tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 05.05.2005
Uhrzeit: 19:19
ID: 8619



Was ist ein Pavillion...

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

Wenn der Volksmund von einem Pavillion redet, weiß ich was damit gemeint ist. Meine Frage ist aber nun, wie sich der Gebäudetyp "Pavillion" aus architektonischer Sicht definiert.

Ich beschäftige mich gerade etwas mit dem Krankenhausbau. Dort ist mir jetzt schon häufiger die "Pavillionbauweise" untergekommen - nur weiß ich nicht so ganz recht, was damit gemeint ist.

Definiert sich der Pavillion vielleicht als einstöckiges Gebäude, das nur eine Funktion enthält. Damit wäre die Pavillionbauweise vielleicht die bis in 19 Jhd.
hinen übliche Verteilung einzelner medizinischer Einrichtungen auf einem "Campus"?! Also pro Sparte und Krankheitsfall ein Haus...

Also, wenn mir da jemand vielleicht auf die Sprünge helfen könnte...

Grüsse
Florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 27.02.2004
Beiträge: 26
oiseau: Offline


oiseau is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 05.05.2005
Uhrzeit: 20:22
ID: 8625



Social Bookmarks:

hallo,
es gab im Barock den sog. Eckpavillon, also einen hervorgehobenen Baukörper, der zumeist in einer eher großen Anlage die Enden eines Hauptgebäudes oder die Überschneidung zweier Seitenflügel betonte.
Dieser Eckpavillon ist meist nicht eingeschossig, sondern überragt den Rest
der Anlage und springt auch im Grundriss deutlich hervor. Die gute Pavillonbauweise könnte dementsprechend einfach eine repräsentative Anlage ähnlich einem Barockschloss bezeichnen (muss aber nicht.)

Mit Zitat antworten
hs
 
Benutzerbild von hs
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 330
hs: Offline

Ort: Stuttgart

hs has a spectacular aura about hs has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 11.05.2005
Uhrzeit: 22:37
ID: 8733



Social Bookmarks:

"Definiert sich der Pavillion vielleicht als einstöckiges Gebäude, das nur eine Funktion enthält. Damit wäre die Pavillionbauweise vielleicht die bis in 19 Jhd.
hinen übliche Verteilung einzelner medizinischer Einrichtungen auf einem "Campus"?! Also pro Sparte und Krankheitsfall ein Haus..."

Genau. Siehe das Virchow-Krankenhaus in Berlin Wedding vor seiner Zerstörung in den 80er Jahren.
__________________
Beste Grüße
Horst Sondermann

MacOSX 10.6.8, ArchiCad 15, Cinema 4D R13, Vectorworks 2011, Adobe CS 5

ArchiCad-Videos auf Rendertalk.de

Mit Zitat antworten
jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 21.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 11.05.2005
Uhrzeit: 23:34
ID: 8738



Stichwort #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Schwabinger Krankenhaus, München.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 328
Maks: Offline

Ort: Berlin

Maks is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.05.2005
Uhrzeit: 16:44
ID: 8804



Social Bookmarks:

Hi Florian,

schau mal in eurer Bibliothek nach dem Buch "West meets East" Mies van der Rohe von Werner Blaser. Dort wird "Die Bedeutung der Pavillionarchitektur" als "Architektur der Stille" beschrieben.
Ich denke, das ist, was du suchst.

Gruß

max

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 14.05.2005
Uhrzeit: 23:15
ID: 8808



Social Bookmarks:

Eigentlich will ich nur eine kurze Begriffserklärung, bzw. evtl. Bestätigung meiner Theorie, weniger eine Doktorarbeit.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 328
Maks: Offline

Ort: Berlin

Maks is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 15.05.2005
Uhrzeit: 15:39
ID: 8813



Social Bookmarks:

Ok, dann folgendes:

Pavillion kommt vom latainischen Wort papilio, was das heißt "das Lustzelt" .
Er ist ein freistehendes, vielfach offenes Gebäude, häufig mit der Natur oder einem Landschaftsgarten verbunden.
Der Pavillion ist ein Ort der Entspannung, des sich Zurückziehens und der Stille.
Dem Thema des Buches entsprechend wird natürlich der Barcelona-Pavillion genannt.

Gruß

max

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 15.05.2005
Uhrzeit: 20:04
ID: 8817



Social Bookmarks:

So mag ich's :P
Schön vorgekaut

Danke!
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
archINFORM
 
Registriert seit: 23.08.2004
Beiträge: 162
archinform: Offline

Ort: Berlin

archinform will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.05.2005
Uhrzeit: 08:07
ID: 8879



Social Bookmarks:

ein Blick in das Lexikon der Weltarchitektur (Pevsner, Honour, Fleming) liefert 4 getrennte Definitionen, die den einzelnen Beiträgen hier weitgehend entsprechen. Und zwar:[list=1][*]Freistehendes, leichtes Bauwerk in einer Garten- oder Parkanlage.[*]Vorspringender Gebäudeteil eines barocken Bauwerks, der sich im Gegensatz zum Risalit durch ein eigenes, meist als Kuppel ausgebildetes, Dach vom Baukörper absetzt.[*]Ein dem Hauptbau mit zentralen Einrichtungen zugeordneter kleiner Neubau, z.B. bei Schulen (Klassenpavillons) oder Krankenhäusern.[*]Gebäude für Messen und Ausstellungen (Ausstellungsarchitektur).[/list=1]

Gruss
Sascha

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:54 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®