Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 08.05.2005
Uhrzeit: 15:09
ID: 8686



Social Bookmarks:

nochmals eine Frage: wie viele Obekte werden denn im Illustrator bei deiner importierten Zeichnung angezeigt?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 130
marcotica: Offline


marcotica is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.05.2005
Uhrzeit: 15:26
ID: 8688



Social Bookmarks:

Es ging doch ursprünglich um grünstichige Grautöen in diesem Post?

Also unter ICM-Absicht im PS3-Plottertreiber hast Du verschiedene Optionen z.B. für Bilder, Grafiken etc. diese haben auf jeden Fall Einfluß auf die Farbwiedergabe im Illustrator. Versuch es mal mit Einstellung "Grafik".

An der Schriftartotion solltest Du eigentlich nichts verändern und die Standarteinstellung wählen. Nach meiner Erfahrung kommst Du am Besten klar, wenn Du in Allplan alles mit Arial beschriftest und dann im Illustrator nach Bedarf den Text modifizierst (Schriftart änderst). Wenn Du eine vernünftige Teilbildhierachie in Allplan hast, dann sollte das kein Problem sein, dann hast Du entsprechende Ebenen und Gruppen im Illustrator.
Mit anderen Schriftarten kann der Illustrator schonmal Probleme haben....nach meiner Erfahrung. Mit dem Illustrator-Zauberstab hast Du schnell Deine ganzen Textbausteine markiert.

Die Grautöne würde ich wie gesagt im Illustrator mit der Pipette nochmal checken...die meisten Allplan-Grau zeigen eine kleine Verschiebung an einem der RGB-Farbregler....für ein sauberes Grau müssen diese im Gleichgewicht stehen. Am Besten geht das im Illustrator-"Graustufenmodus".

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 08.05.2005
Uhrzeit: 16:35
ID: 8689



Social Bookmarks:

Übrigens die bequemste Art am Ende ein sicheres graues Ergebnis aus Illustrator zu bekommen ist:

1. Farbraum auf CMYK umstellen (sonst fehlt dir das Schwar am ende wieder :P)

2. alle Objekte markieren

3. Im Menü "Filter->in Graustufen konvertieren" verwenden

Grüsse
Florian
Miniaturansicht angehängter Grafiken
-sw.gif  
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 08.05.2005
Uhrzeit: 17:13
ID: 8690



Social Bookmarks:

Also Moment, die Abntworten hier bedeuten einen erheblichen Mehraufwand, der einfach nicht nötig ist:

Wenn der Adiobe PDF Writer zur Verfügung steht, dann benutze den anstatt einen Postscript Drucker und Ghostview. Das Ergebnis wird einfach besser:


* Schriften solltest du auf jeden Fall im Allplan richtig einstellen, ansonsten machst du dir im Illustrater den Wolf, und die Grösse und Proportion der Schriftart sind auch verschieden, d.h. du musst für jede Schrift zwei Optionen nochmals einstellen. Wenn du die Einstellung machst wie von mir gezeigt und sicher gehst, dass der Haken bei "schriften nicht an Adobe Schicken" nicht angehakt ist, dann kann nichts schiefgehen.

* ICM deaktivieren. wenn du es aktivierst, musst du auch eine Farbangleichung durchführen.

* unter icm das Ergebnis auf Grafik lassen.

* grau Fillings sind schon durch den PDF Printer in Graustufen umgewandelt. wenn du im Illustrator schaust, siehst du das auch.

------> Fazit: ohne Farbabgleichung wirst du nie ein 100% akkuraten Plot erhalten. Aus eigener Erfahrung kann ich dir aber sagen, dass die Farben auch so einigermassen befriedigend ausgegeben werden.


wie gesagt, der Pixeleindruck und die abgefuckte farbausgabe liegen eindeutig nicht am Adobe PDF, noch an cymk oder RGB Einstellungen. Es scheint hier ein Konflikt mit der Farbausgabe des Plotters zu geben. Wenn es eine Farbkalibrierungsproblem wäre, müsste zumindest eine Fläche einheitlich ausgegeben werden, und lediglich der Farbton abweichen.

Probiere einfach mal einen anderen Plotte raus (kann auch ein normaler A$ Drucker sein), und du wirst sehen, woran es wirklich liegt.

Bevor du 20 Tips nachgehst, probiere einfach mal den naheliegenden. Wie gesagt, ich arbeite seit 5 jahren mit allplan und PDF, ich werde also wissen, was ich dir hier an tips gebe. Wenn ich selbst nichts weiss, werde ich hier nicht auf Gut Glück irgendwas posten....

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 130
marcotica: Offline


marcotica is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.05.2005
Uhrzeit: 21:13
ID: 8694



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by noone
....Wie gesagt, ich arbeite seit 5 jahren mit allplan und PDF, ich werde also wissen, was ich dir hier an tips gebe. Wenn ich selbst nichts weiss, werde ich hier nicht auf Gut Glück irgendwas posten.... [/B]
Hallo noone, geht mir genauso, wahrscheinlich sogar noch etwas länger. Aber das ist ja hier kein Wettbewerb!

