Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 31.01.2005
Uhrzeit: 13:33
ID: 6616



Social Bookmarks:

es gibt viele möglichkeiten. du musst in erster linie wissen, was du denn haben möchtest!
Wenn du mal dir die Homepages von einigen Firmen anschaust, die Terrassenbau machen oder zumindest Platten verkaufen, wirst du dort auch bestimmt passende Details finden.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 27
cassiopaia: Offline


cassiopaia is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 31.01.2005
Uhrzeit: 15:25
ID: 6619



Social Bookmarks:

oh, das klingt gut !

weißt du sone homepages ?


und.... noch mal - DAnke fürs helfen !

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 31.01.2005
Uhrzeit: 15:35
ID: 6620



Social Bookmarks:

schau doch einfach mal bei Google ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 05.11.2002
Beiträge: 40
Weasel: Offline

Ort: Konstanz

Weasel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 31.01.2005
Uhrzeit: 22:15
ID: 6625



Dachaufbau #19 (Permalink)
Social Bookmarks:

Oh Leute schaut doch mal in den Dachatlas, da gibts doch schöne Beispiele, wie man ein Flachdacg richtig aufbaut.

Folien sind schrott und werden nur im billig-Gewerbehallenbau verwendet. Die Abdichtung oben drauf sollte eine 2-lagige verklebte Bitumenbahnsein. bei Holzunterkonstruktion klebt man sie nicht auf das Holz, sondern sie liegt auf einer Trennlage, praktisch wie ein schwimmender Estrich. was passiert nun, wenn man oben mit Bitumen abdichtet. Richtig, Feuchtigkeit kann nicht mehr durch das Dach diffundieren, also braucht man unten eine Dampfbremse. Ist aber trotzdem schlecht, da man Holz nie komplett einpacken sollte . Also besser in so einem Fall ein hinterlüftetes Flachdach machen, also Aufbau von oben nach unten:

1. Gartenplattten d=4 cm (am besten im Gefälle)
2. Plastikständer oder Sand- bzw. Kiesbett
3. 2-lagige Polymerbitumenbahn
4. Holzschalung, z.B. OSB oder 3-S-Platte oder Bretter
5. Hinterlüftungsebene, je nach Neigung und Grösse des Daches mehr oder weniger hoch (z.B. 10 cm) / Sparrenlage
6. Dachschalung mit Unterdachbahn oder Bitumierte Weichfaser oder ähnliches (z.B: da gibts z.b. was von Pavatex)
7. Dämmung bzw. Sparren/Balkenlage
8. Dampfbremse (nicht unbedingt nötig, hängt von Dämmung ab und Deckschalung, Vorsicht bei OSB)
9. Wenn die Decke als Element kommt, dann Gipskarton oder Gipsfaserplatten oder OSB (gleichzeitig Dampfbremse) oder 3-S-Platte
10. Wenn die Decke vor Ort zusammengebaut wird kommt jetzt eher eine Rostlattung und dann die Deckenuntersicht aus was auch immer du willst

Den Dachrand kann man sicherlich schöner ausbilden, wenn du den Winkel willst, dann sicher nicht aus verzinktem Blech, das wird schon seit Jahren nicht mehr für Spenglerarbeiten verwendet. Es empfihlt sich sicherlich Chromnickelstahl (CNS). Willst du Löcher drin, so nennt man das Kiesstreifen, weil es den Kies zurückhält. Das Wasser wird dir aber so an der Kante runtertropfen und hinter deine Fassadenkonstruktion sabbern, was zu Schäden führen wird.

Und immer bedenken, die Platten sind nicht Deine Wasserführende Schicht, also nützt ein Formstein am Ende gar nichts. Die Wasserführende Schicht ist die Bitumenbahn, an der musst Du verhindern, das Wasser herabsifft! Wenn Du eine Rinne willst, so muss die UNTER der Wasserführenden Schicht sein, und in diesem Fall u.U. deine Hinterlüftungseben versperren.

Hoffe ich konnte helfen und schau Dir doch mal einen Dachatlas oder Holzbauatlas an, der hilft wirklich viel!

Gruss Florian

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 31.01.2005
Uhrzeit: 23:03
ID: 6629



Social Bookmarks:

Danke Florian, das musste mal gesagt werden. Das Internet ist toll und wir freuen uns über viele Besucher bei tektorum.de, aber man sollte sich eine Bibliothek mal von Innen ansehen, dass ist bei vielen Sachen echt hilfreich!

Natürlich findet man fast nie genau das, was man bvraucht, aber adaption muß man als Architekt beherrschen. Wir können hir gerne versuchen, zu beurteilen, ob das, was man sich dann ausgedacht hat auch wirklich funktioniert, oder wo dabei die Knackpunkte sind, aber wir sind kein Einscanndienst für Fachbücher.

Grüsse
Florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 31.01.2005
Uhrzeit: 23:19
ID: 6632



Social Bookmarks:

Ja, diverse Architekten-Bibeln sollt eman natürlich vorher mal gelesen haben

Mit Zitat antworten
archINFORM
 
Registriert seit: 23.08.2004
Beiträge: 162
archinform: Offline

Ort: Berlin

archinform will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 01.02.2005
Uhrzeit: 12:27
ID: 6637



Social Bookmarks:

Hallo cassiopaia,

mich würde noch interessieren warum Du das Bauwerk aus Holz konstruierst, aussen aber mit Putz, bzw. Natursteinplatten verkleidest?

