Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 19.05.2007
Uhrzeit: 14:53
ID: 23754



Abmessungen historische Mauerziegel

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Tachmeun,

ich such´ mir hier gerade ´nen Wolf, hat Jemand von Euch eine Tabelle mit
Abmessungen von historischen Mauerziegeln? Der gesuchte Kandidat ist
ca. 265-270 mm lang, 130 mm breit und 60 mm hoch.
fragt
Matthias

Geändert von Kieler (19.05.2007 um 15:22 Uhr).

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.160
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 20.05.2007
Uhrzeit: 18:24
ID: 23763



Social Bookmarks:

Nach dem Bauko Skript der Uni Dortmund, Vorlesung Maßordnung II gibt es den Venezianischen Ziegel mit 260 x 127 x 60,5 mm. Fugen sind allerdings nur 6 mm breit.

Hier sind einige historische Formate aufgelistet allerdings nichts mit Deinen Maßen:
http://www.stucknagel.de/entry/entryziegelformat.html

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 21.05.2007
Uhrzeit: 10:11
ID: 23767



Social Bookmarks:

danke,
venezianisch halte ich für eher unwahrscheinlich (ist ein altes Bauernhaus in S-H)
Habe jetzt von einem Maurer aus dem Altbaubereich gehört, dass damals sehr
oft lokale Formate verwendet wurden, obwohl vielleicht das Reichsformat
schon eingeführt war...

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 22.05.2007
Uhrzeit: 19:34
ID: 23794



Planmatsch #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

In unserem Nachbarort war früher ne Backsteinbrennerei. Wenn man da mal alte Steine von gesehen hat waren die nicht wirklich "genormt".
Klar, die hatten schon früh ihre Steinformen, aber die wurden ja von örtlichen Schreinern angefertigt. Und dann war auch der Lehm maßgebend, je nach Güte mit unterschiedlichen Schwundmaßen beim Trocknungsvorgang.
Ich schätze schon, dass du ein Lokalmaß "bewunderst".

Gruß

Martin

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
hilfe! historische stadtentwicklung köln (neumarkt) Jenni Bauten & Planer 2 16.11.2005 18:36
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:07 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®