tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Präsentation & Darstellung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/)
-   -   Welches CAD Programm ist denn nun das Beste??? (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/113-welches-cad-programm-denn-beste.html)

alfie 02.06.2011 13:31

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
Obige Aussage möchte ich revidieren.

2D: Vectorworks
3D: Rhino/Max (modellieren), Max+vray (rendern)

Folgende Programme habe ich bisher kennengelernt/
bereits genutzt:

Allplan
Archicad
Autocad
Cinema 4D
Max
Rhino
Vectorworks

Wer wissen möchte, wie ich zu dieser persönlichen Beurteilung komme, kann mich gern anschreiben.

Denis 19.03.2012 17:37

AW: Re: Re: Re: Re: CAD
 
Zitat:

Zitat von Jochen Vollmer (Beitrag 14321)
Ich stimme Dir zu. Es ist wichtig, die Grundlagen der Computergraphik zu
erlernen: Worin besteht der Unterschied der Verschiednen Datenmodelle
(Raster- und Vektordaten), was ist ein Draht-, Flächen-, Volumenmodell,
wo liegen Vor- und Nachteile dieser Modelle. Beherrscht man dieses
Wissen, so hat man sich schnell in einzelne Programme eingearbeitet und
weiß was man tut. Prinzipiell ist daher die Wahl der Software egal. Es gibt
jedoch einige Programme die den Benutzer zum graphischen Ergebnis
führen ohne ihn mit den Grundlagen zu konfrontieren. So finden diese
Vorgänge bei Archicad im vergleich zu autoCAD eher im Verborgenen statt.
autoCAD halte ich deshalb für die Lehre für besser geeignet, auch wenn
man in Archicad bei gewissen Aufgaben schneller zum Ziel kommt.
Des Weiteren ist es notwendig den fachspezifischen Arbeitsablauf zu
erlernen. D.h. die Kommunikation zwischen den Programmen, ihre
jeweiligen Stärken und Schwächen.



Nach meinem Empfinden bilden folgende Programme eine sinnvolle Palette:

autoCAD (2d und 3d modellieren)
3dsmax (3d modellieren und rendern)
Illustrator (2d modellieren und Aufbereitung von 2d-Modellen, Layout
von Einzelplänen)
Photoshop (Nachbearbeitung von Renderings, Webaufbereitung)
InDesign (Layout mehrseitige Publikationen)
Flash (Internetpublikationen, vektorisieren von Rasterdaten)


Darüber hinaus habe ich folgende Programme getestet, wende sie
allerdings nur selten bis gar nicht an:

Spirit
Vektorworks
Nemetschek
Corel (Draw, Photopaint)
Archicad
Freehand
SketchUP

Ich habe riesige probleme mit Vektorworks. Ich habe mit Nemetschek Allplan, Archi CAD, AutoCAD und 3DMAX gearbeitet, lief alles problemm los. Ist das nur meine Problemm oder ist das wirklich ein scheiß programm?

Nightfly 19.03.2012 19:00

AW: Re: Re: Re: Re: CAD
 
Zitat:

Zitat von Denis (Beitrag 46401)
Ich habe riesige probleme mit Vektorworks. Ich habe mit Nemetschek Allplan, Archi CAD, AutoCAD und 3DMAX gearbeitet, lief alles problemm los. Ist das nur meine Problemm oder ist das wirklich ein scheiß programm?

Ich habe riesige Probleme mit Allplan, VectorWorks finde ich am besten! Bei Archi, AutoCAD und 3D-Max teile ich Deine Meinung.
Du siehst: Es ist auch eine Frage der persönlichen Vorlieben. Ist wie mit der Frage ob BMW oder Mercedes besser ist. Oder BurgerKing oder McDonalds....

Julez 21.05.2012 23:30

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
Mich wundert das der Name 'revit' hier noch nicht gefallen ist.
Ich habe mit AutoCAD begonnen und bin dann auf ArchiCAD umgestiegen.

Autodesk.Revit ist ebenfalls ein BIM Programm welches sich gegen ArchiCAD durch besseres 3D modelieren von Freiformen und Renderingperfromance durchsetzt.

