tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 30.04.2003
Uhrzeit: 22:49
ID: 1618



Vectorformate für's Internet

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Aus gegebenen Anlass würde mich mal interessieren ob jemand eine Ahnung in Bezug auf Vektorformate fürs Internet hat?!
Es geht jetzt in erster Linie darum, CAD Pläne online (zum angucken) stellen zu können ohne gleich riesige Datenmenden zu produzieren.
So weit ich weiß Versuchen sowohl Macromedia als auch Adobe mit eigenen Formaten das Web zu beherrschen, allerdings benötigt man glaube ich bei beiden das entsprechnde Plug-In - ist das noch so?
Hat jemand damit schon Erfahrung und kennt die Vor- und Nachteile?

Freue mich über alle Infos

Florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.04.2003
Uhrzeit: 23:02
ID: 1619



Social Bookmarks:

Stelle stets meine Sachen als PDF rein. Solange keine Bilder drin sind bleibt das alles vektoriell und schön klein.

jan

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 30.04.2003
Uhrzeit: 23:27
ID: 1620



Social Bookmarks:

Es sollte ein Format sein, was sich in eine Internetseite einbinden lässt, so wie GIF, JPG oder mittlerweile z.T. ja auch PNG.
Das geht zwar auch mit PDFs, aber es ist erstens umständlich, zweitens muß auch hier der Browser das entsprechende Plug-In installiert haben und drittens, muß bei der Erstellung des PDFs darauf geachtet werden, das es für die Web-Anzeige optimiert ist. Also die klassischen Vektorgraphikformate fallen hier weg.

Die Frage wäre vielleicht auch, welche CAD Programme können z.B. SVG exportieren, oder über welche (Um)wege komme ich zu diesen Formaten.

Ich habe auch schonmal von skalierbaren (HTML-)Webseiten gehört, bzw. sogar eine gesehen, aber ich glaube das war eine serverseitige Sache und nicht in klassischer Weise vektorbasierend :-(

Grüsse
Flo
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.04.2003
Uhrzeit: 23:44
ID: 1621



Social Bookmarks:

Zitat:
Die Frage wäre vielleicht auch, welche CAD Programme können z.B. SVG exportieren, oder über welche (Um)wege komme ich zu diesen Formaten.
Direkt glaub ich nicht. ArchiCAD->EPS->InDesign-> als SVG exportieren respektive über den Distiller als PDF und in InDesign. Brauchst aber in jedem Fall auch den SVG-Viewer. Aber wer hat den und wer kennt schon SVG und nutzt es? PDF hat da einen höheren Bekanntheitsgrad. (< Das wäre beispielsweise für mich ein Argument. Was der Bauer nicht kennt, frißt er nicht. Selbst bei gefärbten Scrollbars werden manche schon nervös.)

Zitat:
Ich habe auch schonmal von skalierbaren (HTML-)Webseiten gehört,
Wie sieht das aus? Ist wohl kein klassisches HTML, denn das kennt meines Wissens keine "vektoriellen" Grafikelemente.


jan

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 30.04.2003
Uhrzeit: 23:57
ID: 1622



Social Bookmarks:

Zitat:
Wie sieht das aus? Ist wohl kein klassisches HTML, denn das kennt meines Wissens keine "vektoriellen" Grafikelemente.
Wenn ich die Seite nochmal finde poste ich's hier. Es ist aber tatsächlich HTML, nur wird beim Seitenaufruf scheinbar die Größe des Browserfensters überprüft, dann wird die entsprechende seite auf dem Server generiert und in HTML an den Client gesendet. Sobald man ein Rezise durchführt wird (vermutlich über ein JScript) ein Reload provoziert.
Läuft also ähnlich wie bei PHP, da kann man ja auch ein Bild in belibiger Größe auf den Server legen und dann erst bei der konkreten Anfrage die Bildgröße ändern und ausgeben.

PDF bleibt aber leider ehr ein Downloadformat und löst mein Problem nicht. Desshalb nochmal die Frage nach allen bekannten Internet-Vektor-Formaten und deren Vor- und Nachteilen

Grüsse
Flo
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
ehem. Experte
 
Registriert seit: 30.04.2003
Beiträge: 12
thst: Offline

Ort: Berlin

thst is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.05.2003
Uhrzeit: 02:27
ID: 1624



Vektorformate für das Internet #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Unter AutoCAD existiert das DWF - Format, es setzt allerdings auch ein Plugin voraus. Es funktioniert zwar hervorragend, doch ist auch hier natürlich noch kein Standard in Sicht ...

Ein Beispiel gibt es hier (Funktioniert natürlich nur mit installiertem Plugin) ;-)

Da Autodesk dieses Format bereits 1997 veröffentlicht hat, kann man eigentlich davon ausgehen, dass es sich nicht durchgesetzt hat. Ich denke Sinn macht es nur in einem "geschlossenen System", also zum Austausch zwischen Projektpartner, Fachplaner etc. Zum Präsentieren würde ich es nicht empfehlen.

thst

Mit Zitat antworten
jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.05.2003
Uhrzeit: 11:59
ID: 1629



Java? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Vielleicht ist eine Lösung wie bei

http://www.ysystems.com/YcadvPageSpecs.html

eine grundsätzlich brauchbare. Immerhin ist nur Java und kein "echtes" Plugin nötig.
Nachteile: kein binäres DXF, DXF generell zu groß bei komplexeren Sachen, für Otto-Normal-Benutzer zu kryptisch, Maßstab!

jan

Geändert von jcr (01.05.2003 um 12:14 Uhr).

