst, für was Du Dich entschieden hast, können wir Dir vllt. bei der Wahl der "richtigen" FH helfen.

Gruß,
Dominique

Francis 08.02.2007 18:42

Falls du Architektur UND Baunigenieurwesen machen willst, rate ich zur FH Dortmund. Da sind beide Studiengänge sehr eng miteinander verknüpft, da kriegst du von beidem was mit ;-)

eneloop 08.02.2007 19:47

Architekt
 
also ich würde dann shcon das "architekten" studium bevorzugen.
deswegen weil ich sagmermal in meiner ausbildung zum bauzeichner gemerkt habe dass mir das zeichnerische besser liegt als das ganze technische zeugs wie baustoffkunde etc.

oder wie würdet ihr das beurteilen??
wie sollte man am besten vorgehen bei der wahl...?

übrigends ich habe gehört in TRIER soll eine recht gute FH sein! stimmt das?
gruss paul

El Mariachi 08.02.2007 20:29

Du weißt schon, dass sich gerade der Architekt mit Baustoffen auskennen muss? Architektur ist nicht nur Zeichnen und Entwerfen, in erster Linie sollen Bauwerke "funktionieren" und da gehört eben ein gewisses technisches Fachwissen dazu. Viele unterschätzen einfach die ingenieurwissenschaftliche Seite des Architekten...

eneloop 08.02.2007 21:54

jo das ist mir schon klar...
nur der bauingenieur beshcäftigt sich besonders mit den technishcen sachen.

ich wollte eignetlich damit nicht sagen dass ich diese technischen sachen nicht verstehe sondern dass ich auch einfach auch drinnen arbeiten will :P

hast du denn architektur studiert??

jewel 15.04.2007 16:53

lübeck
 
also ich kann die fh in lübeck nur empfehlen!! super praxisbezug, schnelle und intensive ausbildung! lübecker modell=enges zusammenstudieren von bauings und archis. mache grade den bachelor und bin echt zufrieden (auch gelernte bauzeichnerin). wirst auf jeden fall in den ersten 2-3 semestern vorteile haben!
greez, jewel

Roth-design 16.04.2007 09:45

Trier und Kaiserslautern haben recht kleine Fachbereiche. Da wird sich recht gut um die Studenten gekümmert. Habe selbst in KL studiert (Innenarchitektur) und kenne den Dekan in Trier. Hatte einen sehr guten Eindruck von der Zusammenarbeit. In KL kann (fast) jeder, der das möchte sogar einen eigenen Arbeitsplatz in der FH bekommen. Fachlich war KL mal sehr hoch im Rating angesiedelt, das ist jetzt durch Bachelor und Master noch nicht wieder ganz eingespielt.
Ausserdem sind beide Städte schön übersichtlich und nicht so teuer (Trier etwas mehr als KL). Allerdings würde ich nach Trier nur gehen, wenn du ein eigenes Auto zur Verfügung hast, da die FH nicht gerade in der Stadt ist. GIbt zwar ÖPNV aber...

christinat 13.05.2007 19:16

huhu Ihr,

ich bin hier neu und möchte auch Architektur studierern.
Ich hab nen Ausbildung als Gestaltungstechnische Assistentin im Bereich Innenarchitektur. Ich wollte in Detmold Innenarchitektur studieren, weiß aber nicht was die da in der Mappe und Eignungsprüfung verlangen.
Da soll man ja auch nicht so leicht rein kommen.
Oder sollte ich erst noch ne Ausbildung machen?
Als Bauzeiner hat man mich nur leider nicht haben wollen.
Welcher Weg ist also sinnvoller?

mignon 13.05.2007 20:05

Ich glaube die FH Trier ist von der Zahl der Studienanfänger im Fach Architektur etwa 2-3-mal so groß wie die FH in KL. In Trier beginnen jedes Jahr ca. 80-90 Studenten mit Architektur. Innenarchitektur ist in Trier von der Zahl der Studenten sehr übersichtlich und das Studium findet in einem Gebäude direkt in der Stadt statt. Die FH am Schneidershof (Architekten und Bauingeneure) ist von der Innenstadt in 15 Minuten zu Fuß zu erreichen. Schöne Studentencity im Allgemeinen!

andreastischler 14.05.2007 14:58

innenarchitektur in trier ist meines wissens relativ hochbaulastig.

mila 14.05.2007 16:25

Zitat:

Originally posted by christinat
Ich wollte in Detmold Innenarchitektur studieren, weiß aber nicht was die da in der Mappe und Eignungsprüfung verlangen.

guckst du hier: Forum Detmold FH oder irgendwo anders in dem forum...

innenarchitektur ist dort eher vielseitig, es gibt sowohl die möglichkeit, recht "hochbaulastig" zu studieren, als auch eher das typische (was das auch immer sein mag) innenarch-studium zu machen, wobei ich nicht weiss, wie das nun mit der einführung von bachelor und master aussieht...

siren 18.05.2007 12:22

FH Detmold
 
Hi!

Ich studiere an der FH in Detmold Innenarchitektur.
Also erstmal: die Studienplätze werden über den NC vergeben, Du brauchst also weder eine Mappe abzugeben noch mußt Du eine Eignungsprüfung machen. Allerdings sollte Dein Notenschnitt irgendwo Richtung 2,0 bis 2,5 liegen. Je nachdem wieviele Studenten sich bewerben geht der NC auch schonmal höher.
Zum Studium an sich.....also ich bin den neuen Bachelor-Studiengang und der hat schon schwer nen künstlerisch-gestalterischen Einschlag. Wir haben natürlich auch Fächer wie Tragwerkslehre, Bauphysik und Technischer Ausbau, Baukonstruktion. Aber der Schwerpunkt liegt auf dem Entwerfen.

Die genaue Zusammensetzung der Fächer für den Bachelor-Studiengang Innenarchitektur findest Du hier:

http://www.fh-luh.de/fb1/uploads/med...alleModule.pdf

http://www.fh-luh.de/fb1/studium/bac...enverlauf.html

Da hast Du auch eine inhaltliche Erklärung zu den Fächern, damit Du weißt was da auf Dich zukommt ;o)
Oder Du schreibst mir eine Nachricht wenn Du noch Fragen hast!

christinat 18.05.2007 23:28

Re: FH Detmold
 
danke dir.
Das sind wirklich sehr genaue angaben.
Aber wie hast du das mit der Bewerbung gemacht?
Gibt es etwas besonderes was Detmold da erwartet?
Ich hab leider nur nen Schnitt von 3.1 jedoch aber schon 4 Wartesemester die mir angerechnet werden könnten.

judith 21.05.2007 13:47

Zitat:

Originally posted by andreastischler
innenarchitektur in trier ist meines wissens relativ hochbaulastig.
Ja, ist es! Allerdings lernt man nichts richtig. Jetzt hocke ich hier vor meiner Diplomarbeit und placke ´mich mit städtebau herum.
Man bekommt ein bisschen Enblick in alles, was wiederum Vor- und Nachteile hat...

Achso, und die FH am Schneidershof erreicht man wohl auch ohne Auto, man bleibt eben fit wenn man hoch auf den Berg radelt, nicht wahr?!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:30 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®