ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2005
Beiträge: 25
Taurusx: Offline


Taurusx is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.02.2008
Uhrzeit: 01:34
ID: 27065



Frage zur Bewehrung

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

ich habe auf einer Baustelle in meiner nähe Folgendes gesehen:

http://www.roth-statik.de/images/moo...u2_500_300.jpg

dieses Kreuz auf den Betonstahlmatten und dort waren bereits große Srahlstäbe angeschweißt ...

wofür ist das gut? hab sowas sonst noch nie gesehen?

Hat zwar eigentlich nichts mit Konstruktion zu tun,a ber interessiert mich dennoch :-)

Danke schon mal im Vorraus

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von flash
 
Registriert seit: 26.06.2006
Beiträge: 338
flash: Offline

Ort: Leipzig

flash will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 14.02.2008
Uhrzeit: 03:06
ID: 27066



AW: Frage zur Bewehrung

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

ich glaube so was nennt man durchstanzbewehrung und soll sozusagen die stütze daran hindern die decke quasi durchzustanzen. diese art von bewehrung wird dann eingesetzt wenn man kein gesondertes auflager (also ein lastverteiler) am stützenkopf ausbildet, sondern dieses quasi "unsichtbar" in die decke integriert. faktisch wird einfach mehr stahl in die decke eingelassen um die statisch höhere wirksamkeit zu gewährleisten
__________________
[...selbst das Vertraute ist nur wohl bekannt, solange man darauf verzichtet, genau hinzusehen.] [Daniel Kehlmann]

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.02.2004
Beiträge: 91
Sven_W: Offline


Sven_W is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.02.2008
Uhrzeit: 12:53
ID: 27077



AW: Frage zur Bewehrung #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Für mich sieht das eher nach einer Schubbewehrung aus. Wenn es sich um eine Durchstanzbewehrung handeln würde, wäre ein Stahlkranz an der Deckenunterseite vorhanden/notwendig der die Last in die Stütze einleitet. Diese Flachstähle mit den angeschweißten Ankern erfüllen aber eine andere Aufgabe denke ich. Das auftretende Stützmoment soll abgemindert werden. Deshalb befinden sich die Flachstähle auf der Oberseite.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.02.2004
Beiträge: 91
Sven_W: Offline


Sven_W is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.02.2008
Uhrzeit: 13:13
ID: 27080



AW: Frage zur Bewehrung #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Öhm...hab nochmal genauer nachgeschaut, es ist eine Schubbewehrung um ein Durchstanzen zu verhindern. Ist wohl das System von Peikko Deutschland GmbH. Meine Vorstellung orientierte sich an dem System ala www.spannverbunde.de. Erfüllen aber beide die gleiche Aufgabe.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Frage zum Schmalseitenprivileg Björn4 Beruf & Karriere 1 12.08.2006 11:42
Frage zu Os X noone Präsentation & Darstellung 4 24.07.2005 03:54
frage zu archiforma ! holger Präsentation & Darstellung 2 11.11.2004 23:34
mal eine frage.... krusi Studium & Ausbildung 8 27.10.2004 14:24
Frage zur LPH 9.a Timbo Beruf & Karriere 1 05.06.2003 12:33
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:35 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®