ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Beiträge: 1
Smart: Offline

Ort: Hannover

Smart is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 15.09.2004
Uhrzeit: 14:07
ID: 4779



Darstellungsmöglichkeiten von VW

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Erstmal HALLO !!! & viele Grüße an das gesamte Forum ...

Zur Zeit beschäftigt mich die Frage, mit welchen Cad-Programm ich mich zukünftig intensiver beschäftigen möchte & da stellt sich mir gerade die Frage, ob ich auch in Vectorworks zB 3D Schnitte erstellen kann und ob man die dann auch mit Schatten versehen werden... ?!?! Das ist jedenfalls bei meinem aktuellen Archicad möglich und ich weiß es sehr zu schätzen. Auch würde mich eure Meinung interessieren zu Archicad & Vectorworks...

Vielen Dank und allen einen schönen Tag !

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




hs
 
Benutzerbild von hs
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 330
hs: Offline

Ort: Stuttgart

hs has a spectacular aura about hs has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 17.09.2004
Uhrzeit: 12:37
ID: 4794



Social Bookmarks:

Vektorieller Schlagschatten, d.h. Schattenflächen, die in einem Grafikprogramm wie Illustrator editiert werden können, gibts in VW generell nicht. Dort ist nur gerenderter Pixelschatten möglich. Unabhängig davon kann man 3D-Schnitte mit Schatten zur Not immer mit booleschen OP erzeugen. Ob VW 3D-Schnitte ohne das kann, steht sicher im Handbuch.

ArchiCad hat gegenüber VW solider programmierte Schnittstellen (EPS-, PDF- und DXF).

ArchiCad wird kontinuierlich weiterentwickelt, die GDL-Programmierumgebung ist ziemlich potent und findet z.B. bei mehreren Grossstädten in 3D-Stadtmodellen Verwendung.

Arbeiten kann man mit beiden Programmen (und mit AutoCad, Allplan etc. auch). Da kommts eigentlich mehr auf Deine Fitness im Umgang mit dem Prog an als auf irgendwelche Features.

Ich würde eine Entscheidung für ein CAD-Programm evtl. auch von meiner Umgebung (Komillitonen, Kollegen, Freunde) abhängig machen, dann läuft der gegenseitige Support reibungsloser.

Viel Spass bei der Entscheidung.
__________________
Beste Grüße
Horst Sondermann

MacOSX 10.6.8, ArchiCad 15, Cinema 4D R13, Vectorworks 2011, Adobe CS 5

ArchiCad-Videos auf Rendertalk.de

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 17.09.2004
Uhrzeit: 22:08
ID: 4797



Social Bookmarks:

Ich arbeite z.Zt. ausschließöich mit AutoCAD und kann Dir nur sagen, dass ich mich häufig nach der Arbeit mit ArchiCAD sehne...

AutoCAD ist in der Ausführungsplanung sicherlich gut und wohl auch bei geometrisch komplexeren 3D Graphiken - z.B. gekrümmte Tragwerke, wie sie in Sportstadien vorkommen können. Aber so einfache dinge wie Schraffuren sind dort z.B. steinzeitlich. Dort hast Du nicht einfach eckpunkt, die Du verschieben kannst, Flächen, die du hinzuaddieren kannst etc. Wenn sich was ändert mußt Du alle schraffuren neu anlegen... (Es gibt zwar assoziativ Schraffuren, das Funktioniert aber nicht immer).


Für alle Darstellungsaspekte ist ArchiCAD sicherlich der Favorit!
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2004
Beiträge: 82
Sputnik: Offline


Sputnik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 26.09.2004
Uhrzeit: 04:26
ID: 4860



Social Bookmarks:

