Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 29
BenTer: Offline


BenTer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 16.01.2011
Uhrzeit: 12:32
ID: 42168



Dach dicht kriegen

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,
jetzt habe ich aber auch mal ne Frage.
Ein Familienmitglied hat sich ein Haus gekauft.
Bj. 1953 - entsprechend altes Dach

Es existieren durch Witterung verursachte Lücken zwischen den einzelnen Ziegeln, die in zwei Fällen bis zu 3 cm aufweisen. An diesen Stellen und auch an anderen regnet es tröpfchenweise rein, besonders, wenn das Wasser von unten nach oben fließt.
Es ist weder eine Dampfsperre, Dämmung oder jegliches vorhanden.
Jetzt meine Frage:"Wie verschließe ich diese Lücken?" Gibt es da ein Möglichkeit von Innen mit einfachen Mitteln abzudichten?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 16.01.2011
Uhrzeit: 12:43
ID: 42169



AW: Dach dicht kriegen

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

da habe ich mal eine tolle Lösung gesehen...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Dach dicht kriegen-schaum.jpg  

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 29
BenTer: Offline


BenTer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 16.01.2011
Uhrzeit: 14:22
ID: 42173



AW: Dach dicht kriegen #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Yups,...
und gibts da auch Infos zu, was das für ein Material ist?

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 16.01.2011
Uhrzeit: 14:31
ID: 42174



AW: Dach dicht kriegen #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

ja das ist Bauschaum und der Dachstuhl war wegen dieser "Sanierungsmaßnahme"
schwammverseucht. Das Zeug zieht Wasser ohne Ende und das Holz wurde so
immer schön feucht gehalten.
Das Bild war ein verklausulierte Warnung

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 29
BenTer: Offline


BenTer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 16.01.2011
Uhrzeit: 22:26
ID: 42181



AW: Dach dicht kriegen #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Es gab mal so eine kleine Anektode von Jean-Luke Pikard, als sein Schiff in der Schlacht gegen die Glingonen sehr stark unter Beschuss stand. Worf sagte: Der Warpkern ist ausgefallen, wir können keinen Warpsprung wagen. Riker sagte: Sie schießen mit Photonentorpedos auf uns, wir können nicht mehr ausweichen. Delta meint: Die Schilde sind unten auf 5%! Wir halten keinen weiteren Treffer aus!
Pikard dann: Ich will nicht hören, was ich nicht kann! Sondern was ich kann!
Also, wenn du einen besseren Vorschlag hast, dann bitte!
Wie würden Nordlichter da vorgehen?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 29
BenTer: Offline


BenTer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 16.01.2011
Uhrzeit: 23:03
ID: 42183



AW: Dach dicht kriegen #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Also, wenn dus richtig machen willst, dann mach es eben selbst. Wenn der Kasper hier nur rumkaspert! Hab folge Bilder gefunden:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Dach dicht kriegen-dach-sanierung-26-dachbeschichtung-innen-dach-abdichten-kosten-gering-aufspruehen-dich.jpg   Dach dicht kriegen-dach-sanierung-21-dachbeschichtung-innen-dach-abdichten-kosten-superguenstig-alleinvertrieb-roba.jpg   Dach dicht kriegen-dach-sanierung-22-dachreparatur-innenabdichtung-kaltdach-kosten-superguenstig.jpg  

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 28.09.2006
Beiträge: 39
Sallie: Offline

Hochschule/AG: Architekt(in)

Sallie is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.01.2011
Uhrzeit: 01:31
ID: 42261



AW: Dach dicht kriegen #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Bestenfalls, fachgerecht Ziegeln abdecken und neu ausrichten bzw. die Dachkonstruktion mit den alten Ziegeln wieder 'neu' eindecken bzw. neu verlegen. Damit ist eine funktionstüchtige Konstruktion gewährleistet, alles andere ist rumtüftelei die auf Dauer keinen Sinn macht!
Im Gegenteil, hier entstehen keine hohen Kosten. Abdecken kann man sogar in Eigenleistung, eindecken sollte der Fachmann.

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 20.01.2011
Uhrzeit: 18:38
ID: 42265



AW: Dach dicht kriegen #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von BenTer Beitrag anzeigen
Hallo,
jetzt habe ich aber auch mal ne Frage.
Ein Familienmitglied hat sich ein Haus gekauft.
Bj. 1953 - entsprechend altes Dach

Es existieren durch Witterung verursachte Lücken zwischen den einzelnen Ziegeln, die in zwei Fällen bis zu 3 cm aufweisen. An diesen Stellen und auch an anderen regnet es tröpfchenweise rein, besonders, wenn das Wasser von unten nach oben fließt.
Es ist weder eine Dampfsperre, Dämmung oder jegliches vorhanden.
Jetzt meine Frage:"Wie verschließe ich diese Lücken?" Gibt es da ein Möglichkeit von Innen mit einfachen Mitteln abzudichten?
Jetzt erklär mir bitte mal,
wie die Lücken durch "Witterung" entstanden sein sollen?

Ich kann mir nur vorstellen, dass entweder Trocknungsverwerfungen am Dachstuhl und/oder an der Lattung
oder auch alterungsbedingte Verformungen der Ziegel zu den Lücken führen.

