Oxy
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2004
Beiträge: 2
Oxy: Offline

Ort: Weißwurschtmetropole

Oxy is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.11.2004
Uhrzeit: 14:04
ID: 5596



Standardsoftware?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Mal eine sicherlich etwas albern klingende Frage (eines Fachfremden): gibt es für den Bereich Architektur/Baukonstruktion eigentlich eine Standardsoftware, die mehrheitlich verwendet wird (bzw. alternative Software, die dann zu diesem Standard kompatibel ist)?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.11.2004
Uhrzeit: 19:46
ID: 5601



Social Bookmarks:

Im Konstruktiven Bereich sicherlich alle einschlägigen CAD-Programme (Vectorworks, Nemetschek Allplan, Archicad, Autocad, Spirit, .............)

Ansonsten natürlich Offive-Anwendungen, Kalkulationspürogramme, AVA etc.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 23.11.2004
Uhrzeit: 20:04
ID: 5602



Social Bookmarks:

nicht zu vergessen: das gute alte Photoshop...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
archINFORM
 
Registriert seit: 23.08.2004
Beiträge: 162
archinform: Offline

Ort: Berlin

archinform will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 23.11.2004
Uhrzeit: 22:01
ID: 5606



Social Bookmarks:

Wenn die Frage den Bereich CAD betrifft (so deute ich's jedenfalls), kann man als Standardformat (insbesondere) für zweidimensionale CAD-Daten wohl das DXF-Format nennen. Das Format stammt von Autodesk (Hersteller von der weit verbreiteten CAD-Software AutoCAD) und wird von allen gängigen CAD-Programmen (mehr oder weniger) unterstützt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2002
Beiträge: 137
Snobs: Offline


Snobs is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.11.2004
Uhrzeit: 22:16
ID: 5608



Social Bookmarks:

Oh ja, Photoshop ist wichtig...

Also haben wir jetzt CAD und Bildbearbeitung. Fehlt nur noch 3D und Renderer, wie z.B. Cinema4D, 3D Studio Max (Viz) oder wenn es mal schnell gehen soll SketchUp oder als reiner Renderer ArtLantis etc.

Mit Zitat antworten
Oxy
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2004
Beiträge: 2
Oxy: Offline

Ort: Weißwurschtmetropole

Oxy is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 25.11.2004
Uhrzeit: 08:14
ID: 5615



Social Bookmarks:

Thx@all :-) Jepp, letztendlich zielte meine Frage auf die CAD-Software bzw. das dort verwendete Dateiformat ab.

Ich finde es allerdings spannend, dass sich hier DXF durchgesetzt hat, was ja keine Texturen unterstützt. Sprich wenn jemand seine Konstruktion in einem RayTracer rendern lassen will, müssen die Texturen in einem separaten Arbeitsschritt (mehr oder weniger mühsam) jedes mal noch hinzugefügt werden!?

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 25.11.2004
Uhrzeit: 09:13
ID: 5616



Social Bookmarks:

DXF sollte vielleicht auch ehr als kleinster gemeinsammer Nenner bezeichnet werden. Es ist mir sicherheit kein Wuschformat, zumal es einer Firma gehört, die zu allem Unglück dieses Format auch regelmäßig ändert...
Z.Zt. wird wohl ein Format von mehreren Firmen gemeinsam entwickelt, dass mehr Inhalte erfassen kann...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 834
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer will become famous soon enough Jochen Vollmer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 25.11.2004
Uhrzeit: 13:31
ID: 5620



Social Bookmarks:

Hallo!

Worauf spielst Du an, Florian?

I F C ?

Industrie Foundation Classes - heißt es so?
Ich glaub, man entwickelt daran schon
eine ganze Weile - (fast) softwarehersteller-
unabhängig. Eine Herstellergemeinschaft hat
sich zusammengefunden.
Meines Wissens soll das Format alle fürs
Bauwesen nötigen Daten enthalten können,
d. h. von denen die für schöne Bildchen nötig
sind bis zu den Daten für den Heizungsbauer.
Mittels einer Filterfunktion kann man die für
das einzelne Gewerk erforderlichen Daten
isoliert abrufen.

Vor ca. 2 Jahren habe ich mal einen Vortrag
von Herrn Liebig in Weimar gehört. Wie heute
der Stand der Dinge ist weiß ich nicht.

Wer kann mehr dazu sagen? Wie weit ist die
Forschung? Hat bereits eine Markteinführung
stattgefunden?


Jochen

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 25.11.2004
Uhrzeit: 14:42
ID: 5622



Social Bookmarks:

Das DXF Format ist nicht das einzige, was sich entgegen aller Vernunft durchsetzt hat.
IFC wäre ein guter Ansatz, ein Format auf Basis eines unabhängigen Standarts zu entwickeln. Dieser Standart wäre dann auch nicht kostenpflichtig für die Softwarehersteller und damit schnell weit verbreitet.
Allerdings ist AutoDesk vor etwa zwei Jahren aus der Entwicklung ausgestiegen. Was das für IFC bedeutet, ist klar.
Da verhält AutoDesk sich genauso wie Microsoft, was ja vielleicht auch daran liegen mag, dass die beiden Geschäftsführer gut befreundet sind.
Jedenfalls ist das ein Versuch ein unabhängiges Format zu verhindern, um die eigene Stellung zu sichern.


:mad:


Grüße Michael

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:36 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®