Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 13
sickjay: Offline


sickjay is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 27.07.2011
Uhrzeit: 19:04
ID: 44543



LA Berufseinstieg

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hey,

wollte mal paar Erfahrungen hören wie für euch der Einstieg nach dem Landschaftsarchitektur-Studium in die Berufswelt war..

Probleme eine Stelle zu finden?
Einstiegsgehälter?


halt so nen paar Infos würden mich mal interessieren.


mfg

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Sep 2007
Beiträge: 39
LukA5: Offline

Ort: Stuttgart

LukA5 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.08.2011
Uhrzeit: 13:08
ID: 44772



AW: LA Berufseinstieg

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

hi sickjay,

entgegen vieler warnungen etc., war mein einstieg nach dem studium recht problemlos. hatte nach wenigen wochen, mehrere jobangebote. allerdings war ich auch örtlich ungebunden und wäre auch ins ausland gegangen.
alle meine studienkollegen (also alle die auch wollten ) haben was gefunden. einige sind auch wieder zurück in ausführende betriebe, wenn das ihrem profil entsprach.

gehälter sind antürlich klar von der stelle/ AG abhängig. um mal ne hausnummer zu nennen: ca. 1800 - 2500 €/ brutto mon.
in planungsbüros ca. 2100 €/ brutto mon.

was möchtest denn machen?
was genau interessiert dich?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 13
sickjay: Offline


sickjay is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.11.2011
Uhrzeit: 15:18
ID: 45226



AW: LA Berufseinstieg #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wie schaut es eigendlich bei den untersch. Richtungen aus, sprich Freiraumplanung und Landschaftsplanung.

Hat man mit der einen gewählten Fachrichtung im Studium später bessere Chancen aufm Arbeitsmarkt als mit der anderen?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Sep 2007
Beiträge: 39
LukA5: Offline

Ort: Stuttgart

LukA5 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.11.2011
Uhrzeit: 14:18
ID: 45274



AW: LA Berufseinstieg #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

hi sickjay,

meine einschätzung ist, dass es rein zahlenmäßig wahrscheinlich mehr stellen in der objektplanung gibt. das ist aber nur meine vermutung.
ich würde aber sagen, dass es viel wichtiger ist in welchem bereich du dich wohler fühlst, sprich wie deine interessen und neigungen sind.
ich hab mich auch erst während des studiums für die objektplanung entschieden. ausschlaggebend waren dabei auch meine praktika.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: Jun 2004
Beiträge: 56
Der Gaertner: Offline

Ort: Osnabrueck
Hochschule/AG: Professor, emeritiert

Der Gaertner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.11.2011
Uhrzeit: 22:48
ID: 45278



AW: LA Berufseinstieg #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Sickjay,
an anderer Stelle bei tektorum habe ich schon über meine langjährigen Absolventenbefragungen im Bereich Landschaftsarchitektur berichtet. Diese fanden seit 1996 im 3-jährigen Turnus statt. Eine Kurzfassung meiner letzten Auswertung füge ich als Anlage bei. Eine neue Umfrage unter den einschlägigen Hochschulen läuft im Moment. Ergebnisse sind nicht vor dem Frühjahr zu erwarten.
Einige wichtige Fragen, die oben aufgeworfen wurden, sind in der alten Auswertung schon gut beantwortet.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Handout 1. Sem. 10-2011.pdf (110,7 KB, 292x aufgerufen)
__________________
Wolfgang Ziegler

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 13
sickjay: Offline


sickjay is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.02.2012
Uhrzeit: 15:31
ID: 46119



AW: LA Berufseinstieg #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Für Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten bietet der öffentliche Dienst dagegen gute Berufschancen. Von den etwa 730 angestellt tätigen Mitgliedern der Fachrichtung Landschaftsarchitektur sind nahezu 300 in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis tätig. Hier bieten die verschiedenen Behörden ein breites Betätigungsfeld an. Im Bereich der Landschaftsplanung bestehen in der Höheren (Bezirksregierung) und der Unteren Landschaftsbehörde (Kreise und kreisfreie Städte) viele Möglichkeiten, an Gesetzen und Beschlüssen mitzuwirken, wie beispielsweise Aufstellen von Natur- und Landschaftsschutzgebietsverordnungen und des Landschaftsplans sowie die Umsetzung der FFH-Richtlinie. Gleichzeitig sind diese öffentlichen Institutionen auch Genehmigungs- und Ordnungsbehörde, so dass auch die Anwendung des Umweltrechts, die Einrichtung von Ökokonten und klassische Verwaltungstätigkeiten zum Arbeitsfeld gehören.

