Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 904
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 04.09.2008
Uhrzeit: 16:07
ID: 30442



Aufwandszahl Wärmepumpe

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,
ich stelle gerade ein EFH energetisch da! In dem Programm ist nach der Aufwandszahl des Warmwassererzeugers gefragt. Im konkreten Beispiel ist das eine Luft/Wasser Wärmepumpe. Ist die Aufwandszahl gleich zu setzten mit der Jahresarbeitszahl? Wenn ja, wie berechne ich diese. (Eine separate Messung liegt leider nicht vor). Das Typenschild gibt für die Leistungsaufnahme der Wärmepumpe 550W an, bei einer Leistungsabgabe von 2000W. Zusätzlich ist noch eine Leistungsaufnahme (VDE) mit 640W bei einer Leistungsabgabe (VDE) von 2000W angegeben. Was genau bedeutet das VDE?
Wie setze ich den Primärenergiefaktor für eine Wärempumpe an? (2,70)
Vielen Dank für Hilfe,
Gruß
--
Blumenschein
Miniaturansicht angehängter Grafiken
-p1010460.jpg  

Geändert von Blumenschein (04.09.2008 um 16:28 Uhr).

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 05.09.2008
Uhrzeit: 10:11
ID: 30459



AW: Aufwandszahl Wärmepumpe

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Blumenschein Beitrag anzeigen
...Ist die Aufwandszahl gleich zu setzten mit der Jahresarbeitszahl? ...
Nein ist es nicht!
Die Leistungsszahl ist einen Verhältniswert Nutzwärme Ausgang/Strom Eingang, also bei
Dir wohl 2000/550 W, somit 3,63
Die Jahresarbeitszahl ist das in der Praxis erreichte Verhältnis, denn mit
Änderung von Quell- und Vorlauftemperatur ändert sich auch die Leistungszahl.
Die Aufwandszahl ist dann das Verhältnis von Primärenergiefaktor/Arbeitszahl
Interessant ist aber die Systemaufwandszahl, die System/Speicherverluste
berücksichtigt, diese kannst Du auf dem Typenschild nicht ablesen.
Wenn es vom Einbauer keine Berechnung gibt, würde ich an Deiner Stelle eine
Anlage nach DIN 4701-10 definieren.

Geändert von Kieler (05.09.2008 um 14:20 Uhr).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 904
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 05.09.2008
Uhrzeit: 10:56
ID: 30460



AW: Aufwandszahl Wärmepumpe #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Kieler, vielen Dank für die Info,

meinst Du mit dem DIN Verfahren das Tabellenverfahren. Ich habe bereits nach gut erklärten Beispielen gesucht, bin aber leider nicht fündig geworden. Hättest Du einen Link parat?
Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 05.09.2008
Uhrzeit: 11:21
ID: 30463



AW: Aufwandszahl Wärmepumpe #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Si!
Hast Du keine Software, da kannst Du Dir doch eine Anlage (nach dem
Tabellenverfahren) konfigurieren.
Wenn Du die Werte der einzelnen Anlagenbauteile hast, dann kannst Du ep
auch nach dem detaillierten Verfahren genau ermitteln.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 904
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 05.09.2008
Uhrzeit: 11:30
ID: 30464



AW: Aufwandszahl Wärmepumpe #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wow, das ging aber schnell!
Hallo Kieler, vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich habe eine Software: Hottgenroth Plus (Allerdings nur als Probeversion)! Langfristig möchte ich gerne für die Beratung im Wohnungsgebäude zum IWU Tool, da ich zum einem die Grafiken verständlicher finde und zum anderen mir dieses Tool mehr Gedanken abverlangt von dem was ich tue! (Siehe aktuelles Beispiel) Im Hottgenroth kann ich mein aktuelles Problem (Elektroheizung + Kaminöfen, WW über Luft/Wasserwämrepumpe) bis jetzt noch nicht darstellen!
Gerne würde ich das IWU Tool ebenfalls gut verstehen und beherschen! Ich verspreche mir davon eine bessere Kontrolle über die Zahlen, sprich man weiß nachher, an welchen Schrauben es sich lohnt zu drehen!
Ist das nachvollziehbar?
Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 05.09.2008
Uhrzeit: 11:55
ID: 30465



AW: Aufwandszahl Wärmepumpe #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Blumenschein Beitrag anzeigen
...Ist das nachvollziehbar?...
sicher, das ist sogar notwendig. Es reicht nicht nur Knöpfe zu drücken, denn
hinter jeder Auswahl verbirgt sich eine Festlegung in irgendeiner Norm. Ich
selbst beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit dem Thema und muss
trotzdem konstatieren, dass mir nicht alle Folgen sämtlicher Häkchen bewusst
sind (insbesondere nicht bei der DIN 18599 und dort habe ich mal eine
zweiwöchige Schulung absolviert).
Ich lese dann bei konkreten Problemen nach, aber lieber in Büchern als im Netz.

Zu Deinem Eingabeproblem:
Nimm´ Dir mal die Hilfe der Software zur Hand, das geht bestimmt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 904
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 05.09.2008
Uhrzeit: 12:07
ID: 30466



AW: Aufwandszahl Wärmepumpe #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

wieder so schnell!
Hallo Kieler,

vielleicht kannst Du hier einen Einblick in Deine "Bibliothek" geben?
Könnte vielleicht auch hilfreich für andere sein!
Gruß

Ps.: VDE bedeutet übrigens: Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.,
Warum es dabei allerdings eine andere Leistungsaufnahme gibt als von Herstellerbedingungen, weiß ich leider auch nicht!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 904
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 05.09.2008
Uhrzeit: 13:39
ID: 30470



AW: Aufwandszahl Wärmepumpe #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,
Mittlerweile bin ich ein wenig weitergekommen: Die Aufwandszahl ist der Kehrwert, des Nutzungsgrades des Systems zur Warmwasserbereitung. Bei einer Wärmepumpe entspricht dies der Jahresarbeitszahl (bzw. Jahresheizzahl bei Brennstoff betriebenen Pumpen). Die entsprechenden Werte können pauschal z.T. nach nach VDI 2067, Blatt 6 entnommen werden. Für eine monovalente Luftwärmepumpe bedeutet dies einen Nutzungsgrad von 2,2, sprich einer Aufwandszahl von 0,5.
Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 05.09.2008
Uhrzeit: 14:13
ID: 30473



AW: Aufwandszahl Wärmepumpe #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

für Mitleser: das ist dann aber nicht ep.
0,5...dann lieber Ölheizung!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®