Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 353
Nightfly: Offline

Ort: Stuttgart

Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 03:17
ID: 16683



Wichtige Frage zwecks Auskragung Balkon

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi Leute!
Ist leider zu spät um meinen Prof zu fragen, deshalb hier:
Kann ein Balkon freitragend 3m auskragen? Die Bodenplatte ist 30cm stark und ich möchte ihn mittels Isokorb befestigen. Wenn nicht, was könnte ich am besten machen, ohne Stützen anzubringen, oder allgemein, so daß man keine Konstruktion sieht? Vielen Dank schonmal !

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 09:11
ID: 16684



Social Bookmarks:

Ich bin kein Statiker, aber meines Erachtens müsste das gehen. Gibt ja genügend Beispiele, woe Gebäudeteile weiterauskragen. Bei 30cm müsste denke ich aber der Balkon dann als Rahmen ausgebildet werden (also von der Bewehrung aus). Ob das in Verbindung mit einem Isokorb geht, will ich jetzt mal bezweifeln. Schau doch am Besten mal bei Schöck www.schoeck.de nach, ob es da irgendwelche Belastungstabellen gibt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 353
Nightfly: Offline

Ort: Stuttgart

Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 14:04
ID: 16695



Social Bookmarks:

Hi!
Danke schöck kenn ich schon.
Wie meinst Du das, mit als Rahmen ausbilden?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 15:50
ID: 16696



Social Bookmarks:

Guck Dir einfach mal dieses Projekt von MVRDV an:

http://www.cse.polyu.edu.hk/~cecspoo...oco/Wozoco.htm

Tobis meint, dass Du die Zugkräfte über die seitlichen Brüstungen ableiten kannst.

Grüße Michael

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 353
Nightfly: Offline

Ort: Stuttgart

Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 16:40
ID: 16699



Social Bookmarks:

Ah Danke!
Hm gehts auch ohne seitliche Brüstungen? Kaum oder?

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.435
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 16:58
ID: 16701



Social Bookmarks:

Klar, wenn die statische Höhe der Bodenplatte hoch genug ist - das müsste man dann einfach mal ausrechnen.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 353
Nightfly: Offline

Ort: Stuttgart

Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 17:04
ID: 16704



Social Bookmarks:

Stimmt; hätt ich auch selbst drauf kommen können THX!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.08.2004
Beiträge: 81
timovic: Offline


timovic is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 05.07.2006
Uhrzeit: 20:35
ID: 16763



Social Bookmarks:

Ist nicht auch die Länge des Feldes hinter der Auskragung immens wichtig? Schließlich biegt sich die Platte doch gänzlich anders wenn das Feld dahinter 3 oder 10m Länge hat. Oder wenn gar auf der entgegen liegenden Seite ebenfalls eine Auskragung existiert.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 05.07.2006
Uhrzeit: 21:54
ID: 16765



Social Bookmarks:

Bei auskragenden Feldern ist die anzunehmende Länge um 2,4 größer als bei einem Feld zwischen zwei Auflagern. Aber grundsätzlich kann man dem entgegnen, indem man zwei Dinge mit einem Element erfüllt. Das könnte in diesem Fall z.B. das Brüstungselement sein, das zum einen Brüstung ist, und zum anderen aussteifendes Bauteil. Es könnte den Abstand zwischen Druckpunkt und Zugpunkt erheblich erhöhen und somit das Prinzip eines Isokorbs, jedoch mit höherer statischer Höhe, übernehmen. Zudem könnte es noch zum gestaltenden Element der Fassade werden. Bei einer statischen Höhe von eventuell 100cm wären 3m gerade zu lächerlich.

