ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2004
Beiträge: 3
bella: Offline


bella is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 27.02.2004
Uhrzeit: 20:36
ID: 3311



bauen im bestand

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo alle zusammen,

ich beschäftige mich mit einem ensemble aus dem mittelalter, das im laufe der jahre viele veränderungen erfahren hat.
meine aufgabe ist nun, eine umnutzung und erweiterung des ensembles als diplom zu planen.

ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand hinweise zu bauten im bestand oder erweiterungen historischer ensembles schicken könnte.

danke für eure bemühungen.

gruß
bella

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 27.02.2004
Uhrzeit: 23:17
ID: 3315



Social Bookmarks:

Ich fürchte das ist recht umfangreich - kann man das vielleicht noch etwas einschränken?

Z.B.
- Art des ursprünglichen Gebäudes
- Geplante Nutzung
- Ort

In fast jeder Stadt gibt es zuhauf solche Gebäude...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2004
Beiträge: 3
bella: Offline


bella is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.02.2004
Uhrzeit: 08:21
ID: 3318



Social Bookmarks:

also, einschränkend könnte man sagen, dass es um eine domäne geht, die aus einer kernburg mit vorhof und wirtschaftshof besteht und aus der kernburg mit wassergräben kontinuierlich gewachsen ist.

die nutzung wird ein zur universitätsnutzung entwickelt. zu den bestehenden gebäuden werden neubauten gebaut werden müssen, die u.a. theater und konzertsaal enthalten werden.

ich hoffe, das ist etwas genauer. mein problem ist, dass häufig einzelne gebäuede rein umgenutzt werden. ich hab aber etwas scheu, dieses ganze ensemble zu erweitern und bin von der historie und der denkmalpflege etwas eingeschüchtert.

falls euch noch was einfällt.......vielen dank!!!

bella

Mit Zitat antworten
jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.02.2004
Uhrzeit: 08:46
ID: 3320



Social Bookmarks:

Zitat:
und bin von der historie und der denkmalpflege etwas eingeschüchtert.
Jaja, die böse Denkmalpflege, die den genialen Entwerfer in seiner Genialität und Freiheit und überhaupt beschneidet und nur verhindert und auch nur verhindern kann, da die dortigen Kunsthistoriker nicht enwerfen und von Architektur sowieso keine Ahnung haben usw. usf... <typisches Entwerfergeschwafel folgt>
konnte mir den Sarkasmus leider nicht verkneifen

Stellt sich zuallererst die Frage ob die Nutzung überhaupt angemessen ist. Bist Du in der Wahl Deiner Nutzung frei (gewesen) oder war die vorgegeben? Eine universitäre Nutzung mit den genannten Komponenten würde mir schon für ein entwerferisches Diplom auf der grünen Wiese selbst reichen. Ich hoffe mal der Denkmalhintergrund ist nicht nur eine Zugabe - aus Deiner Beschreibung klang es eher wie "Univ. mit Burgensemble" als "Burgensemble mit Univ.".
Ansonsten hat sich mit dem schwierigen Fall der letztjährige Velux Attic Award - Studentenwettbewerb beschäftigt, und auch der diesjährige Hans Heinrich Müller Preis. Gibt auch ein Buch von Birkhäuser/Detail mit dem Titel "Bauen im Bestand", da ist alles drin, von behutsam bis zum radikalmodernistischen "kontrastreich".

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2004
Beiträge: 3
bella: Offline


bella is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.03.2004
Uhrzeit: 13:07
ID: 3332



jcr #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

danke für den tip mit den beiden wettbewerben.

dein sarkasmus wirkt allerdings ziemlich unreif und unqualifiziert.

bella

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.05.2003
Beiträge: 99
milivanili: Offline

Ort: Wuppertal

milivanili is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.03.2004
Uhrzeit: 14:31
ID: 3335



Social Bookmarks:

dein posting ist auch nicht besser....

Mit Zitat antworten
jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.03.2004
Uhrzeit: 15:02
ID: 3336



Social Bookmarks:

Zitat:
ziemlich unreif und unqualifiziert.
Ach was. Mach Dich mal locker. Angesichst dieser Reaktion und der fehlenden Antwort auf meine Frage nehme ich schon an daß ich mit meiner Vermutung recht hatte.
Ansonsten Rathaus Göteborg, Richard Meier in FFM, Schattner in Eichstätt... um das ganze noch in eine gute Richtung zu lenken.

Geändert von jcr (01.03.2004 um 15:16 Uhr).

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Wandaufbau / Bestand / Innendämmung wohnkultur Konstruktion & Technik 2 14.07.2008 22:28
Bauen für den Strafvollzug Tobias Entwurf & Theorie 4 01.12.2005 23:52
Bauen im Bestand keen Entwurf & Theorie 30 30.11.2005 15:29
Bauen mit Schilf zahama Konstruktion & Technik 2 28.02.2005 10:19
kindergerechtes bauen rosine Entwurf & Theorie 2 01.11.2004 14:39
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:05 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®