Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 28.12.2005
Beiträge: 3
tom1maurer: Offline


tom1maurer is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.12.2005
Uhrzeit: 22:51
ID: 12634



Holzkonstruktion

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

Vielleicht kann mir einer von euch ja aus der Klemme helfen (PC geschrotet und keine Datensicherung).
Suche einen Grundriss 1 / 50 mit allen wichtigen konstruktiven schichten für ein 1 Familienhaus.
Gesamtschnitt 1 / 50
Und drei Detailpunkte 1 / 5
Wichtige ansichten.
Ihr würdet mir das Leben retten, da die Abgabe schon am Freitag ist und ich noch 10000 dinge für das Fach machen muss.
P.s. die gewählte Konstruktion ist uns überlassen.

Gruß Tom

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




mrg
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 75
mrg: Offline

Ort: .koblenz
Hochschule/AG: .bauzeichner | gfx'ler

mrg is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.12.2005
Uhrzeit: 00:38
ID: 12635



Social Bookmarks:

ich mag mit meiner meinung vielleicht etwas forsch rüberkommen aber: pech gehabt.

wäre zu einfach, sich den inhalt einer konstruktiven übung schicken zu lassen - wo kommen wir denn dann hin? bis freitag bekommt man einiges geschafft, allerdings würde ich an deiner stelle mit deinen skizzen und konstruktionen, die du gemacht hast, zum prof gehen und ihm deine lage erklären.

entschuldige mein misstrauen, aber ich denke es gibt viel zu viele, die sich auf diese art und weise durchs studium mogeln :rolleyes:

nichts für ungut, wenn du die ausarbeitungen vorlegst und deine missliche lage erklärst wird sich sicher ein weg finden.

tipp: im semester bzw. während abgaben immer mit ner datensicherung arbeiten.. mit nem speicherstick gehts sehr konfortabel ohne rohlinge verschwenden zu müssen

gruß mrg'

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 28.12.2005
Beiträge: 3
tom1maurer: Offline


tom1maurer is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.12.2005
Uhrzeit: 01:01
ID: 12636



Social Bookmarks:

Danke für den Tipp!!!!
Im Prinzip hast du Recht, dass es nicht in Ordnung ist sich auf diese Art und Weise eine Leistung zu beschaffen, aber wenn Not am Mann ist alles erlaubt! Oder?
Das mit den Handzeichnungen ist das so eine Sache, denn ich zeichne nur noch mit dem PC, das heißt dass ich auch meine Vorentwürfe mit dem PC erstelle!
Zu dem Thema Datensicherung kann ich nur sagen,
Habe meine Datensicherung auf eine zweiten Platte gespeichert und die ist leider mit abgeraucht!

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.12.2005
Uhrzeit: 10:41
ID: 12638



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by tom1maurer
Zu dem Thema Datensicherung kann ich nur sagen,
Habe meine Datensicherung auf eine zweiten Platte gespeichert und die ist leider mit abgeraucht!
Gut, früher ist der Kaffee über das Transparent geflossen
Im Ernst, ich würde eh nicht mit einer zweiten internen Platte arbeiten. Wenn es ein Problem mit dem PC gibt, kann sich das schnel auf die Perepheriegeräte auswirken.
Externe Festplatten sind heute nicht mehr so teuer und ganz wichtige daten kann man zusätzlich auf Webspace oder CD speichern.

