Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 906
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 05.06.2008
Uhrzeit: 10:08
ID: 28858



AW: Transmissionswärmeverluste einer Kellerwand #16 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Kieler,
vielen Dank für die Antwort.
Demnach ist also in die angegebene Heizperiodenlänge im Energieberatungstool von 319d/a falsch! Ist doch seltsam, immerhin handelt es sich um ein und dassselbte Institut, oder?

...."und die Zusatzheizlast aus Wiederaufheizung, oder?"
meinst Du damit die Taktung der Anlage? Oder was genau verstehst Du unter Wiederaufheizung. Wie wird das in der Formel berücksichtigt?

...."Das ist exakt die Formel, die ich weiter oben für den Heizgradtagzahlfaktor
FGT aufgeführt hatte, nur, dass bei Dir die Nachtabsenkung (fNA=0,95) nicht
berücksichtigt wurde."

Das Energieberatungstool des IWU berücksichtigt die Nachtabsenkung in der Berechnung der Gesamtwärmeverluste:
(Qht(Transmissionsverluste)+Qvt(Lüftungsverluste)) x Reduktionsfaktor x Gradtagszahl = kWh/a.
Der Reduktionsfaktor setzt sich aus der Nachtabsenkung (0,93) oder einer Wochenendabsenkung (0,83) x Teilbeheizung (Standard bei 43% der Fläche (so glaube ich) 0,88 x Nutzungsfaktor (0,96).
Leider kann ich die Teilbeheizung und den Nutzungsfaktor nicht eindeutig nachvollziehen.
Von welcher Fläche wird bei der Teilbeheizung ausgegangen?
Der Nutzungsfaktor definiert sich wie folt:
"berücksichtigt verschiedene Effekte:
typischerweise sparsameres Verhalten
bei hohem Verbrauch;
Minderung der Übergangskoeffizienten
bei Bauteilen mit hohem Wärmedurchgang
(durch Tapeten, Schränke, Regale, Teppiche,
Gardinen, Efeu etc. sowie verringerte
Strahlungstemperatur an Außenkanten)"


Was ist ein typisch sparsames Verhalten bei hohem Verbrauch?
Entweder ich verbrauch viel oder wenig....
Wieso wird der Übergangskoeffizient bei Bauteilen mit hohem Wärmedurchgang gemindert? Rsi und Rse richten sich doch nach der Richtung des Wämrestroms und des angrenzenden Bauteils, oder?
Vielen Dank für eine Antwort,
Gruß
--
Bluemenschein

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 05.06.2008
Uhrzeit: 10:47
ID: 28859



AW: Transmissionswärmeverluste einer Kellerwand #17 (Permalink)
Social Bookmarks:

Nie und nimmer werd´ ich das Excel-Sheet anzweifeln, da hat Kati Jagnow
mitgewirkt, ist somit für mich erstmal "Gesetz"
Das Problem unserer Diskussion steckt darin, dass ich über den
öffentlich-rechtlichen Nachweis (EnEV Verfahren) spreche aber Du über eine
Energieberatung.
Werden in der EnEV z.B. vereinfachend 12,5 kWh/m²a für
Warmwasserbereitung angesetzt, bist Du privatrechtlich im Zuge einer
Energieberatung angehalten den Bedarf genauer zu ermitteln.
In diesem Tool, werden also all die Dinge, die in der EnEV aus
Vereinfachungsgründen pauschaliert werden, präzisiert.
Da Frau Jagnow schwer was los hat kann ich das auch alles nicht adhoc
nachvollziehen.
Zitat:
typisch sparsames Verhalten bei hohem Verbrauch
erklärt sich für mich so, dass eine BenutzerIn natürlich viel eher zu
Sparsamkeit neigt je höher der Verbrauch ist.
Im Lande der Fußball- und Autometaphern würde ich zur Erläuterung das Auto
heranziehen:
Einen 25l verbrauchenden 63er Lincoln Continental lässt man für die Fahrt zum
Bäcker eher einmal stehen als den 3l Lupo, und wenn man aber doch fährt dann
mit sensiblerem Gasfuß, also Stichwort Nutzerverhalten
Zitat:
Minderung der Übergangskoeffizienten bei Bauteilen mit hohem Wärmedurchgang
(durch Tapeten, Schränke, Regale, Teppiche, Gardinen, Efeu etc. sowie verringerte
Strahlungstemperatur an Außenkanten)
Das mit dem hohen Wärmedurchgang erklär´ ich mir einfach so, dass der
Effekt spürbarer wird (z.B. weil der Strahlungsanteil höher ist), wenn z.B. Efeu
vor der Wand ist.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 906
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 05.06.2008
Uhrzeit: 10:52
ID: 28860



AW: Transmissionswärmeverluste einer Kellerwand #18 (Permalink)
Social Bookmarks:

Vielen Dank für die Antwort,
Deine Metapher klingt nachvollziehbar!
Liebe Grüße,
--
Blumenschein

Ps.: Frau Jagnow Bücher und Beiträge halte ich auch für sehr wertvoll! Würde gerne mehr von Ihr lesen! Bezüglich meines Problems mit der Heizperiodenlänge werde ich mich wohl direkt an die Autoren wenden....

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 05.06.2008
Uhrzeit: 11:31
ID: 28861



AW: Transmissionswärmeverluste einer Kellerwand #19 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Blumenschein Beitrag anzeigen
...Würde gerne mehr von Ihr lesen!....
kannst Dir ja Ihre Dissertation von der Seite herunter laden

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 906
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 05.06.2008
Uhrzeit: 19:51
ID: 28882



AW: Transmissionswärmeverluste einer Kellerwand #20 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hast Du den Link,
konnte gerade just nichts konkretes finden,
Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 05.06.2008
Uhrzeit: 19:55
ID: 28884



AW: Transmissionswärmeverluste einer Kellerwand #21 (Permalink)
Social Bookmarks:

links unter Projekte "Promotion Qualitätssicherung"

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 906
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 14.10.2008
Uhrzeit: 12:33
ID: 30818



AW: Transmissionswärmeverluste einer Kellerwand #22 (Permalink)
Social Bookmarks:

[QUOTE=Kieler;28857]und die Zusatzheizlast aus Wiederaufheizung, oder?

Hallo,
momentan bin ich auf dem Stand der Dinge, dass die Aufheizleistung vereinbart werden muss (sprich wie viel K wird die Temperatur entsprechend gesenkt). Kann keine Vereinbarung mit dem AG erfolgen, ist keine zusätzliche Aufheizleistung zu berechnen (Regelausführung).
Gleichzeitig ist eine zusätzliche Aufheizleistung nicht notwendig, wenn die Anlagentechnik sicherstellt, dass die Absenkung in den kältesten Tagen nicht stattfindet, d.h. der Heizungsbetrieb nicht unterbrochen wird, oder eine kurzfristige Anhebung der Vorlauftemperatur möglich ist.
Vielleicht erfahre ich bald noch mehr,
melde mich dann
Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Da kennt sich einer aus Icke Café 3 13.11.2007 14:31
Darstellung einer Ansicht Häuslebauer Präsentation & Darstellung 5 25.10.2006 12:20
Verglasung einer Kuppel Jan Hoffmann Konstruktion & Technik 8 28.02.2006 14:07
schräglinien in flächen einer pdf? danna Präsentation & Darstellung 1 13.07.2005 18:04
Erster - mit einer Ideenfrage Rico Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 9 18.11.2002 14:17
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®