Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Beiträge: 23
Alberti: Offline

Ort: BRD

Alberti will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 03.11.2012
Uhrzeit: 23:50
ID: 48400



Bonuszahlungen Wettbewerbe

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

Ich arbeite seit über 3 Jahren in einem führenden architekturbüro im Ruhrgebiet. Meine Tätigkeiten belaufen sich hauptsächlich mit der Bearbeitung von Wettbewerben. Ich habe schon erfolgreich Wettbewerbserfolge erzielt. Daher denke ich drüber nach meinem Chef gegenüber das Thema Bonuszahlung anzusprechen. Habt Ihr Erfahrungen damit?
Kann man das ansprechen? Und wie könnte man eine Bonuszahlung vereinbaren, sprich wie hoch, woran anknüpfen?

Es wäre super, wenn ihr eure Erfahrungen und Wissen mit mir teilt. Vielen Dank

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 04.11.2012
Uhrzeit: 11:08
ID: 48401



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ob Bonuszahlungen möglich sind, hängt, so glaube ich, stark davon ab, ob das Büro mit den Wettbewerben tatsächlich etwas verdient oder ständig drauflegt.

Wenn natürlich eine gut dotierte Realisierung aus einem gewonnenen Wettbewerb entsteht, wäre eine Anerkennung/Bonuszahlung für die am Erfolg Beteiligten angemessen.

Wenn man ständig mehr Geld investiert als das was die Preisgelder wieder einspielen, dann ist für Bonuszahlungen wohl kaum Spielraum.

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 04.11.2012
Uhrzeit: 16:30
ID: 48405



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Ob Bonuszahlungen möglich sind, hängt, so glaube ich, stark davon ab, ob das Büro mit den Wettbewerben tatsächlich etwas verdient oder ständig drauflegt.
Ich glaube, es geht hier um Büros, die regelmäßig Wettbewerbe gewinnen und bei denen aus einem Wettbewerbserfolg z.T. zig-millionenschwere Planungsaufträge erwachsen (das Preisgeld ist nicht der Maßstab). Da halte ich einen Bonus tatsächlich für angemessen, in Höhe von 500-1.000 EUR habe ich das auch schon erlebt. Mal abgesehen von großzügigen Essenseinladungen für das erfolgreiche Team.

T.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 04.11.2012
Uhrzeit: 17:18
ID: 48406



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Vielleicht wäre es eine Abmachung, den gewonnenen Wettbewerb auch tatsächlich als Projektleiter bearbeiten zu können -

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 04.11.2012
Uhrzeit: 17:31
ID: 48407



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

... was aber in stark arbeitsteiligen Büros unrealistisch ist. Normalerweise kann ein spezialisierter Hochleistungsentwerfer größere Projekte gar nicht in den späteren LPH weiterbetreuen. Ich denke bei dem Ausgangspost eher an die klassische Wettbewerbsabteilung, die mit Jung-Absolventen besetzt ist (1-2 Jahre Berufserfahrung), die 1.800-2.000 EUR bekommen. Sicherlich hat nur jeder 3.-5. Wettbewerb Erfolg, und die Preisgelder decken nur zum kleinen Teil die wahren Kosten. Aber das Verhältnis Entlohnung <-> Leistung ist bei den Entwerfern besonders schlecht. Deshalb finde ich eine Art Erfolgsbonus gerechtfertigt und auch darstellbar.

T.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 04.11.2012
Uhrzeit: 19:36
ID: 48409



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

ich versuche nur anzuregen, wie man irgendwann aus der "klassische Wettbewerbsabteilung" rauskommt hehe.
kenne auch kaum Büros, die so etwas (noch) haben.
Selbst in größeren Büros gibt es Wettbewerbteams, die dann das gewonnenen Projekt weiter bearbeiten (gmp zB)

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 04.11.2012
Uhrzeit: 20:13
ID: 48411



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von k-roy Beitrag anzeigen
kenne auch kaum Büros, die so etwas (noch) haben.
Selbst in größeren Büros gibt es Wettbewerbteams, die dann das gewonnenen Projekt weiter bearbeiten (gmp zB)
Das ist mir neu, finde ich interessant, und begrüße ich als Bereicherung meines arch. Weltbildes (ohne Ironie ). Vielleicht erzählt uns (Leon Battista?) Alberti, wie es sich bei ihm verhält.