Da hilft nach meiner Ansicht nur eine Neueindeckung ( ggfls. mit den alten Ziegeln )

In dem Fall würden die Verformungen entsprechend ausgelichen UND eine sauber verlegte Unterspannbahn die Sache beheben.
Alles Andere ist nach meiner Meinung Rumgefusche !

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 20.01.2011
Uhrzeit: 20:07
ID: 42270



AW: Dach dicht kriegen #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

durch Bewegung bröckelt der Verstrich heraus, ist doch ganz normal...

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 20.01.2011
Uhrzeit: 22:28
ID: 42271



AW: Dach dicht kriegen #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

1953 haben die schon ab und an Betondachpfanne verlegt.
Unser Nachbar hatte auch solche bis 2005 auf seinem Dach liegen.
Immerhin über 50 Jahre lang.
Die hatten sich mit der Zeit ganz schön verworfen.

Wenn es Ton-Falzziegel sind, dann ist noch mehr mit einem "Verwurf" der Ziegel zu rechnen.
Man muss einfach mal die damals mögliche Produktionsweise bedenken.
So einheitlich waren die Zeiegl seinerzeit nicht.

An Dachwerk aus dieser Zeit hab ich schon einiges gesehen.
Die Sparren aus jenen Zeiten sind oftmals grob abgeschälte Fichtenstangen,
die vom Zimmermann mal an der Säge vorbei getragen wurden

Ohne Konterlattung ist da schon von Anfang an eine gewisse Verwindung drinne.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 29
BenTer: Offline


BenTer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 26.01.2011
Uhrzeit: 23:10
ID: 42328



AW: Dach dicht kriegen #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,
danke für Eure Antworten. Ja, es ist klar, dass das keine professionelle Variante ist, sondern die kostengünstigste und zeitunintensivste. Da nimmt sicherlich das Familienmitglied ein evtl. abbröckeln nach einigen Jahren in Kauf,. kann ja nachgebssert werden.
Es ist sicherlich besser es erst abzudekcen und neu einzudekcen, aber wir haben da einfach keine Zeit zu.
Was meint ihr, ist das als vorübergehende "Pfuschlösung" auch möglich? So dass es wenigstens einige Jahre hält?

Nach Einzug im Lauf der Jahre kann man es dann auch austauschen??
Ok?

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 27.01.2011
Uhrzeit: 17:04
ID: 42335



AW: Dach dicht kriegen #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ganz ehrlich?

Du denkst sicher an Eigenleistung.
Dann organisiere dir ein vernünftiges Gerüst und ordentlich Helfer.
Wenn in der warmen Jahreszeit gearbeitet wird ( ich denke Mai - August )
sind die "lichten" Tage lange genug, dass man innerhalb eines Tagwerks die Ziegel ordentlich runternehmen kann, die alte Lattung entfernt, Unterspannbahn aufbringt und zumindest die Konterlattung wieder aufbringt, um Regenschutz zu haben.
Ein Dach mit Ziegel neu eindecken - wenn es ein Satteldach ist - dauert keine Ewigkeit. Kommen keine Kaminverkleidungen und Dachflächenfenster dazu, dann kann meiner Erfahrun g nach, dass Ganze innerhalb drei Tagen erledigt sein,
vorausgesetzt sind genügend Helfer und mindestens einer von denen muss Ahnung von der Materie haben.

Alles Andere würde ich lassen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 29
BenTer: Offline


BenTer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 01.02.2011
Uhrzeit: 00:59
ID: 42375



AW: Dach dicht kriegen #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Danke FoVe.
Ja, wir werden es uns mal durch den Kopf gehen lassen.
Ja, es geht darum es in Eigenleistung zu erbringen. Dachdecker haben wir auch in der Familie, die müssen aber auch regulär arbeiten.
Sie könnten aber sicherlich mal drüberkucken und Regie machen.
Ich werde das denen so mal vorschlagen. Müssen wir dann halt wirklich auf den Mai oder Juni verschieben. Hoffentlich klappt dann alles.
Vielen Dank für deine ehrliche Meinung.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 01.02.2011
Uhrzeit: 12:18
ID: 42379



AW: Dach dicht kriegen #14 (Permalink)
Social Bookmarks:

Dass die Ziegel irgendwann durch sind, ist klar. Das passiert dadurch, dass mit den Jahren irgendwann die Glasur weggewittert ist und Wasser in die Ziegel eindringt. Dadurch entstehen bei Frost abplatzungen, die den Ziegel so über die Jahre zerstört.

Das Ganze zu Flicken schafft Dir eine Phase wo das Dach vielleicht dicht ist, jedoch entstehen bei fortschreitender Zerstörung wieder neue undichte Stellen.

Ich gehe mal davon aus, dass es immer noch die original 50er Ziegel sind, da würde ich eher zu einer Neueindeckung raten, geg. mit Dämmung zw. Sparren oder auf dem Dachboden.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
durchlüftetes Dach bezett Konstruktion & Technik 1 08.03.2010 11:32
www.archinoah.de - wie kann man 25 Credit Points als Geschenk kriegen? kattty andere Themen 1 15.07.2009 17:09
Allplan-Dach-Wahnsinn synonym Präsentation & Darstellung 2 21.09.2008 17:35
Schwebendes Dach Chriz27 Konstruktion & Technik 8 16.11.2006 13:04
Dach momo7581 Konstruktion & Technik 2 22.03.2006 02:01
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®