Ein wenig einseitig..die ArchiCad-Fraktion. Es wird eben immer etwas subjektiv, wenn man sich an eine bestimmte Software gewöhnt hat...
Zitat:
Originally posted by Florian
Ich arbeite z.Zt. ausschließöich mit AutoCAD und kann Dir nur sagen, dass ich mich häufig nach der Arbeit mit ArchiCAD sehne...
Ich kenne Leute, die momentan bürobedingt mit ArchiCad arbeiten und sich häufig nach der Arbeit mit VectorWorks sehnen...und das vor allem gerade wegen der Darstellungs-/ und Layoutmöglichkeiten (VW wird auch von manchen Grafikern genutzt, weil die Ausricht- , Punktfang- und Geometriefunktionen bei Illustrator/Freehand viel weniger präzise sind) - aber auch wegen der sehr freien und guten 3D-Optionen, ohne mit irgendwelchen Wand-Dach-Objekten arbeiten zu müssen. Den Weg >Mit VW bauen-mit Cinema 4D weiterbearbeiten< kenne ich von einigen Leuten, die in diesem Bereich professionell arbeiten. Verstehe also nicht, warum die DXF-Schnittstelle von ArchiCad solider sein soll, da die meisten zum Export aus VW gerade DXF (problemlos) nutzen, auch wenn es jetzt zusätzlich eine direkte Schnittstelle von VW zu C4D gibt. Also nichts gegen VW...und weiterentwickelt wird wohl jede vernünftige CAD-Software, nicht nur ArchiCad...
Grüße!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.10.2003
Beiträge: 102
Moffett_CRX: Offline

Ort: Munich
Hochschule/AG: Papas Sohn

Moffett_CRX is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.10.2004
Uhrzeit: 23:23
ID: 4913



Social Bookmarks:

Im übrigens gibt seit geraumer Zeit ebenfalls eine C4D-Schnittstelle zu ArchiCAD... .

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 73
.vik: Offline

Ort: augsburg
Hochschule/AG: tutor/webdesign/3D/wettbewerbe

.vik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.10.2004
Uhrzeit: 16:40
ID: 4982



Social Bookmarks:

also im buero muss ich "leider" mit archicad arbeiten.

hoffe aber, dass das buero bald die VectorWorks 11 kauft.
dann geht es ja erst richtig los :-)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.11.2002
Beiträge: 214
holger: Offline

Ort: Düren
Hochschule/AG: Dipl.-Ing.(FH) Architekt

holger is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.10.2004
Uhrzeit: 23:16
ID: 4985



Social Bookmarks:

cool...

immer wieder interessant zu sehen...die verschiedenen cad - lager ...

ist irgendwie so wie beim weingeschmack oder sowas...

jeder hat halt seine präferenzen !


(sonst könnten ja manche softwarfirmen auch gleich konkurs anmelden, was meint ihr ?)


bis später...
__________________
-------------------
Schönen Gruß
Holger

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 10.10.2004
Uhrzeit: 12:23
ID: 4988



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by .vik
also im buero muss ich "leider" mit archicad arbeiten.
Was gefällt Dir an ArchiCAD nicht?


Grüsse
Florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 73
.vik: Offline

Ort: augsburg
Hochschule/AG: tutor/webdesign/3D/wettbewerbe

.vik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.10.2004
Uhrzeit: 19:45
ID: 4994



Social Bookmarks:

ach weisst du florian,

vor 2 jahren hatte ich im studium nur archiCAD verwendet, dann lernte ich nemetschek allplan und vectorworks kennen. allplan war eine stuffe zu hoch fuer mich. vw dagegen sntspach vollkommen meiner arbeits- und denkweise.
es ist nichts bestimmtes, nur eine frage der sympatie.
und nach der einarbeitung in vw ist der "rueck"sprung natuerlich hart :-)

(mich haben bei archiCAD bei abgaben und besprechungen immer diese standart bibliotheken aufgeregt!!! ich habe sie nie eingesetzt, aber die anderen...
in vw bastelst du deine eigene bibliothek zusammen (fenster, tuer, treppe, menschen....)
und die zuordnung der farben in bezug auf die linienstaerke finde ich nicht sonderlich gelungen. viele user verstehen es nicht und dann sind die schnitte oder gar die ganze zeichnung mit roter farbe... traumhaft rot so zu sagen :-)
gruss

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.11.2002
Beiträge: 214
holger: Offline

Ort: Düren
Hochschule/AG: Dipl.-Ing.(FH) Architekt

holger is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.10.2004
Uhrzeit: 20:28
ID: 4995



Social Bookmarks:

hi,

aber da kannst du doch in ac auch alles einstellen !
zugegben eine eigene bibliothek zu erstellen kostet etwas zeit...
aber danach hast du´s und u knnst jeesmal drauf zugreifen !
__________________
-------------------
Schönen Gruß
Holger