T.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 04.11.2012
Uhrzeit: 20:48
ID: 48412



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Nach 3 Jahren und hauptsächlich Wettbewerbsarbeit sollte man wirklich schauen, dass man im Büro weiterkommt. Auf kaum einer anderen Position ist man so leicht austauschbar, wie auf der des Entwerfers.
Vielleicht wäre die Frage nach einem Bonus so was wie der Schleudersitz.

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 04.11.2012
Uhrzeit: 21:11
ID: 48414



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Nach 3 Jahren und hauptsächlich Wettbewerbsarbeit sollte man wirklich schauen, dass man im Büro weiterkommt. Auf kaum einer anderen Position ist man so leicht austauschbar, wie auf der des Entwerfers.
Vielleicht wäre die Frage nach einem Bonus so was wie der Schleudersitz.
Es gibt begnadete Entwerfer, die werden in Wettbewerbsabteilungen alt! Es ist ein Irrtum zu glauben, dass es gute Entwerfer wie Sand am Meer gebe. Um Wettbewerbe zu gewinnen, braucht es ein außergewöhnlich gutes Händchen. Die Büros fahren zu den Diplomvorstellungen der Hochschulen, um die besten Leute anzuwerben. Und deren Gehalt wächst entsprechend, wenn sie Entwerfer bleiben und über Jahre Wettbewerbe gewinnen; die werden später genauso Associate, Partner und/oder Gesellschafter wie andere verdiente Leute aus dem Bereich Planung (LPH 2-5) oder Baumanagement (LPH 6-9).

T.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Beiträge: 23
Alberti: Offline

Ort: BRD

Alberti will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 04.11.2012
Uhrzeit: 21:16
ID: 48415



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ja leider sitzt man als Entwerfer sowieso im Schleudersitz. Im Wettbewerbsteam, mit durchschnittlich unbezahlten 80 überstunden im Monat, denke kann man ruhig nach Bonuszahlung anfragen. Aber wie könnte diese aussehen? Ich suche nach einer Formel. Vielleicht 10-15 % vom Preisgeld??

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Beiträge: 23
Alberti: Offline

Ort: BRD

Alberti will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 04.11.2012
Uhrzeit: 23:45
ID: 48417



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Es gibt begnadete Entwerfer, die werden in Wettbewerbsabteilungen alt! Es ist ein Irrtum zu glauben, dass es gute Entwerfer wie Sand am Meer gebe.

T.
Ich sehe das genauso wie Tom es geschildert hat. Nur auf dem Weg zum Asociate Partner ist meist ein langer Weg mit wenig Gehalt und sehr sehr viel Arbeit.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 05.11.2012
Uhrzeit: 08:17
ID: 48418



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Es gibt begnadete Entwerfer, die werden in Wettbewerbsabteilungen alt!
Ich denke, dass hier Ausnahmen die Regel bestätigen bzw. dass es sich auf vier, vielleicht fünf Dutzend größere Büros in D. beschränkt, wo man diese Karrierechance hat und die Anzahl der Partner ebenfalls stark beschränkt ist.
Die Zahl derer, die nach einigen Jahren Wettbewerbsschrubben wieder freigesetzt wird, ist vermutlich ungleich höher.

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Es ist ein Irrtum zu glauben, dass es gute Entwerfer wie Sand am Meer gebe. Um Wettbewerbe zu gewinnen, braucht es ein außergewöhnlich gutes Händchen. Die Büros fahren zu den Diplomvorstellungen der Hochschulen, um die besten Leute anzuwerben.
Es werden von den deutschen Hochschulen Jahr für Jahr ca. 5.000 Leute neu auf den Markt geworfen, die vornehmlich zum Entwerfer ausbildet wurden. Wenn davon nur ein Prozent erstklassige Entwerfer sind, dann gibt es wieder 50 neue Konkurrenten. Innerhalb von 3 Jahren schon 150. Für die anderen Leistungsphasen gibt es erstmal kaum geeignete Anwärter, weshalb man dort bei entsprechender Leistung die Position schneller festigen kann.

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 06.11.2012
Uhrzeit: 14:48
ID: 48424



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Alberti Beitrag anzeigen
mit durchschnittlich unbezahlten 80 überstunden im Monat, denke kann man ruhig nach Bonuszahlung anfragen. Aber wie könnte diese aussehen? Ich suche nach einer Formel. Vielleicht 10-15 % vom Preisgeld??
Eine Beteiligung am Preisgeld halte ich persönlich für überzogen, einen pauschalen Bonus für einen 1. Preis aber für vertretbar. Das hängt auch davon ab, ob das ein großes Team ist, welche Rolle Du in dem Team spielst, etc. Machst Du die Wettbewerbe allein, zu zweit, mit 10 oder mehr Leuten? Dann solltest Du das erst mal unter den Kollegen thematisieren. Wenn Du allein arbeitest und die Erfolge da sind, sehe ich gute Chancen, da etwas zu erreichen. Dann sind die Erfolge in besonderem Maße mit Deiner Person verknüpft. Sowas kann man auch in jährlichen Personalgesprächen thematisieren.