Grüße Michael

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 353
Nightfly: Offline

Ort: Stuttgart

Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 05.07.2006
Uhrzeit: 22:10
ID: 16766



Social Bookmarks:

Ja danke!
Was Du sagst stimmt, jedoch ist für meinen Entwurf eine Glasbrüstung zwingend. Nun gut; er ist jetzt eh abgegeben und das Problem ist ungelöst. Jedoch ist es ja lösbar (Rahmen) und die Anzahl der Details die gefordert waren habe ich auch erfüllt, nur ist eben kein Balkondetail dabei . Kam gut an; bin schon auf die Note gespannt... Bei der Besprechung ists nicht aufgefallen, aber merken werdens die Profs wohl schon.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.341
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 06.07.2006
Uhrzeit: 13:07
ID: 16783



Social Bookmarks:

Ich würde mal einfach sagen, dass die 3 m Auskragung in Stahlbeton kein Problem ist, auch ohne Brüstungsrahmen und sonstige Umstände. Bei einer Plattenstärke von bis zu 30 cm und eine entsprechenden Rückverankerung (also Gesamtlänge der Platte beachten) oder entsprechender Einspannung dürfte das kein Problem ein, da gibt es zahllose Beispiele. Mir fällt spontan eine ähnliche Situation an meinem Elternhaus ein.

Du solltest aber darauf achten, dass der Balkon nicht unnötig schwer wird. Er braucht keine 30 cm starke Platte über die gesamten 3 m der Auskragung, sondern kann sich nach vorne z.B. verjüngen auf evtl. 12 - 14 cm. Du kannst einen "leichteren" Beton nehmen z.B. mit eingeschalten Luftkammern oder Röhren oder einen Stahlfaserbeton in Verbindung mit leichten Zuschlägen.
Du kannst auch eine dünne Betonplatte von ca. 12 cm als Balkonplatte machen und nur im Abstand von 1-2 m Betonkonsolen mit einer statischen Höhe von 30 cm auskragen lassen.

Der Fussbodenaufbau sollte auch nicht schwerer wie nötig werden.

Ob es mit einem Schöckkorb geht, bin ich mir auch nicht sicher, aber normalerweise dürfte es da noch einen passenden für geben, ansonsten kannst Du die Betonplatte direkt nach draussen durchziehen und unter- und oberseitig dämmen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 353
Nightfly: Offline

Ort: Stuttgart

Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 06.07.2006
Uhrzeit: 23:20
ID: 16813



Social Bookmarks:

Danke für Deine Antwort! Wenns doch so in etwa geht umso besser; wie gesagt die Arbeit ist schon abgegeben.
Platte rasuziehen und dämmen habe ich mir auch überlegt, aber dann hab ich ja nen riesen Oschi da dranhängen und nicht so ein schlankes Teil wie ich mir das wünsche. Wäre auch nicht im Einklang mit meiner Auffassung; dann würde ich lieber nen sichtbaren Rahmen machen (hinter der Glasbrüstung sieht man ihn eh kaum da in der Realität sich der Himmel darin spiegelt).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.12.2007
Beiträge: 1
di_fraco: Offline


di_fraco is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.12.2007
Uhrzeit: 15:39
ID: 26379



AW: Wichtige Frage zwecks Auskragung Balkon #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von mika Beitrag anzeigen
Guck Dir einfach mal dieses Projekt von MVRDV an:

Wozoco’s Apartment, Westelijke Tuinsteden, Amsterdam, Netherlands

Tobis meint, dass Du die Zugkräfte über die seitlichen Brüstungen ableiten kannst.

Grüße Michael

aber die regeln die kräfteverteilung doch über fachwerkträger, versteckt in den seitenwänden,
aber trotzdem gutes beispiel, bringt mich auf ideen.

habe das selbe problem, eine plattform mit einem container drauf soll 3m auskragen und ich such jetzt nach ner lösung für die kräfte...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
angenehmes Metallrost für Balkon mika Konstruktion & Technik 0 26.07.2007 11:26
kleine jobs (zwecks erfahrung) martindre Beruf & Karriere 2 20.08.2005 14:37
geschoss-auskragung dodalla Konstruktion & Technik 15 18.06.2005 22:32
klitze kleine, aber wichtige Frage an Euch katri Innenarchitektur & Design 8 15.06.2004 19:42
Markisen FÜr Balkon Als Gdl mayastic Präsentation & Darstellung 2 13.12.2003 01:25
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®