Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.03.2010
Beiträge: 1
Tineco: Offline


Tineco is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2010
Uhrzeit: 17:38
ID: 38435



freie Mitarbeit - Praktikum - studentische Mitarbeit

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo alle zusammen,
nur um mich vorab kurz vorzustellen: bin 26 Jahre alt und habe im Februar diesen Jahres mein Diplom (TH) in Architektur und Städtebau gemacht. Jetzt möchte ich im Oktober gerne das städtebauliche Referendariat hinterher schieben.
Um die Zeit bis dahin möglichst sinnvoll zu nutzen, habe ich mich bei verschiedenen Büros beworben und bin jetzt auch zu Vorstellungsgespächen eingeladen worden.

Nun zu meinen Fragen an euch:
- Ich bin mir etwas unsicher, was ich denen da genau vorschlagen soll/kann? Was ist günstiger für mich? Eine freie Mitarbeit? Ein Praktikum? Oder die Mitarbeit als studentische Hilfskraft? (zur Info: bin als Promotionsstudentin weiterhin eingeschrieben - hauptsächlich wg. Semesterticket ;-))

- Wieviel meint ihr kann ich als Gehalt verlangen? Habe so an einen Studenlohn von ca. 12-15 Euro gedacht.... oder kommt ein pauschales Gehalt besser? Wobei die dann im Vertrag verhandelten Stunden ja eh meistens nicht eingehalten werden und man dann warscheinlich ohne Ende unbezahlte Überstunden schieben darf....oder?

- Macht es einen Unterschied in der Versicherung je nachdem welchen "Status" ich habe? Oder muss ich das Gehalt unterschiedlich versteuern? Also wieviel habe ich am Ende raus? Nicht das ich 15 Euro veranschlage dann aber doch soviele Abgaben habe, dass nichts mehr davon übrig bleibt...

- Und zu letzt noch: Was meint ihr ist besser: mehrere kurze (ca. 6-8 Wochen) Praktika (um mehrere verschiedene Einblicke zu bekommen), oder ein 4 Monatiges Praktikum?

Vielen Dank schonmal vorab fürs Lesen ;-)
Und ich freue mich auf hoffentlich zahlreiche Gute Tipps und Erfahrungsberichte....

Liebe Grüße,
Nina

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 24.03.2010
Uhrzeit: 18:15
ID: 38437



AW: freie Mitarbeit - Praktikum - studentische Mitarbeit

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Tineco Beitrag anzeigen
Nun zu meinen Fragen an euch:
- Ich bin mir etwas unsicher, was ich denen da genau vorschlagen soll/kann? Was ist günstiger für mich? Eine freie Mitarbeit? Ein Praktikum? Oder die Mitarbeit als studentische Hilfskraft? (zur Info: bin als Promotionsstudentin weiterhin eingeschrieben - hauptsächlich wg. Semesterticket ;-))
Das kommt darauf an was du willst. Als Student darfst du nicht mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten und die Arbeitszeit dürfte evtl. Dich nicht Kammerfähig machen...
Ich schlage das normale Angestelltenverhältnis vor!

Zitat:
Zitat von Tineco Beitrag anzeigen
- Wieviel meint ihr kann ich als Gehalt verlangen? Habe so an einen Studenlohn von ca. 12-15 Euro gedacht.... oder kommt ein pauschales Gehalt besser? Wobei die dann im Vertrag verhandelten Stunden ja eh meistens nicht eingehalten werden und man dann warscheinlich ohne Ende unbezahlte Überstunden schieben darf....oder?
Bitte nutze unsere SUFU.

Zitat:
Zitat von Tineco Beitrag anzeigen
- Macht es einen Unterschied in der Versicherung je nachdem welchen "Status" ich habe? Oder muss ich das Gehalt unterschiedlich versteuern? Also wieviel habe ich am Ende raus? Nicht das ich 15 Euro veranschlage dann aber doch soviele Abgaben habe, dass nichts mehr davon übrig bleibt...
Steuer ist Einkommensabhängig - und neben der Steurklasse nicht anderes.

Für Berechnungen eines sinnvollen Stundensatzes, bitte ebenfalls die SUFU nutzen.

Zitat:
Zitat von Tineco Beitrag anzeigen
- Und zu letzt noch: Was meint ihr ist besser: mehrere kurze (ca. 6-8 Wochen) Praktika (um mehrere verschiedene Einblicke zu bekommen), oder ein 4 Monatiges Praktikum?
Das lange, damit es nicht so oberflächlich bleibt. Ich würde mit einem Abgeschlossenem Studium aber das Ziel eher auf eine reguläre Anstellung als auf ein Praktikum setzen...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Jobangebot: Studentische Mitarbeit im Architekturbüro in St. Wendel Tobias Beruf & Karriere 0 27.07.2007 07:39
Bezahlung Praktikum/Studentische Mitarbeit Architektur Leonie Studium & Ausbildung 13 13.07.2007 09:01
freie (unzufriedene) mitarbeit diplingarch Beruf & Karriere 9 18.10.2005 10:39
Arbeitsvertrag Freie Mitarbeit Hannah Beruf & Karriere 1 06.09.2005 18:25
Verdienst für studentische Mitarbeit? SoNici Studium & Ausbildung 12 16.07.2004 09:26
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®