Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.06.2006
Beiträge: 4
Fegriya Nokta: Offline

Ort: Emmerich

Fegriya Nokta is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.06.2006
Uhrzeit: 15:14
ID: 16464



windfang für bürogebäude

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo leute,

habe noch eine frage zur konstruktion des daches eines windfanges!
der windfang kann ja einen leichten dachaufbau haben mit einem trapezblech. könnt ihr mir sagen, wie der aufbau des daches eines windfanges aussieht oder wo finde ich informationen?und wie sieht die konstruktive Lösung der Verbindung oben(Dach) an einer glasfassade aus?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 25.06.2006
Uhrzeit: 13:40
ID: 16476



Social Bookmarks:

Wenn's ein reiner aussenliegender Windfang ist, muss da eigentlich nicht viel gemacht werden. Wasserdicht sollte er sein. Aber gedämmt muss der nicht werden, wenn die eigentliche Dämmschicht erst dahinter beginnt.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 25.06.2006
Uhrzeit: 17:10
ID: 16480



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Florian
Wenn's ein reiner aussenliegender Windfang ist, muss da eigentlich nicht viel gemacht werden. Wasserdicht sollte er sein. Aber gedämmt muss der nicht werden, wenn die eigentliche Dämmschicht erst dahinter beginnt.
Das Gleiche gilt auch für einen innenliegenden Windfang. Schwierig wird es dan nur bei einem Windfang, der die eigentliche Gebäudehülle durchstößt! Hier kann man allerdings die Maßnahmen zur Dämmung im Vergleich zum Gebäude ein wenig runterfahren. Pauschal kann ich dazu aber nichts sagen, weil da zu viele Faktoren (Wand-/Dachaufbau, beheizt/unbeheizt, ect.) unklar sind.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:51 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®