Es ist aber noch verhältnismäßig jung und mMn vom 'workflow' her nicht auf ArchiCAD Niveau.

Vermutlich eines der Programme, die in Zukunft (neben Allplan, Archicat und co) häufig gefragt sein werden bei den Arbeitgebern.

Patrick123456 22.05.2012 05:34

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
Revit hat den „Vorteil“ dass mit Autodesk ein sehr großes Unternehmen dahintersteht das viel Geld in die Verbreitung pumpen kann und es, wie Du ja gesagt hast, noch relativ neu ist. Dazu funktioniert der DWG Export recht ordentlich.
Ich persönlich finde den Ansatz mit einem zusammenhängenden Modell zu arbeiten sehr interessant und sicher auch zukunftsweisend. Ich benutze Revit hauptsächlich aus privatem Interesse seit Version 2008.
Wenn ich die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit die ich im professionellen Einsatz brauche, mit Revit haben möchte, dann komme ich meiner Meinung nach sehr schnell in einen Bereich, der recht komplex ist und eine nicht unerhebliche Einarbeitungszeit braucht. Bei Archicad habe ich halt immer noch ein funktionstüchtiges 2D-Programm darunterliegen, mit dem mir der Kollege, der vielleicht kein Nerd ist, auch mal eben kurz einen Plan ändern kann. Ich finde um die volle Funktionstüchtigkeit des Programms auszunutzen, das ja auch sehr große Vorteile hat, brauche ich im Büro so etwas wie einen CadManager der die Projekte mit koordiniert. Das ist natürlich aber nur wieder für große Büros interessant und in D meines Wissens nach wenig verbreitet. Wenn mehr Studenten es benutzen können wird die Verbreitung sicher zunehmen.
Ich weiß nicht welche Hardware die dir zur Verfügung steht, aber wenn man ein einigermaßen anschaubares Ergebnis will, dauert es, meiner Meinung nach, extrem lange bis das Programm ein Bild hergibt.
Freiformen modeliere ich auch gerne, leider hat mich dafür noch nie jemand bezahlt. Argumente für die Verbreitung eines „Mainstream“ CAD Programms sind das wahrscheinlich eher nicht ; )

3dgeplagt 10.06.2012 18:39

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
hier nochmal meine meinung zwischendrin:

das beste programm ist immer dasjenige mit dem man selbst seine ideen am flüssigsten formulieren kann. das kann auch eine kobination von programmen sein.

als empfehlung für einsteiger:
ganz klar REVIT.
Es ist perfekt in den Workflow aller Autodesk Produkte integriert. D.h. es kann Autocad-Dateien sowohl sehr gut lesen als auch schreiben und die Revit-Dateien lassen sich in 3ds max ohne Umwege öffnen.
Mit Revit hat man alles in einem Programm. Von der Konzeptskizze bis zur Visualisierung.
Und das beste: Es können mehrere Leute gleichzeitig in der "gleichen Datei" arbeiten, ohne vorher langwierige Einstellungen vorzunehmen.

Lang 22.06.2012 13:34

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
ich habe bisher mit folgenden Programmen gearbeitet:

Spirit
Vectorworks
Autocad achritektural desktop
Microstation
Allplan

meiner meinung nach ist allplan von den genannten dass beste.
autocad ist schnell, wenn man´s kann.
mit microstation bin ich garnicht klar gekommen.
vectorworks habe ich am längsten benutzt (studium), und fands sehr intuitiv, und gut, um schnelle präsentationszeichnungen zu machen. habs allerdings nie 3d benutzt.

...ich glaube du wirs keine erschöpfende antwort bekommen, da kaum jemand schon mit allen programmen gearbeitet hat, bzw. alles seine vor- und nachteile hat. ausser spirit. das hat nur nachteile :-)

Jochen Vollmer 22.06.2012 15:35

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
Zitat:

Zitat von Lang (Beitrag 47090)
ausser spirit. das hat nur nachteile :-)


hehe

Tom 22.06.2012 17:17

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
Zitat:

Zitat von 3dgeplagt (Beitrag 46968)
Und das beste: Es können mehrere Leute gleichzeitig in der "gleichen Datei" arbeiten, ohne vorher langwierige Einstellungen vorzunehmen.