Im übrigen schließe ich mich mrg an. Zum Prof würde ich ürbigens so schnell wie möglich gehen!!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 29.12.2005
Uhrzeit: 11:47
ID: 12640



Social Bookmarks:

prinzipiell wollte ich nochmal sagen, daß man eigentlich nicht rein am computer vorentwerfen soltle, da das mehr blockiert als hilft. mit hand kann man sehr schnell gedanken zu papier bringen und korrigieren, am bildschirm klickst du mehr rum, und schnelle gedanken gehen eher verloren, außerdem darf man nicht den zoom - effekt ausser augen lassen, man ist am bildschirm immer auf einen kleinen ausschnitt fixiert.

man muß den einstieg ins cad richtig wählen, fängt man zu früh im entwurfsprozess an mit dem computer zu zeichnen, bedeutet es mehraufwand, fängt man zu spät an, ist es ebenfalls zeitaufwendiger. dieser umgang bzw kombinieren der zwei klassischen hilfsmittel sollte man im studium trainieren, um später mit beiden überzeugen zu können.

im beruf mußt du immer vor auftraggeber mal was zu papier bringen, da kannst du nicht jedesmal dich an den computer verdrücken.

meiner meinung nach ist das ein enorm großes manko, nur noch am computer zu entwerfen, obwohl ich auch dieser generation angehöre.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 29.12.2005
Uhrzeit: 13:09
ID: 12642



Social Bookmarks:

Hallo tom1maurer,

Deinen Wunsch kann ich Dir nicht erfüllen, da nichts derartiges besitze, bzw. nicht rausgeben kann/darf.
Irgendwo hat mrg auch recht, man muß die Dinge so organisieren, dass so ein Ausfall einem nicht das Genick bricht. Fragen kann man natürlich immer...
Aber ich nehme an, Du hast am Freitag den 06.01.2006 Abgabe und nicht morgen?! Wo liegt denn da das Problem bei einem Einfamileinhaus, das Ding noch einmal zu zeichnen???
Also wenn Du dieses Haus selber entworfen und gezeichnet hast, dann sollte es bei einem Einfamilienhaus wohl kein Problem sein, das innerhalb eines Tages noch einmal zu zeichnen. Ich glaube ich würde fast jeden meiner Entwürfe aus dem Studium relativ genau ad hoc noch einmal zeichnen können... Bei ein paar bräuchte ich vielleicht nochmal das Raumprogramm oder die Grundstücksmaße, aber mal ehrlich, wenn Du da bis gestern dran gearbeitet hast, dann mußt Du doch die Maße im Schlaf auswendig können?!


Zum Thema Datensicherung:
Ein RAID 1 System ist ersteinmal sehr sinnvoll. Zur Erhöhung von Schreibgeschwindigkeiten die Kombination RAID 0+1 - wobei ich nicht wüsste, wozu ein Architekt das bräuchte :P.
Das meines Wissens nach aktuellste System ist RAID 5. Statt wie bei RAID 1 eine 1:1 Spiegelung vorzunehmen, werden die Daten über mind. 3 Platten so verteilt, dass eine komprimierte Version der Daten auf einer anderen Platte existiert. Der Vorteil: Bei 3 Platten steht einem ungefähr der Platz von 2 Platten zur Verfügung.
Die tatsächliche Wahrscheinlichkeit, dass bei z.B. zwei Platten den Geist aufgeben, liegt aber leider nicht bei der mathematischen Wahrscheinlichkeit, sondern weit höher. Wenn die Ursache eine Fehlspannung, Überhitzung, Brand , Diebstahl etc ist, dann nützt nämlich auch die zweite Platte (im selbern Rechner) nix...
Dennoch, ein solches RAID System ist schon erstmal ziemlich sicher. Nicht umsonst laufen in fast allen Servern RAID Systeme.
Für kurzfriste Speicherungen ausgewählter Daten ist aber tatsächlich ein USB Stick oder eine mobile Festplatte auch ganz gut. Nur hier steht man immer wieder selber in der Verantwortung, die Daten zu kopieren und es besteht auch bei täglichen Backups die Gefahr, einen Arbeitstag zu verlieren. RAID System seichern immer alles sofort parallel.