T.

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 06.11.2012
Uhrzeit: 15:00
ID: 48425



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #14 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Ich denke, dass hier Ausnahmen die Regel bestätigen bzw. dass es sich auf vier, vielleicht fünf Dutzend größere Büros in D. beschränkt, wo man diese Karrierechance hat und die Anzahl der Partner ebenfalls stark beschränkt ist.
Differenzieren hilft. Auch in Wettbwerbsabteilungen gibt es eine Altersstruktur. Wer als Absolvent erkennbar talentiert ist, bleibt oftmals. Nur Leute, die über das Grundrisse-farbig-anlegen nicht hinaus kommen, sind natürlich sofort ersetzbar. Generell sind die Entwerfer aber die letzten, die fortgeschickt werden, weil sie es sind, die dem Rest ihre Arbeit beschaffen. Von Kleinst-Büros, in denen unerfahrene Absolventen als Praktikant oder für ein Trinkgeld allein an Wettbewerben arbeiten und nach drei Misserfolgen wieder gehen dürfen, ist hier nicht die Rede.

Zitat:
Es werden von den deutschen Hochschulen Jahr für Jahr ca. 5.000 Leute neu auf den Markt geworfen, die vornehmlich zum Entwerfer ausbildet wurden. Wenn davon nur ein Prozent erstklassige Entwerfer sind, dann gibt es wieder 50 neue Konkurrenten. Innerhalb von 3 Jahren schon 150. Für die anderen Leistungsphasen gibt es erstmal kaum geeignete Anwärter
Doch, es gibt Anwärter, nämlich die restlichen 4.950 Absolventen. Und der Fehler im System ist, dass die Büros den Leuten oftmals nicht die Chance geben, sich seriös in die späten Leistungsphasen einzuarbeiten und sich inhaltlich zu entwickeln. Natürlich ist niemand, der von der Hochschule kommt, ein perfekter Ausführungsplaner. Aber er kann in 3-6 Monaten schon in einigen Bereichen gut, und nach 1-2 Jahren richtig produktiv sein. In keiner Branche sind Absolventen sofort mit höchster Produktivität in Unternehmen einsetzbar. Da sind die Entwerfer, die Wettbewerbe machen, eine erstaunliche, positive Ausnahme.

T.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.439
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all

Beitrag
Datum: 06.11.2012
Uhrzeit: 15:48
ID: 48426



AW: Bonuszahlungen Wettbewerbe #15 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich halte Bonuszahlungen für gewonnene Wettbewerbe durchaus für denkbar, aber für wenig lukrativ...

An einem durchschnittlichen, geladenen Wettbewerb nehmen doch 20-30 Büros teil. D.h. rein rechnersich liegen die Chancen für einen 1. Preis bei unter 5%. Mehr als 10 Wettbewerbe sind im Jahr nicht zu schaffen - und das wäre schon viel. So gesehen würde nur alle 2 Jahre etwas abfallen.

Wenn man etwas besser ist, kommt vielleicht jährlich ein 1. Preis bei raus...
Die Summen für die weiteren Preise und anerkennungen sind sso viel geringer, dass damit in keinem Fall der Wettbewerb zu finanzieren ist.
In VOF Verfahren könnte man noch damit argumentieren, dass auch der 2. und 3. Preis zu einem Auftrag führen kann - aber meistens macht's doch der erstplatzierte.

Ich würde gewonnene Wettbewerbe als Anlass nehmen um über die "Grundabsicherung" - sprich das feste Gehlt - zu verhandeln. Davon hat man länger etwas...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Wettbewerbe wie funktioniert es? Francis Beruf & Karriere 2 19.05.2010 09:41
Wettbewerbe Pat andere Themen 2 01.09.2006 10:57
Wettbewerbe Francis Beruf & Karriere 28 14.08.2006 11:15
Wettbewerbe und Auslobungen secretgarden Beruf & Karriere 25 01.04.2005 13:55
büros und wettbewerbe... mathom Beruf & Karriere 0 21.01.2004 13:27
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®