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.11.2002
Beiträge: 214
holger: Offline

Ort: Düren
Hochschule/AG: Dipl.-Ing.(FH) Architekt

holger is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.10.2004
Uhrzeit: 20:31
ID: 4996



Social Bookmarks:

hi nochmal...

ich hab mir jetzt z.B. eine nemetschek(allplan) version testweise besorgt und kann nur sagen, dass mich die ganzen einstelungen auch ieder auf anhieb n bischen platt machen...

ich weiss natürlich schon einigermassen wie die sich das gedacht haben, aber die vorgehensweise ist schon wieder ziemlich anders...

kostet wieder zeit zeit zeit !
__________________
-------------------
Schönen Gruß
Holger

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 73
.vik: Offline

Ort: augsburg
Hochschule/AG: tutor/webdesign/3D/wettbewerbe

.vik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.10.2004
Uhrzeit: 21:08
ID: 5000



Social Bookmarks:

hi holger,

das ist es ja...

faktor ZEIT spielt eine grosse rolle bei der software. und was man nicht vergessen darf ist der preis! vw r.11 vollversion unter 1000 EUR fuer studenten um die 100 EUR (leider mit einschraenkung [kenne nur 10.2] aber mit archiCAD nicht zu vergleichen!!!)
dieser schoener RAHMEN "mir studentenversion geplottet und so weiter..." oder aehnlich, muss man doch immer abschneiden!

und wenn das format vorgegeben ist. z.b. A1 -> dann plotten wir doch einfach A0 -- egal - als student hat man ja so viel geld :-)

bei allplan musst du natuerlich ganz anders vorgehen. arbeiten ohne "pfeil"-werkzeug ist fuer mich sher komisch.
und diese um 180° gedrehte arbeitsweise: zuerst werkzeugTaste und dann objekt ist auch nicht mein ding...
aber es gibt bestimmt leute, die es moegen. habe auch kurse besucht und kann, glaube ich, "gut" damit arbeiten.


gruss aus augsburg

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2002
Beiträge: 137
Snobs: Offline


Snobs is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.10.2004
Uhrzeit: 21:18
ID: 5188



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Florian

Für alle Darstellungsaspekte ist ArchiCAD sicherlich der Favorit!
Kommt vielleicht etwas spaet, aber habe diesen Thread gerade erst verinnerlicht...

...wenn es einen Favorit in Punkto Darstellung gibt, dann ist es doch aber VectorWorks!!!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 20.11.2004
Uhrzeit: 00:13
ID: 5554



Social Bookmarks:

Hab auch erst gerade den Thread gelesen, und möchte etwas versöhnlicher beitragen.

Beide Applikatione sind, gut. ArchiCAD und VectorWorks.
Sicher alle anderen wie AutoCAD, AllPlan, Spirit, Ribcon, … und Arcon ("visuelle Architektur" - ich schmeiß mich weg - LOL) sind gut. Letztlich kommt es doch auf den Anwender an, wie er damit zu recht kommt, und was seiner kreativen
Entfaltung entgegen kommt. Behnisch, Behnisch und Partner, beispielsweise zeichnen viel mit der Hand (Perspektiven und Modelle) und zeichen es mit Software nur nach (vereinfacht gesagt). Kann man auch machen, dann geht auch Illustrator, Freehand, CorelDraw usw. vielleicht auch Windows Paint oder Word (ohne Scherz, es gibt Architekten, die das machen).
[Eddy würde sagen: "kann man machen, ist aber unwortschaftlich." - insider TU-Berlin]

Von den Leute, die kenne und schätze, nutzen die einen VectorWorks die anderen ArchiCAD. Und die Ergebnisse sind alle ansprechend. Die meisten haben anfänglich oder zwischenzeitlich mit AutoCAD oder AllPlan gearbeitet, und sind doch alle samt wieder oder danach zu ArchiCAD bzw. VectorWorks gekommen- und wenn es nur für die eigenen Projekte ist (manche Büros nutzen leider andere Software, weil sie vor den Fachplanern ducken).

Einfach mal beides ausprobieren.

Grüße Michael

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:30 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®