tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Studium & Ausbildung (https://www.tektorum.de/studium-ausbildung/)
-   -   Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ? (https://www.tektorum.de/studium-ausbildung/4743-studium-abbrechen-weitermachen-berufsaussichten.html)

pinkbaerbel13 17.06.2008 02:29

Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
Hallo Ihr Lieben!

Ich bin neu in diesem Forum und habe mit Interesse schon diverse Themen durchgelesen...
Alles sehr spannend muß ich sagen, habe aber leider nix zu meinem 'Problem' gefunden:

Ich habe eine Bauzeichnerlehre absolviert und danach mein Architekturstudium begonnen.
Im Hauptstudium wurde ich schwanger und habe nun schon mehrere Urlaubssemester hinter mir,
das Studium ist bis auf weiteres auf Eis gelegt.
Ich habe nun zwei süße Töchterchen, die bald in den Kindergarten gehen und überlege,
ob ich denn noch fertig studieren soll ?! Wenn ja, werden das ca. 2 sehr harte Jahre ( Zeit und Geld ) ...

Da ich nach der Lehre ca. 2 Jahre voll und neben dem Studium stets halbtags gearbeitet habe,
kann ich einige Berufserfahrung in LP 4-8 vorweisen, auch durchaus selbstständige Projektbearbeitung,
aber bisher halt kein Diplom! Bringt mir das überhaupt was auf dem Arbeitsmarkt ???
Ich habe wenig Lust mich als Bauzeichner zu bewerben !

Ich würde evtl. gerne bald wieder arbeiten, da habe ich aber wohl nur in Büros eine Chance,
die mich schon kennen, oder? Ein vernünftiges Gehalt hätte ich natürlich auch gerne.

Vielleicht kann mir ja auch jemand sagen, ob ich aus meinem Vordiplom + halbem Hauptstudium einfacher
einen Bachelor-Abschluß als ein Diplom machen kann? Geht sowas ? Würde das was bringen ?

Freue mich über Eure Antworten!
pinkbaerbel13

PS: Ich bin übrigens nun schon 33, ein Abschluß wäre also frühestens mit 36 realistisch

Florian 17.06.2008 08:51

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
Ich würde auf jeden Fall zusehen, dass Du Dein Studium irgendwie noch abschließt. Auf dem Arbeitsmarkt zählt meist doch erstmal nur, ob Du einen Abschluss hast oder nicht.

Ich weiß leider nicht welche Fördermöglichkeiten Dir als Mutter und für den 2. Bildungsweg zustehen. Vielleicht können das andere hier im Forum.

Da Du aber bereits das Grundstudium und das halbe Hauptstudium absolviert hast, hast Du eigentlich den härtesten Teil hinter Dir. Alle weiteren Scheine sollten sich auch mit etwas weniger Aufwand abarbeiten lassen.
Das Diplom selber wäre vielleicht noch einmal ein Herausforderung...

Mich würden dazu übrigens noch zwei Fragen interessieren:
1. Wo studierst Du
2. Gibt es da noch einen Mann zu den beiden Kindern, den man vielleicht etwas mehr in die Verantwortung ziehen könnte?

Archimedes 17.06.2008 13:07

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
Durch Deine beiden Kinder wirst Du auch in den nächsten 10-15 Jahren noch stark eingespannt sein.
Weißt Du denn heute, ob Du nach Abschluß eines Studiums überhaupt längere Zeit berufstätig sein kannst oder willst??

In den 2-3 Jahren die Du benötigst um Dein Studium zu beenden, kannst Du auch schon ordentlich Geld als Bauzeichnerin mit Berufserfahrung und "halbem" Studium verdienen. In manchen Büros wirst Du sogar besser bezahlt, wie frisch gebackene Architekten.

Nach abgeschlossenem Studium sieht der Arbeitsmarkt nicht so toll aus und mit Deine beiden Kinder werden bei der Bewerbung vielleicht als Nachteil gegenüber anderen Bewerbern gewertet. Sorry, daß sollte nicht so sein, wird aber an einigen Stellen mit Sicherheit so gesehen.

pinkbaerbel13 17.06.2008 14:42

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
Zitat:

Zitat von Florian (Beitrag 29108)
Mich würden dazu übrigens noch zwei Fragen interessieren:
1. Wo studierst Du
2. Gibt es da noch einen Mann zu den beiden Kindern, den man vielleicht etwas mehr in die Verantwortung ziehen könnte?


Hallo,
und danke schon mal für das Feedback...