Naja, ich habe das bei REVIT ganz anders erlebt. Die Optionen und Funktionen für ein effizientes Teamwork sind (wie fast alles bei REVIT) so komplex und un-intuitiv (um nicht zu sagen: obskur), dass ein ganztägiges Inhouse-Training für die Belegschaft gerade mal das grundlegende Teamwork-Konzept vermitteln kann. Beherrschen tut das danach noch niemand.

Intuitiv scheint das eher bei ArchiCAD zu funktionieren. Ich habe es allerdings noch in keinem Büro erlebt, dass die recht einfachen Teamwork-Funktionen tatsächlich genutzt werden. Im Jahr 2012 arbeitet jeder noch exklusiv an "seiner" Datei, oft genug werden Änderungen von anderen aus Versehen nur im Lesemodus vorgenommen und gehen dann verloren. Beim gleichzeitigen, hektischen Öffnen/Schließen/Speichern gehen mal eben Daten verloren oder wird eine Datei ganz unbrauchbar. Und das meistens, wenn jede Minute zählt.

T.

Archimedes 22.06.2012 17:31

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
Zitat:

Zitat von Lang (Beitrag 47090)
...
Allplan

meiner meinung nach ist allplan von den genannten dass beste.

War es bei mir auch, bis ich ArchiCAD lieben gelernt habe. ;)

Gotubo 23.07.2012 12:31

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
Kennt jemand von euch die CAD Programme von Inneo? Sind die gut? Habe gerade zum ersten Mal davon gehört...

Jochen Vollmer 23.07.2012 14:43

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
Zitat:

Zitat von Tom (Beitrag 47093)
Naja, ich habe das bei REVIT ganz anders erlebt. Die Optionen und Funktionen für ein effizientes Teamwork sind (wie fast alles bei REVIT) so komplex und un-intuitiv (um nicht zu sagen: obskur), dass ein ganztägiges Inhouse-Training für die Belegschaft gerade mal das grundlegende Teamwork-Konzept vermitteln kann. Beherrschen tut das danach noch niemand.

So erging es mir auch.

L. Pontai 03.08.2012 19:35

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
Guten Tag an die Runde! (ich bin neu hier und das ist mein 1. Beitrag).

Also was 2D-CAD betrifft ist ThouVis Arch für mich unschlagbar (vor allem in Punkto Service & Support sowie Einbeziehung von User-Wünsche in der Entwicklung).
Das Kosten/Leistung-Verhältnis ist optimal.

Das ist meine persönliche Meinung.

Was 3D-Modellierung betrifft, würde ich von "alfie" gerne wissen, warum er Wektorworks als 2D-CAD beurteilt. Ist der 3D-Teil nicht so gut?

Zitat alfie:
2D: Vectorworks
3D: Rhino/Max (modellieren), Max+vray (rendern)

personal cheese 03.08.2012 20:03

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
Zitat:

Zitat von L. Pontai (Beitrag 47438)
Also was 2D-CAD betrifft ist ThouVis Arch für mich unschlagbar

Werbung in eigener Sache? (gezeichnet von L. Pontai steht unter den Beispielplänen...)

L. Pontai 03.08.2012 20:18

AW: Welches CAD Programm ist denn nun das Beste???
 
Irrtum! Nicht in eigene Sache!!!

Ich bin mit dem Hersteller oder Vertreiber weder verwandt noch verschwägert und habe mit der Firma ausschließlich ein Kundenverhältnis (das heißt in Klartext: Geld ist nur von mir zum Hersteller geflossen beim Kauf des Programms bzw. Upgrates, nie umgekehrt).

Da aber von der Software begeistert bin, habe ich umsonst einige meiner Zeichnungen für Werbezwecke zur Verfügung gestellt.
Ferner betreibe ich ehrenamtlich Support für das Programm in ein entsprechenden Forum (bitte Googeln).

Levente Pontai, ARCHITEKT AKNW
L.Pontai@t-online.de
Bonn


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:57 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®