Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.04.2012
Beiträge: 4
benjamin90: Offline


benjamin90 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.04.2012
Uhrzeit: 20:31
ID: 46674



Billiges Holzhaus auf Stelzen

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

ich bin 21 Jahre alt, ich mache mir so langsam Gedanken über eine vernünftige Bleibe , und ja ich wollte eure Meinungen bitte gerne wissen über dieses kleine Haus, im Moment kann ich mir zwar nur eine kleine Wohnung leisten, aber mache mir trotzdem schon Gedanken über was Grösses

es soll auf massiven Metallstelzen stehen so 3 Meter hoch
& der Rest aus Holz.Motto: billig!

Da kommen mir zB Fragen wie...wie steht's mit Blitzeinschlägen wenn die Träger aus Metall so frei liegen?

Bitte alle eure Meinungen mir sagen, vielen dank!!
Weil dann kann ich diese Idee schonmal gleich verwerfen und was anderes zeichnen


Gruß aus Luxemburg

p.s.in wirklichkeit soll das Haus schon grösser werden....mein Blatt war nur nicht gross genug

Geändert von benjamin90 (23.04.2012 um 20:34 Uhr). Grund: .

Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.264
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 24.04.2012
Uhrzeit: 02:55
ID: 46676



AW: Billiges Holzhaus auf Stelzen

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich denke bevor Du dich an den Entwurf eines eigenen Hauses machst,
solltest Du dich evtl. noch etwas eingehender mit Architektur auseinandersetzen. Evt. wäre es auch sinnvoll einen Architekten zu beauftragen, wenn es denn einmal dazu kommen würde.

Das mit den Blitzeinschlägen kann man regeln, mit Blitzableitern etc.

Wichtiger wäre die Frage, warum das Haus auf Steltzen steht.
Billiger wird es dadurch nicht und besser auch nicht, sofern es keinen
Grund für die Stützen gibt.

In Trier gibt es auch eine Hochschule an der Architektur unterrichtet
wird. Es hat auch seinen Grund warum die dort mindestens 8 Semester
studieren. ( Nicht nur um zum Tanken nach Wasserbillig zu fahren ,-)

Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.04.2012
Beiträge: 4
benjamin90: Offline


benjamin90 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.04.2012
Uhrzeit: 10:14
ID: 46678



AW: Billiges Holzhaus auf Stelzen #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

HI

danke für die Antwort

wie meinst du das dass ich mich noch mehr mit Architektur auseinandersetzen soll? wegen der Optik? Schönheit liegt doch im Auge des Betrachters

Gründe wären gewesen; Diebstahlschutz; billig; Festungsfeeling, könnte das Auto drunter stellen, von der Terasse in den dahintergelegenen Pool springen, und ich finde das sieht einfach nicht so langweilig aus wie andere Häuser...hat was!

warum glaubst du dass das teurer wird? Ist so ein Stahlgerüst sehr teuer?

ich stelle mir das aber enorm stabil vor, so massive Stahlstelzen im Fundament eingesetzt!

fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.264
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 24.04.2012
Uhrzeit: 11:30
ID: 46679



AW: Billiges Holzhaus auf Stelzen #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Der Entwurf entspricht nicht unbedingt dem Standard mit dem man sich architektonisch auseinandersetzen könnte.
Sieht eher nach Pipi Langstrumpf auf Drogen aus!

Deswegen der Rat zu weiteren Auseinandersetzung.

Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.04.2012
Beiträge: 4
benjamin90: Offline


benjamin90 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.04.2012
Uhrzeit: 21:38
ID: 46693



AW: Billiges Holzhaus auf Stelzen #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von fst Beitrag anzeigen
Der Entwurf entspricht nicht unbedingt dem Standard mit dem man sich architektonisch auseinandersetzen könnte.
Sieht eher nach Pipi Langstrumpf auf Drogen aus!
Damit kann ich leben solange es billig ist, ist ja mein Haus

D.h. 4 drei Meter hohe Eisenstelzen sind teurer als ein ganzes Erdgeschoss mit Fenstern?

Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.182
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 25.04.2012
Uhrzeit: 00:25
ID: 46696



AW: Billiges Holzhaus auf Stelzen #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

So wie du das jetzt gezeichnet hast, wackelt das ganz schön.
Entweder du spannst die *Stahlstützen* in tiefe Köcherfundamente ein (teuer) oder du machst in 2 Richtungen Windverbände rein.

Ein aufgestelztes Haus macht aus meiner Sicht in unserer Klimazone nur in wenigen Fällen Sinn:
- Sumpfgebiet
- ständige Hochwassergefahr
- steile felsige Hanglage
...

Ein Luftgeschoss ist zwar "billiger" als ein Geschoss "mit Fenstern" aber dafür könnte ja zB das oberste Pfefferkuchenhaus von deinem Entwurf entfallen.

Auch dürfte die Dämmung gegen Außenluft stärker ausfallen als die Dämmung gegen Erdreich. Genauso die Tragstruktur der Decke gegen Luft: Bemessung auf Biegung mit Durchstanzproblematik an den Stützen während eine Bodenplatte normalerweise wenig Bewehrung aufgrund der Bettung im Erdreich benötigt.

Achja, einen Treppenlauf mehr als sonst brauchst du ja auch. Der ist natürlich auch nicht umsonst...

Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.04.2012
Beiträge: 4
benjamin90: Offline


benjamin90 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 25.04.2012
Uhrzeit: 14:15
ID: 46700



AW: Billiges Holzhaus auf Stelzen #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von personal cheese Beitrag anzeigen
So wie du das jetzt gezeichnet hast, wackelt das ganz schön.
Entweder du spannst die *Stahlstützen* in tiefe Köcherfundamente ein (teuer) oder du machst in 2 Richtungen Windverbände rein.
Ein Luftgeschoss ist zwar "billiger" als ein Geschoss "mit Fenstern" aber dafür könnte ja zB das oberste Pfefferkuchenhaus von deinem Entwurf entfallen.
Auch dürfte die Dämmung gegen Außenluft stärker ausfallen als die Dämmung gegen Erdreich. Genauso die Tragstruktur der Decke gegen Luft: Bemessung auf Biegung mit Durchstanzproblematik an den Stützen während eine Bodenplatte normalerweise wenig Bewehrung aufgrund der Bettung im Erdreich benötigt.

Achja, einen Treppenlauf mehr als sonst brauchst du ja auch. Der ist natürlich auch nicht umsonst...
Ja ich hatte schon vor die in das Fundament zu setzen, nicht nur in die Wiese rein^^, Köcherfundament klingt gut!

Aussenluftisolierung? Holz isoliert doch ziemlich gut oder nicht? habe ich gelesen.

Wegen der Treppe...ja ich hatte vor eine Treppe zu installieren die man entfernen bzw hochfahren kann, ziemlich gut wenn man mal für nen Monat weg ist.
Und ein Seilzug auf einer Seite des Hauses um zB eine Waschmachine oder sonstwas schwereres rauf zu bekommen

Ausserdem müsste das Haus so gebaut sein, dass man alle Holzteile ohne zu grosse Mühe ersetzen kann!

Ach...ich bin trotzdem noch immer verliebt in meine Idee <3, aber ich habe ja noch viel Zeit bis zur Realisierung des Hauses , da kann ich noch vieles umzeichnen

Danke für die Hilfe!

Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Thema geschlossen
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Häuser auf Stelzen? SoNici Konstruktion & Technik 4 24.01.2005 12:33
holzhaus cosch Konstruktion & Technik 5 05.12.2004 22:01
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:22 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®