Gruss
Sascha

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 27
cassiopaia: Offline


cassiopaia is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.02.2005
Uhrzeit: 18:40
ID: 6648



Social Bookmarks:

hey mann, sorry - hab tausend bücher gelesen, auch den holzatlas - aber warscheinlich nicht mal einen bruchteil von dem was ihr hinter euch habt.

das wissen und die erfahrung kommt dann sicher mit den jahren, wann ich wo reinzuguggn habe. (hoff ich)

ich bin sehr dankbar für eure hilfe, aber jetzt trau ich mir gar keine fragen mehr zu schreiben.


=(



das eigentliche holzhaus, steht auf einer art betonwanne, die eine deckenkonstruktion aus holz besitzt.
betonwanne muss sein, da das haus zur hälfte im hang eingegraben ist. deswegen putz.

habe nun zu guter lezt, einfach son blödes bild aus meinem baukoskript abgezeichnet, ohne viel verstanden zu haben.
scheint ja irgendwie besser anzukommen.

grüße
katja

Mit Zitat antworten
archINFORM
 
Registriert seit: 23.08.2004
Beiträge: 162
archinform: Offline

Ort: Berlin

archinform will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 01.02.2005
Uhrzeit: 19:19
ID: 6649



Social Bookmarks:

Zitat:
scheint ja irgendwie besser anzukommen.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 01.02.2005
Uhrzeit: 20:35
ID: 6652



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by cassiopaia
oh, das klingt gut !

weißt du sone homepages ?
ich fürchte das war der ausschlaggebende Satz. Wenn bei google nix zu finden ist gibts dazu nix - dass es aber Bücher gibt und diese nicht im Netz stehen wird in letzter Zeit häufig vergessen.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 27
cassiopaia: Offline


cassiopaia is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.02.2005
Uhrzeit: 20:38
ID: 6653



Social Bookmarks:

ich habe nicht vergessen dass es auch bücher gibt

dachte es gäbe irgendwo vielleicht ne seite die direkt zu herstellern der eingegebenen kategorie verlinkt.

mit "scheint ja besser anzukommen" meine ich dass ich das gefühl habe, dass es den profs und übverhaupt am liebsten ist, wenn man einfach das frisst was einem vorgegeben wird.

sobald man anfängt fragen zu stellen wird es dann lästig. fiond ich nicht so schön. :rolleyes:

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.02.2005
Uhrzeit: 22:25
ID: 6657



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by cassiopaia
am liebsten ist, wenn man einfach das frisst was einem vorgegeben wird.

sobald man anfängt fragen zu stellen wird es dann lästig. fiond ich nicht so schön.
Das ist nicht ganz so richtig. Es kommt immer darauf an, was man tatsächlich bringt. Solange man die Standard-Details nicht beherrscht, sollte man auch nicht versuchen, selbst etwas zu entwickeln. Denn das geht meist nach hinten los. Solange du noch nicht die Standard-Details verstehst - und das lese ich so aus deinen Antworten heraus - solltest du erst einmal es mit den Standards aus den Büchern versuchen und deine kreative Kraft in den Gesamtentwurf stecken (z.B. wie wird meine Treppe besser ).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 05.11.2002
Beiträge: 40
Weasel: Offline

Ort: Konstanz

Weasel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.02.2005
Uhrzeit: 22:39
ID: 6658



Überflüssige Kommentare #28 (Permalink)
Social Bookmarks:

Also das jetzt jeder sich hier berufen fühlt zu schreiben, dass es auch noch Bücher auf dieser Welt gibt ist ja sowas von überflüssig, oder?

Für Flachdächer ist immer die Fa. Zinco ganz hilfreich. Diese versorgt auch gern Studenten mit Dokumentationsmaterial über ihre begrünten Flachdächer.

http://www.zinco.de/downloads/index.php

Hier gibts Dokumentationen zum downloaden auch über Terrassen mit Gehbelägen. Habs mir nicht angesehen, hilft aber vielleicht.

Du solltest nicht einfach irgendwas abzeichnen, was du nicht verstehst, denn dann ist es bestimmt falsch und du lernst nichts dabei. ich nehme mal an, du bist noch in unteren semestern. mit der zeit wird man dann mehr verstehen, wirklich viel aber erst durch Büropraxis.

Bei mir an der Uni hatten wir vor allem mit Assistenten zu tun, die auch, sofern sie Ahnung davon hatten, uns auch bereitwillig und ausführlich Details erklärt haben. Hilfreich ist auch die Produktbibliothek, die es wahrscheinlich an jeder Hochschule gibt.

sonst helfen wir dir hier natürlich gern, dafür ist das Forum ja da. Aber wir können und sollen dir nicht die ganze Arbeit abnehmen. Stell doch einfach deine Details, die du dir AUSGEDACHT hast hier rein, dann können wir die diskutieren. Und dumme Fragen gibt es nicht, nur dumme Antworten!

Gruss Florian

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:25 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®