Des Weiteren sind Landschaftsarchitekten in den Fachbereichen Umwelt, Grünflächen und Stadtplanung angestellt. Die Aufgabengebiete reichen von der Planung, Ausschreibung und Bauleitung bis hin zur Führung eines Grünflächen- und Baumkatasters. Die Beantragung von Fördergeldern und die Kostenkontrolle zählen ebenso zu den Aufgaben des Landschaftsarchitekten wie die Beauftragung und Betreuung von Landschaftsarchitekturbüros. Hier übernimmt der Landschaftsarchitekt die Funktion des Bauherrn in Vertretung für die Stadt.
Dies stammt von der AK NRW. Sind die Berufschancen im öffentlichen Dienst realistisch, so wie sie hier angegeben werden?

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: Jun 2004
Beiträge: 56
Der Gaertner: Offline

Ort: Osnabrueck
Hochschule/AG: Professor, emeritiert

Der Gaertner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.02.2012
Uhrzeit: 15:12
ID: 46129



AW: LA Berufseinstieg #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von sickjay Beitrag anzeigen
Dies stammt von der AK NRW. Sind die Berufschancen im öffentlichen Dienst realistisch, so wie sie hier angegeben werden?
Hallo Sickjay,

die Zahlen der Architektenkammern sagen leider nichts über die aktuellen Einstiegschancen aus. Dazu müssten die Kammern die derzeitigen Absolventenzahlen und die neuen Eintragungen in die Architektenliste gegenüber stellen. Dazu fehlen ihnen aber die Daten.
Dass es im öffentlichen Dienst gute und interessante Stellen für Landschaftsarchitekten gibt, ist klar. Bezahlung und Sicherheit sind in der heutigen Zeit ebenfalls nicht zu verachten.

Zu den Daten der Kammer eine kleine Milchmädchenrechnung: 300 Landschaftsarchitekten im öffentlichen Dienst in NRW ergibt bei einer durchschnittlichen Dienstdauer von 30 Jahren pro Jahr 10 Pensionierungen. Die große Frage ist, wie viele Stellen einen kw-Vermerk haben (kann wegfallen) oder ob noch zusätzliche Stellen geschaffen werden. Wenn man die Klagen der Gartenamtsleiter im Deutschen Städtetag hört (GALK, galk.de, die Seite der Gartenamtsleiterkonferenz für alle Aufgabenfelder des öffentlichen Grüns der Städte und Kommunen), ist die Lage zumindest auf kommunaler Ebene nicht rosig.

Zum Teil werden die ehemals mächtigen Gartenämter mit anderen Planungs- und Dienstleistungsabteilungen fusioniert, um Stellen zu sparen. Ob dann der Landschaftsarchitekt/Gärtner den Chefposten bekommt, ist fraglich. In meiner Stadt Osnabrück ist das gelungen: Nach einer Verwaltungsreform wurde tatsächlich ein Landschaftsarchitekt Chef des neu zugeschnittenen Servicebetriebs und ist jetzt für Abfallentsorgung, Straßenbau und Grünflächen zuständig (Grün und Umwelt | Friedensstadt Osnabrück)

Wie es den Hochschulabsolventen der letzten Jahre tatsächlich geht und wie und wo sie untergekommen sind, wird in Kürze die neue Absolventenbefragung Landschaftsarchitektur ergeben. Teilgenommen haben eine Uni und sechs Fachhochschulen. 620 Fragebögen werden gerade zentral an der Hochschule Osnabrück ausgewertet. Im März erhalten die teilnehmenden Hochschulen als erste ihre Ergebnisse. Eine zusammenfassende Veröffentlichung der Umfrageergebnisse ist voraussichtlich im April verfügbar.
__________________
Wolfgang Ziegler

Geändert von Der Gaertner (14.02.2012 um 15:32 Uhr).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 3
plan b: Offline

Ort: NRW

plan b is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 15.02.2012
Uhrzeit: 18:33
ID: 46135



AW: LA Berufseinstieg #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo sickjay und alle anderen,

das Berufsbild von Landschaftsarchitekten im Öffentlichen Dienst ist m. E. von der AK ganz realistisch wiedergegeben. Ich habe Landschaftsplanung studiert und kann hier mal kurz meinen Einstieg in die Berufswelt schildern:

Man muss dazu vielleicht sagen, 2006 hab ich mit 24 Jahren mein Diplom gemacht & in Sachen Berufseinstieg in den jetzt - fast - sechs Jahren folgendes erlebt:

