Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 2
stuttgart: Offline


stuttgart is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 27.09.2008
Uhrzeit: 12:56
ID: 30633



metallgewebefassade

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo zusammen!

ich sitz im moment an meinem diplommodell im maßstab 1_200. leider hab' ich bis jetzt noch keine möglichkeit gefunden, die fassade darzustellen.

geplant ist eine haut aus metallgewebe und darunter teilweise beton, teilweise glas. die form besteht aus dreiecken und unregelmäßigen vielecken.

ich hab schon versucht ein dünnes metallgewebe auf plexi (für die glaselemente) und dekopappe (für die betonwände) zu kleben, das metallgewebe hält aber leider nicht richtig. schneiden wird auch ziemlich schwer.

hätte mir jemand einen tipp, wie ich das bauen könnte? wie ich am besten die fassade abstrahiert darstellen könnte? material? verarbeitung?
laser und fräse sind bei uns an der uni vorhanden. könnte ich also verwenden.

danke schon mal und viele grüße!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 17.11.2006
Beiträge: 146
Robi: Offline


Robi is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 27.09.2008
Uhrzeit: 13:35
ID: 30635



AW: metallgewebefassade

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Probier es doch mit einer Strumpfhose oder einem Gummi-Gewebe, das kann man besser formen und kleben.
Notfalls könntest du auch eine Folie oder Transparentpapier bedrucken (mit einer Textur) und dann ins Modell einarbeiten.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 27.09.2008
Beiträge: 2
stuttgart: Offline


stuttgart is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 27.09.2008
Uhrzeit: 14:35
ID: 30638



AW: metallgewebefassade #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Robin,

leider kann ich keine Strumpfhose o.ä. verwenden, da die Flächen in sich stabil sein sollten oder eben auf ein Trägermaterial aufgebracht werden müssen.
Klebefolien hab' ich schon getestet, aber leider nicht den gewünschten Effekt erhalten. Ich denke, ich sollte schon eine Art Struktur aufbringen.

Trotzdem danke für Deine Hilfe!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von SoNici
 
Registriert seit: 08.12.2003
Beiträge: 160
SoNici: Offline

Ort: BaWü

SoNici is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.09.2008
Uhrzeit: 10:52
ID: 30643



AW: metallgewebefassade #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Würd mich ja interessieren, wer Du bist - wir sehen uns spätestens bei der Diplomfeier ;-)


Bei Dekomaier gibt's doch so ein Gewebe, das man durch irgendne Flüssigkeit zieht, und dann wird es fest - keine Ahnung, was das ist, ich hab's nur mal an nem Modell gesehen und mit der Erbauerin darüber geredet. Das Gewebe war so die Farbe von Finnpappe, es ist elastisch, Du bringst es in die gewünschte Form, und dann wird es glaub mit irgendwas bepinselt oder so. Frag mal beim Dekomaier nach, die sind da ja super was Beratung angeht.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:44 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®