1) Ich studiere an der RWTH in Aachen
2) Ja, es gibt da einen (meinen) Mann, allerdings vollzeit berufstätig und somit momentan auch Hauptverdiener. Es würde bis auf wenige Ausnahmen wohl darauf hinauslaufen, daß ich die Hauptarbeit für´s Studium so ziemlich in die späten Abend- bzw. sogar Nachtstunden verlagern müsste... und dann halt morgens trotzdem früh raus... Wäre eben eine harte Zeit, wenn ich wüßte daß das sinnvoll ist, könnte ich schon mal Zähne zusammenbeißen und durch ... Nur mit dem eigentlichen Diplom weiß ich halt auch noch nicht, wie das klappen soll. Klar mit viel Hilfe von den Omas und Opas. Da kommt aber bestimmt auf jeden Fall keine so tolle Abschlußnote bei raus !

Gruß, pinkbaerbel13

Florian 17.06.2008 15:20

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
Tue Dir den Gefallen und brich nicht ab!!!

Finanziell (mit Mann) bis Du ja nicht ganz auf Dich alleine gestellt. Wenn Du jetzt abbrichst machst vielleicht später Deinen Kindern den Vorwurf, dass sie Schuld daran sind, das Du nicht zu Ende studiert hast.
Alternativ könntest Du darunter leiden, nicht noch mehr aus dem Leben gemacht zu haben.
Kinder sind was wunderbares und sicherlich mehr Wert als der berufliche Erfolg. Aber irgendwann sind die Kinder aus dem Haus. Dann ist es vielleicht auch schön, wenn man sein Leben nicht ausschließlich dem Nachwuchs gewidmet hat und vielleicht noch einem Beruf nachgehen kann.

Arbeiten und Kinder erziehen schließt sich gegenseitig nicht aus. Das machen viele - z.T. sogar allein erziehend.

Wenn Du erstmal das Diplom hast, musst Du ja auch nicht unbedingt in dem Berufsfeld arbeiten. Gerade MIT Diplom hat man gute Chancen in ganz anderen Bereichen zu arbeiten.

Und nicht alle Büros haben "Angst" vor Müttern. Bei uns freut man sich immer über den neuen Nachwuchs. In den letzten zwei Monaten gab es bei uns im Büro 3x Nachwuchs (nur bei den Kolleginnen + ich glaube 2x bei Kollegen) und bei weiteren 3 Kolleginnen sieht man schon, dass bald weiteren Nachwuchs gibt. :)

fuenfjahresplan 17.06.2008 17:44

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
hallo,

meiner meinung nach muss man sich aber auch über die momentane situation
der architekten im klaren sein.
einfach studieren des studierens willen habe ich auch gemacht.
habe mich 2 jahre durchs studium geschleppt, mit der meinung: erst mal das diplom,
das ist wichtig, da hat man etwas in der hand!
nach dem studium und der ersten freude über den abschluss merkst du schnell:
dein diplom kannste die einrahmen und übers bett hängen! oder gleich durch die toilette spülen.

die wahrheit ist: das ding ist heutzutage nichts mehr wert!!! besonders nicht um geld zu verdienen.

bei der heutigen architektenschwemme würde ich lieber versuchen deine kleine familie zu organisieren.
später kannst du mit deiner allgemeinbildung auch andere jobs machen, die dich ausfüllen.

so ist leider die heutige realität!

drum an alle studienanfänger: >>> augen auf bei der berufswahl !!! <<<

fuenfjahresplan 17.06.2008 19:00

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
nachtrag:


ach ja, die kreativität geht nach dem studium auch noch flöten!
danke deutscher industrienorm ,zeit- und kostendruck.

Florian 17.06.2008 21:27

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
Ich kann Dir da nicht zustimmen und habe das auch vor kurzem in irgend so einem Karriere Blatt bestätigt bekommen. Ein Diplom ist alles. In was ist egal.

Heute machen einfach so viele Diplom, das es nicht mehr etwas besonderes ist. Der Wert einer Ausbildung sinkt dadurch aber ebenfalls.

Ich muss hier noch einmal ganz deutlich machen: Du musst später nicht als Architekt arbeiten, aber das Diplom an sich gibt Dir die Chance sich auch wo anders zu bewerben. 'Mit einer Ausbildung bekommst Du i.d.R. nur im Ausbildungsberuf einen Job - wenn überhaupt.