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 01.05.2003
Uhrzeit: 12:18
ID: 1630



Social Bookmarks:

Leider ist dieses WHIP!-PlugIn für Webseiten völlig untauglich, denn schon die Systemvoraussetzung (Microsoft Windows XP, Windows 2000, Windows 98, or Windows NT® 4.0 (SP4 or higher)) schließen einen zu hohen Benutzeranteil von vorne herein aus.
Leider stelle ich bei den Produkten von Autodesk immer wieder eine absolute inkompatibilität mit anderen Programmen fest. Zwar glauben viele das DXF DAS Austauschformat im CAD Bereich sein, nur ist dieses Format ansich nicht kompatibel. Mehrfach bekam ich schon DXF Datein, die sich nicht in Cinema oder ArchiCAD importieren ließen, weil scheinbar zu jeder AutoCAD Version auch das DXF Format geändert wird... Ich fürchte die CAD Branche ist noch weit von übergreifenden Formaten wie EPS oder TIFF entfernt

CADViewer hört sich sehr spannend an, zumal es auch mit vielen Betriebssystem kompatibel ist und kein Plug-In voraussetzt, nur leider eine Java-based server Software - da braucht man dann vermutlich den eigenen Server. Auch der Zeitaufwand bremst meine Freude: "For most installation takes less than 1 day [...]" - oh Gott, die Längste installation die ich bisher hatte war glaube ich die MySQL installation mit max. 1 Std. auf meinem Rechner, da die Software erst noch kompiliert werden muss.

Auch SVF könnte ganz interessant sein, aber kann man von jedem Besucher verlangen, 50 $ für ein Plug-In zu zahlen?!

Scalable Vector Graphics (SVG) scheint mir da doch noch das am weitest verbreitete Format und vom W3C unterstützt ( http://www.w3.org/Graphics/SVG/Overview.htm8 ).

Florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
ehem. Experte
 
Registriert seit: 30.04.2003
Beiträge: 12
thst: Offline

Ort: Berlin

thst is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.05.2003
Uhrzeit: 13:50
ID: 1634



zum DXF Format ... #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Autodesk ändert mit jeder Version das DXF Format analog dem DWG Format. Dies resultiert natürlich daraus, dass die neusten Features von AutoCAD im DXF Format zugänglich sind. DXF hat sich zwar als ein sog. Industrie Standard etabliert, doch wacht über diesen Standard nicht eine unabhängige Kommission, sondern die Firma Autodesk selbst! Daher können andere Hersteller nur „hinterher programmieren“. (Was mittlerweile aber doch recht gut klappt …)

Es ist darum ratsam, beim Datenaustausch darauf zu achten welche Version des DXF Formates eingesetzt wird. Aktuell ist mittlerweile die Version 2004, doch beim Datenaustausch würde ich maximal auf 2000 gehen.

Meine Erfahrungen beim Datenaustausch zwischen ArchiCAD und AutoCAD waren bisher (unter Berücksichtigung der oben genannten Umstände) eigentlich eher positiv. Wenn es Probleme gegeben hat, lag es dann doch eher an ArchiCAD, doch ab der Version 6.5 hat es Graphisoft eigentlich gut im Griff.

Leider weisen die meisten Programme eine fehlerhafte DXF Datei einfach nur zurück und geben keinen Hinweis auf die Fehlerquelle. Hier muss ich AutoCAD dann ausdrücklich mal in Schutz nehmen. AutoCAD gibt zumindest einen Verweis auf die fehlerhafte Zeile (DXF liegt in der Regel im ASCII Format vor). Wenn ich nun Kenntnisse über das DXF Format besitze, habe zumindest die Möglichkeit den Fehler zu beheben.

Ich denke noch mit Schrecken an ein großes internationales Projekt zurück, wo Daten von MiniCAD (heute VektorWorks) nach ArchiCAD transferiert werden mussten. Ein direkter Austausch war damals unmöglich, da ein Programm die Dateien fehlerhaft geschrieben hat und das andere Programm sie dann fehlerhaft einlesen wollte. Was dann daraus resultierte kam einer absoluten Katastrophe gleich, also völlig unbrauchbare Dateien. Eine zufrieden stellende Konvertierung gelang nur über den „Zwischenschritt AutoCAD“ mit „Handarbeit“!

Als genormte bzw. unabhängige(!) Austauschformate kommen eigentlich nur das IGES oder das STEP Format in Frage, welche aber bei uns in der Architektur bisher kaum eine Rolle spielen …

thst

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
website / homepage im Internet ??? cadYoungFellow Beruf & Karriere 10 26.05.2005 12:48
CAD-Konferenz übers Internet Florian Präsentation & Darstellung 0 07.12.2004 20:39
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®