Es gibt nur keine Allheillösungen, weil die Probleme bzw. die Konfiguration bei jedem ein klein wenig anders ausfallen kann.


Ich würde in diesem konkreten Fall in erster Linie auf ein Plotterproblem tippen (wie gesagt HP), denn alleine Druckmenu des Plotters bzw. auch vorher im Druckertreiber, läßt sich die Ausgabe (die Farben) noch erheblich manipulieren. Auch das Papier spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle!

Der Vorteil an dem Umweg über z.B. Illustrator liegt in den nachträglichen Anpassungsmöglichkeiten. Man hat schneller eine andere Farbkonfiguration ausprobiert und kann so womöglich manche Ursachen schneller ausschließen.

Ich würde außerdem Dir empfehlen Deine Postscriptausgabeoption auf EPS Eingekapselten Postscript zu stellen und das Druckfile mit der Endung .eps zu versehen. So gab es bei mir jedenfalls immer die geringsten Komplikationen. Möglicherweise sind damit auch Deine Schriftprobleme gelöst!

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2005
Beiträge: 6
Jaja: Offline


Jaja is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.05.2005
Uhrzeit: 21:19
ID: 8695



Social Bookmarks:

So, habe es nun mit der unten gezeigten Einstellung geschafft, die Daten von Allplan ohne Probs in Illustrator zu öffnen, konvertieren und zu layouten. Danke für die Tipps!!!
Nehme morgen das Ergebnis einmal als pdf (Adobe pdf-writer) und einmal als eps (Illustrator) mit zur Uni und schick beides an den Plotter, bin mal auf das Druck(farb)ergebnis gespannt
Miniaturansicht angehängter Grafiken
-plotter.gif  

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 130
marcotica: Offline


marcotica is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.05.2005
Uhrzeit: 21:34
ID: 8698



Social Bookmarks:

Das Druckfile aus dem Illustrator brauch kein eps-Format zu sein.
EPS dient mir nur für den export von allplan zu Illustrator.
Aus Illustrator würde ich zunächst ohne Veränderungen im Druckertreiber mit dem PS3-Treiber drucken! Laß auch den Haken bei Bitmap-Drucken gesetzt!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 08.05.2005
Uhrzeit: 23:35
ID: 8699



Social Bookmarks:

ich würde aus dem Grafikprogramm, mit dem du die Pläne gelayoutet hast, wieder ein PDF mit den Einstellungen der Druckvorstufe erstellen, so ist das Ergebnis am besten.

nochmals die Frage: wie viele Objekte werden denn im Illustrator angezeigt beim Import?

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2005
Beiträge: 6
Jaja: Offline


Jaja is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.05.2005
Uhrzeit: 13:17
ID: 8716



Social Bookmarks:

Habs gestern abend nicht mehr geschafft, meinen Ploterfolg zu verkünden
Beide Pläne - sowohl pdf als auch eps - sind super gedruckt worden: Die Farben stimmen endlich und die Qualität ist super!!!

@noone:
Ich habe nach dem Import 1 Ebene mit 1 Gruppe. In dieser Gruppe ist jeder importierte Buchstabe ein extra Objekt (also ganz schön viele...), während es 5 Zusammengefaßte gibt, daß entspricht meinen 5 Teilbildern.
Auf jedenfall rödelt mein alter Rechner ganz schön lange damit rum, aber er schaffts..

Ein wirklich dickes Dankeschön nochmal an Euch alle!!!!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 10.05.2005
Uhrzeit: 16:03
ID: 8718



Social Bookmarks:

freut mich, dass es endlich geklappt hat......

Auf was ich mit der Frage der Objekte zurückkommen will.....

Wie du schon gesagt hast, rödelt der Computer ganz schön rum mit den vielen Objekten.........

Beim PDF Export aus Allplan machen alle kostenlose PDF Writer sowie mit PS und Ghostview erstellten PDFs aus einfachen Vektorenzeichnungen hunderte bis tausende Objekte. Bisher hatte ich nur bei mit dem PDF Writer (vom Adobe Professional) erstellten PDFs beim Import in Illustrator oder Corel eine überschaubare Anzahl von Objekten. Es ist daher Ratsam, diesen Drucker zu verwenden. Ausserdem kannst du um Speicher freizugeben, in den Grafikprogs die Objekte kombinieren.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 10.05.2005
Uhrzeit: 17:27
ID: 8719



Social Bookmarks:

Schön, dass Jaja es endlich geschafft hat.
Ich frage mich allerdings, auf welchen Hersteller ICM zurückgeht ?
Das scheint ein CMM (colour management modul) zu sein, dass schlechtere Ergebinisse liefert als keins.

Grüße Michael

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
projekte von Allplan 2005 zu Allplan 2004 Leonie Präsentation & Darstellung 5 03.07.2008 12:27
Größe der PlotFiles reduzieren? holger Präsentation & Darstellung 4 02.12.2002 22:54
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®