Etwa ein Jahr Stelle bei einem freien Landschaftsarchitekt in einem sehr kleinen Büro in Niedersachsen - ziemlich schlechte Bezahlung, ca. netto 900 € für eine 32 Stunden Stelle – allerdings Überstunden ausbezahlt bekommen und Überstunden ohne Ende…
Danach befristete Teilzeitstelle in einer Stadtverwaltung in einem anderen Teil Niedersachsens – Trotz nur noch 19 Wochenstunden gleiche Bezahlung wie oben (brutto so 1200)
Da das Ende näher rückte, von da aus intensivst nach einer neuen Stelle gesucht, innerhalb eines halben Jahres 83 Bewerbungen in ganz Deutschland geschrieben und 13 Vorstellungsgespräche, davon zwei Zusagen, dann unbefristete Vollzeitstelle in der Region der Schwäbischen Alb, bei einer Stadtverwaltung. Verdienst: brutto ca. 2800 Euronen.
Dort war ich fast zwei Jahre und wäre so auch geblieben denn die Arbeit war anspruchsvoll genug und machte zudem Spaß. Aber privat zogs mich nach NRW, so tauschte ich diese unbefristete wieder gegen eine auf 5 Jahre befristete Stelle in einer Höheren Wasserbehörde. Da war ich dann Entgeltgruppe 11, das entspricht so 3200,- brutto, bei den vorigen beiden Stellen im ÖD immer Entgeltgruppe 10. Diese Stelle hab ich nach anderthalb Jahren gekündigt, aber nicht weil es mir keine Freude gemacht hat. Es wurd halt eine unbefristete Stelle in meiner Geburtsstadt angeboten und nach dem Bewerbungsgespräch hab ich den Zuschlag bekommen (gleiches Gehalt, unbefristet, Vollzeit).
Ich denke, ich hab dieses auch angenommen, da ich hier sozusagen „geerdet“ bin und einfach keinen Bock mehr hab, dauernd der Arbeit „hinterherzuziehen“. Das ist schließlich schon meine 5. Stelle in 5 Jahren.

So ein flexibler Lebenslauf ist ja heute nicht selten, aber bei mir lag das ganze wohl auch an meinem Alter und meiner Flexibiltät, sprich: Ungebundenheit. Bei einer Stelle wohl auch daran, dass ich weiblichen Geschlechts bin und ausdrücklich eine Frau gewünscht war.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 13
sickjay: Offline


sickjay is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.04.2012
Uhrzeit: 15:33
ID: 46742



AW: LA Berufseinstieg #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Der Gaertner Beitrag anzeigen
Hallo Sickjay,

Wie es den Hochschulabsolventen der letzten Jahre tatsächlich geht und wie und wo sie untergekommen sind, wird in Kürze die neue Absolventenbefragung Landschaftsarchitektur ergeben. Teilgenommen haben eine Uni und sechs Fachhochschulen. 620 Fragebögen werden gerade zentral an der Hochschule Osnabrück ausgewertet. Im März erhalten die teilnehmenden Hochschulen als erste ihre Ergebnisse. Eine zusammenfassende Veröffentlichung der Umfrageergebnisse ist voraussichtlich im April verfügbar.
sind die neuen Umfrageergebnisse schon raus?

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: Jun 2004
Beiträge: 56
Der Gaertner: Offline

Ort: Osnabrueck
Hochschule/AG: Professor, emeritiert

Der Gaertner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.04.2012
Uhrzeit: 17:55
ID: 46743



AW: LA Berufseinstieg #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Die Umfrage ist ausgewertet und als erste erhalten die teilnehmenden Hochschulen ihre vollständige Auswertung sowie die entsprechenden Durchschnittsdaten. Die Auswertung geht noch diese Woche in Druck und wird anschließend versandt. Dabei handelt es sich um große Zahlenfriedhöfe, die für eine Veröffentlichung noch komprimiert und zu Tabellen und Charts aufbereitet werden müssen.
Ich denke, einen Monat wird das sicher noch dauern, bis die Hochschule damit an die Öffentlichkeit geht. Ich kümmere mich gerne darum, dass hier wieder eine zusammenfassende Auswertung reingestellt wird.
__________________
Wolfgang Ziegler

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 13
sickjay: Offline


sickjay is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.05.2012
Uhrzeit: 14:28
ID: 46764



AW: LA Berufseinstieg #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Super das du uns auffem laufenden hälst :-)

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: Jun 2004
Beiträge: 56
Der Gaertner: Offline

Ort: Osnabrueck
Hochschule/AG: Professor, emeritiert

Der Gaertner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.06.2012
Uhrzeit: 17:50
ID: 46995



AW: LA Berufseinstieg #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

Die Ergebnisse der Absolventenbefragung Landschaftsarchitektur 2011 habe ich hier eingestellt:
Wie geht es den Absolventen der Landschaftsarchitektur?
__________________
Wolfgang Ziegler

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 13
sickjay: Offline


sickjay is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 02.07.2012
Uhrzeit: 09:26
ID: 47168



AW: LA Berufseinstieg #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Der Gaertner Beitrag anzeigen
Die Ergebnisse der Absolventenbefragung Landschaftsarchitektur 2011 habe ich hier eingestellt:
Wie geht es den Absolventen der Landschaftsarchitektur?


super, danke sehr !

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Berufseinstieg dk0815 Studium & Beruf 8 14.11.2005 10:52
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:11 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2012 tektorum.de