Bei der langfristigen Speicherung von Daten muß ich dringend von optischen Medien abraten! CDs und DVDs sind zwar extrem günstig, aber ebenso sensibel. Ich besitze z.B. eine CD, auf der die komplette Zusammenstellung eines zweisemestrigen Entwurfes drauf ist. Die CD ist 5 Jahre alt und eine handvoll Daten können bereits nicht mehr gelesen werden. Die lesbaren Daten dann noch zu retten ist bei einer CD wesentlich komplizierter als bei einer Festplatte, da sich die CD Laufwerke an solchen Fehlern gerne aufhängen.
Die ersten Musik-CDs die ich 1996 gebrannt habe, haben alle Fehler - obwohl die Medien kratzerfrei sind.

Am sichersten scheinen mir, nach einem Backup auf zwei Festplatten, die an getrennten Orten liegen, DAT-Bänder zu sein - leider aber auch die teuerste Datensicherung.

Vom speichern persönlicher Daten auf irgendwelchen Webserven ist natürlich dringend abzuraten - es sei den jeder soll sie lesen :P

Grüsse
Flo

P.S.: RAID System sind übrigns keine Sicherung gegen Dummheit. Wer Daten löscht, löscht sie dann natürlich auch im Backup!
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 28.12.2005
Beiträge: 3
tom1maurer: Offline


tom1maurer is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.12.2005
Uhrzeit: 16:49
ID: 12643



Social Bookmarks:

Danke für eure Tipps!
Diese Aufgabe ist nicht das Problem, muss am Freitag noch TWL und TGA abgeben und hatte eigentlich die restliche Zeit für diese Fächer verplant.
Das mit dem Prof. ist auch so ne Sache, der sagt (wo er ja auch recht hat) mich interessieren nur Resultate.
Ist super ärgerlich, da diese Abgabe nicht benotet wird, ich brauche die Abgabe nur um zur Klausur zugelassen zu werden

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 29.12.2005
Uhrzeit: 16:57
ID: 12644



Social Bookmarks:

ich würde mir einfach zeitschriften wie die detail, holzbauatlas oder sonstiges zur brust nehmen, ansonsten informationsdienst holz, oder aber auch einfach bei architekten anfragen, natürlich zu konkreten objekten.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.12.2005
Uhrzeit: 19:58
ID: 12647



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Florian
Vom speichern persönlicher Daten auf irgendwelchen Webserven ist natürlich dringend abzuraten - es sei den jeder soll sie lesen :P
Hi Florian,

CAD-Daten sind ja nicht gerade personenbezogene TAN-Listen vond er Bank. ich denke mal, dass man solche Daten schon im Web hinterlegen kann. Zudem gibt es die Möglichkeit, das entsprechende Verzeichnis mit einem Passwortschutz zu belegen. Und wenn man nicht öffentlich einen Link zu diesem Verzeichnis hinterlegt, kann es ein normalsterblicher User nicht finden.
Natürlich kann man solche Schutzarten mit gewissen Aufwand und Wissen auch umgehen, aber der Aufwand wird sich bei CAD-Daten, die als sicherung abgelegt sind, sicherlich nicht lohnen

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 29.12.2005
Uhrzeit: 22:42
ID: 12651



Social Bookmarks:

Klar Tobias - bei allem, wo es Dich nicht stört, dass es wer anderes ließt und bei dem Du wegen Urheberschutz keine Probleme bekommst, kannst du ins Netz stellen.

Nur staunt man immer über den Leichtsinn der auch von Firmen betrieben wird, daher wollte ich damit betonen, dass das Netz für mehr oder weniger jeden lesbar ist, egal ob Passwort oder nicht.

Kleine Story die in eine ähnlich Richtung geht:
Eine Fachmagazin hat in den USA mal bei Ebay gebrauchte Festplatten gekauft und geguckt, was man darauf so findet. Das Beste was wohl die Festplatte aus einer Bank, auf der alle möglichen Kundeninformationen (Kontonummer, Saldo etc.) drauf waren...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Fassadenaufbau Holzkonstruktion! Christopher Konstruktion & Technik 6 02.07.2008 21:45
Holzkonstruktion-Berlin thirdeye Konstruktion & Technik 2 10.11.2002 13:24
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®