Im Studium lernt man doch nicht, ein Fach zu beherrschen. Das lernt man im Berufsleben.
Im Studium lernt man selbstständig zu arbeiten, Probleme zu erkennen und Lösungswege zu finden.
Wenn man das kann, kann man fast alles.
(Manchmal fehlen natürlich die Grundlagen, die man ebenfalls im Studium lernt.)

pinkbaerbel13 17.06.2008 21:56

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
Weiß denn jemand, ob ich ohne viel weiterzustudieren aus meinem
"halben" Studium einen Bachelor-Abschluß machen kann, oder geht sowas gar nicht?
Ich habe mal gehört, daß das Vordiplom quasi sowas wie Bachelor ist,
das kann doch wohl nicht sein, oder?

pinkbaerbel13

fuenfjahresplan 17.06.2008 22:20

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
@pinkbaerbel13

soviel ich weiss ist der beachlor ein eigenes studium. uns hat man immer gesagt,
dass vordiplom ist soviel wert wie ein bautechniker.
geh doch am besten in dein dekanat und informiere dich über eine umschreibung.
es könnte gut sein, dass man dich den beachlor weiter studieren läßt. (gerade
in dieser momentanen umstellungsphase)


@florian

leider ist das arbeiten in einer anderen branche nicht so einfach. das wird immer so einfach
dahergesagt. "dann machste halt was anderes kreatives". hab ich auch
gedacht. nur haben die anderen berufe eigene absolventen. diese sind auf den punkt
ausgebildet und sofort einsatzfähig.
leider bestätigt sich hier wieder das problem unseres berufes:
>der architekt kann alles, nur nichts richtig<

noone 17.06.2008 22:50

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
hier wurde einiges gesagt, was wohl aus Frust masslos übertrieben wurde:

1. Stimmt, wenn man das Diplom hat, fragt keiner danach. Hast du aber kein Diplom, will dich auch keiner.

2. Das diplom läuft aus. wenn du also nicht fristgerecht fertig wirst, kommst du automatisch ins bachelor system.

3. Auch mit Kinder kann man Karriere machen. Und wenn du im Studium die Kinder schon hast, musst du später keine Pause mehr machen. Und bei der Einstellung ist jedem selbst überlassen, was man sagt und was nicht.

4. Die Gehälter sind so hoch wie der eigene Anspruch. Wenn man in den ersten Jahren hart an sich arbeitet, kann man sich mit der Zeit die Stellen aussuchen, und auch mit den Gehaltsvorstellungen durchkommen. Wenn jemand ernsthaft behauptet, er bekomme im Supermarkt mehr, dann hat er keine Ahnung, wie viel die Netto nach Hause bringen.

pinkbaerbel13 17.06.2008 23:18

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
@ noone

Das heißt also, daß ich zuende studieren muß um dann erst einen Bachelor-Abschluß zu haben?
Und ich werde dann kein Dipl.-Ing. mehr ??? Wie schade !
Wann läuft denn diese Frist ab?

fuenfjahresplan 17.06.2008 23:38

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
.

1- ergo braucht man kein diplom !? kann man sich auch sparen.

2- das diplom kann nicht auslaufen. soviel ich weiss studiert man das fertig, was man angefangen hat. wäre ja noch schöner, wenn man einfach runtergestuft wird. man muss ausdrücklich einer änderung des abschlusses zustimmen und beantragen. rein rechtlich studiert jeder nach der prüfungsordnung zuende mit der er begonnen hat. auch wenn das studium noch jahrzehnte andauern sollte.

3- wenn zeitlich möglich. ich kenne eine ehemalige studentin, die es nie bereut hat, das studium für ihre familie beendet zu haben. vorausgesetzt der man bringt das geld nach hause. hat jetzt ein pferd, malt und bastelt in ihrer freizeit.

4-wer hat denn behauptet, dass man im supermarkt arbeiten soll. es gibt auch viele andere berufe, vielleicht sogar gesellschaftlich wertvoller als den des architekten.


.

Florian 17.06.2008 23:56

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
Zitat:

Zitat von fuenfjahresplan (Beitrag 29145)
.
2- das diplom kann nicht auslaufen.

Die Unis können Fristen setzen. Ich glaube nur die Diplomarbeit selber könnte man auch noch Jahre später machen - bin mir aber nicht sicher.
Zitat:

Zitat von fuenfjahresplan (Beitrag 29145)
3- wenn zeitlich möglich. ich kenne eine ehemalige studentin, die es nie bereut hat, das studium für ihre familie beendet zu haben. vorausgesetzt der man bringt das geld nach hause. hat jetzt ein pferd, malt und bastelt in ihrer freizeit.

Die Frage ist, ob Sie mit der Entscheidung auch noch glücklich ist, wenn die Kinder aus dem Haus sind.

fuenfjahresplan 18.06.2008 00:22

AW: Studium abbrechen oder weitermachen ? Wie sind die Berufsaussichten ?
 
@florian

2- würde ich auf ein prozess ankommen lassen. unser studium wurde damals ordentlich umstrukturiert, noch vor dem bachlor. da gab es ordentlich gerichtliche auseinandersetzungen. sollten leistung dazu kommen.

3-das weiß man erst, wenn es soweit ist. :p


.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®