Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 19.01.2004
Beiträge: 17
schorrmatz: Offline

Ort: Kaiserslautern

schorrmatz is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.01.2004
Uhrzeit: 12:00
ID: 3006



Membrane und deren Befestigung

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,
Kann mir jemand eine gute Quelle nennen, in der ich etwas über Membrane und
vor allem deren Unter- oder Überkonstruktion lesen kann.

Gibt es bei dem heutigen Stand der Technik Folien die durch anregen mit Strom (oder sonstigen) ihre Farbe oder Transluzenz verändern können?

Kann man bei einer pneumatischen Konstruktion zwischen die Aussen- und Innenhaut anstatt Luft, Edelgase wie Argon einleiten um den K-Wert (2,0K/Wm²) herabzusetzen.?

Ist bei solchen Konstruktionen eine ständige Luftzufuhr erforderlich oder wird diese einmalig bei Einbau eingebracht?

Gibt es bei den Klemmprofilen worin die Folien eingespannt werden schon wärmegedämmte Profile?

ist schön, wenn mir jemand helfen könnte

Geändert von schorrmatz (19.01.2004 um 15:09 Uhr).

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.05.2003
Beiträge: 99
milivanili: Offline

Ort: Wuppertal

milivanili is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.01.2004
Uhrzeit: 09:55
ID: 3060



Social Bookmarks:

Also mich würd mal auch mehr über diese thema interessieren, ich mache auch einen Entwurf bei welchem ich sone Membran verwenden wolllte. Mehr als du weiss ich leider auch nicht!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 19.01.2004
Beiträge: 17
schorrmatz: Offline

Ort: Kaiserslautern

schorrmatz is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.01.2004
Uhrzeit: 16:42
ID: 3061



Social Bookmarks:

Am meisten habe ich im DETEIL Praxis Heft Transluzente Materialien Glas,Kunstoff, Metall und Detail Ausgabe Dez. 2002 sowie Sept. 2000 gefunden. Das 1. Buch ist zwar teuer aber sehr lehrreich mit vielen Adressen die man anschreiben kann, wegen Anschauungsmaterial.
gruß matze

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 02.05.2003
Beiträge: 7
tias: Offline

Ort: Rosenheim
Hochschule/AG: siehe Moderatoren & Experten

tias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 26.01.2004
Uhrzeit: 21:55
ID: 3093



Social Bookmarks:

Literatur ... muss ich passen

Eine lohnende Adresse für Fragen zu Membranen und Textilien könnte Hartmut Ayrle sein. Er arbeitet seit sicherlich 20 Jahren mit Leicht- und Flächentragwerken und hat mittlerweile eine Professur in Bremen. Er müsste unter http://www.hs-bremen.de/Deutsch/Seit...?SeitenID=2648 zu finden sein (netter Artikel hier http://www.taz.de/pt/.nf/spText.Name,hochschule.idx,110). Er war übrigens einer der Verantwortlichen Ingenieure für Christos Reichstagsverhüllung und hatte nach meinem Wissen in der if-group http://www.if-group.de gearbeitet. Ich kenne Ihn noch von meinem Studium, er war damals Assi bei Prof. Haller in Karlsruhe (falls er sich noch an mich erinneren sollte schöne Grüße).

Zur Frage der schaltbaren Schichten in Membranen habe ich als Praktiker große Fragezeichen . Ich kenne die Schwierigkeiten in Gläsern. Nach meinem Kenntnisstand ist das Gebäude ecotec 5 (witzigerweise ebenfalls in Bremen) das bisher einzige Gebäude bei dem die Gläser als temporärer Sonnenschutz über einem Atrium in großem Massstab schaltbar gemacht wurden - mit fragwürdigem Erfolg was die Transmission ungeschaltet und das Aussehen angeht ... das ist aber "secoond hand" Wissen. Die Anforderungen an Membrane sind aber noch eine ganze Spur härter --> also Zukunftsmusik.

Argon oder ähnliche? denkbar aber!! siehe nächste Frage! Ich kenne nur Systeme, die kontinuierlich auf Druck gehalten werden. Ich vermute mal, dass es schon alleine aus thermischen Gründen wichtig ist den Innendruck zu kontrollieren (Luftmatratze im Sommer ... im kalten Wasser aublasen an Land legen--> Peng :eek: ). Evtl sind Edelgasen nicht so einfach zu handhaben (Pumpen, etc.) Simples Beispiel zum anschauen ist im Gürteltier (Ludwig-Erhard-Haus) in Berlin ... übrigens nachträglich hineingefummelt, da der Kaltluftabfall aus den Atrien recht groß war.

Klemmprofile --> das kann kein Problem sein ... das ist eine rein "handwerkliche" Geschichte.

Hoffe das hilft ein wenig weiter.

Ciao Mathias

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
befestigung von structural glazing am Boden kai-S Konstruktion & Technik 8 04.07.2005 23:51
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®