Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.02.2012
Beiträge: 1
Miguel@Dortmund: Offline


Miguel@Dortmund is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.02.2012
Uhrzeit: 21:19
ID: 46232



Passagenüberdachung

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Guten Abend.
Hab mich hier angemeldet mit der Hoffnung, dass mir hier irgendwie bei meinem Problem geholfen wird, da ich iwie nicht weiterkomme bzw. nicht mal weiß wie ich anfangen soll.

Ich soll in dem Fach Tragkonstruktion eine Passagenüberdachung zwischen zwei Häusern entwerfen in Form eines Satteldaches inclusive Begründung der Konstruktionswahl, Darstellung des Tragsystems, Berechnung der Auflagerkäfte und Schnittgrößen, sowie ein überschlägliche Dimensionierung der Bauteile auf der Basis von 2.
Für den Ein oder Anderen hier wahrscheinlich eine Sache von paar Stunden und reine Routine, aber ich hab echt keine Ahnung wie ich das genau realisieren soll.

Die Länge der Überdachung soll 16,8m betragen, die Breite 12 Meter (muss ich ein Fachwerk verwenden? wenn ja was für eins?) Der Stich ( ich hoffe ich versteh das richtig, dass das der Abstand von Dachkante bis quasi Spitze vom Dach ist) ist 1,44 m, wodurch ich auf einen Winkel von 13,5° komme. Dieses muss ich doch bestimmt auch iwie berücksichtigen oder?Ist ja ziemlich flach... Flächenlast beträgt 1,6 KN /m². .Die Haupträger hab ich mir im Abstand von 5.6 m vorgestellt, damit die Lasten direkt über die Stützen vom Gebäude in den Boden getragen werden können. Das wären dann insgesamt vier auf die Länge. Was ist mit den Nebenträgern? Wo kommen die hin? Und in welchen Abständen? Welche Teilsysteme muss ich mir für meine Berechnungen rausnehmen damit ich iwie auf die Schnittgrößen usw. komme? Viel zu viele Fragen ^^
bin für jede Antwort dankbar.

Gruß
Miniaturansicht angehängter Grafiken
-passage-2.jpg  

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 31.08.2008
Beiträge: 236
devran: Offline

Ort: Bad Vilbel

devran will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 02.03.2012
Uhrzeit: 09:31
ID: 46283



AW: Passagenüberdachung

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Eine Arbeit von Stunden ist Architektur selten in Entwurfsvarianten, Ausarbeitung und Präsentation vertieft man sich gerne, Du solltest auf deine Abgabetermine ahcten die seit der Einführung des Bachelor richtig wichtig sind....

Bei deinen Spannweiten kommt Stahl zum Einsatz dann kannst Du die Spannweiten leicht überbrücken, oder kannst du auch auf der Längsseite abstützen, dann könntest Du mit Holz arbeiten bzw dein Projekt wäre filigraner..

Tragsysteme von Heino Engel solltest Du dir anschauen und bereits gebaute Überdachungen als Grundlage für deinen Entwurf
__________________
"Durch nichts wird Ziel und Sinn unserer Arbeit mehr erschlossen,als...MvdR

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
satteldach aus glas als passagenüberdachung sunshine20 Konstruktion & Technik 1 04.03.2009 10:31
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®