Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 906
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 29.04.2009
Uhrzeit: 22:02
ID: 33583



DIN 4108 gegen DIN 18599

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

vorliegend habe ich ein Wohn- und Geschäftshaus, für das ich eine Wärmeberechnung durchführen möchte.
Das Wohnhaus soll nach DIN 4108 und das Geschäftshaus nach der DIN 18599 berechnet werden.
1.)
Wie gehe ich mit den Wänden „zwischen“ diesen beiden DINs um? Es gibt z.B. drei trennende Innenwände! Gelten diese sowohl für das Geschäftshaus, als auch für das Wohnhaus, oder schlage ich diese nur dem Wohnhaus zu und das Geschäftshaus geht „leer“ aus?
2.)
Welche Wärmeübergangswiderstände nehme ich bei Innenwänden an, vorausgesetzt es gibt ein Temperaturunterschied zwischen den Räumen.
Ich weiß nur, dass man bei der Heizlastberechnung eine negative Leistung erhält, aber ich kann doch keine negative Energie erhalten?

Vielen Dank für Hilfe,
Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 25.01.2006
Beiträge: 101
El Mariachi: Offline

Ort: Augsburg

El Mariachi is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.05.2009
Uhrzeit: 14:36
ID: 33632



AW: DIN 4108 gegen DIN 18599

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Blumenschein Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

vorliegend habe ich ein Wohn- und Geschäftshaus, für das ich eine Wärmeberechnung durchführen möchte.
Das Wohnhaus soll nach DIN 4108 und das Geschäftshaus nach der DIN 18599 berechnet werden.
1.)
Wie gehe ich mit den Wänden „zwischen“ diesen beiden DINs um? Es gibt z.B. drei trennende Innenwände! Gelten diese sowohl für das Geschäftshaus, als auch für das Wohnhaus, oder schlage ich diese nur dem Wohnhaus zu und das Geschäftshaus geht „leer“ aus?
2.)
Welche Wärmeübergangswiderstände nehme ich bei Innenwänden an, vorausgesetzt es gibt ein Temperaturunterschied zwischen den Räumen.
Ich weiß nur, dass man bei der Heizlastberechnung eine negative Leistung erhält, aber ich kann doch keine negative Energie erhalten?

Vielen Dank für Hilfe,
Gruß
--
Blumenschein
Wenn es keinen Temperaturunterschied gibt, gibt es auch keinen Wärmestrom. Die Innen liegende Trennwand fließt indirekt in Form von A/V-Verhältnis in die Berechnung ein.

Lasse mich aber auch gern berichtigen...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
DIN 18599-5 zu berücksichtigende Heizsysteme Blumenschein Konstruktion & Technik 1 01.04.2009 22:29
HOAI Teilleistungen gegen §16 Blumenschein Planung & Baurecht 2 23.02.2009 07:41
Din 18599 - Energetische Bewertung von Gebäuden Blumenschein Konstruktion & Technik 18 27.10.2008 10:18
Maßnahmen gegen Wärmebrücken Eulogy Konstruktion & Technik 5 27.08.2008 01:18
Rezept gegen Parkplatznot Traffic-Tobi Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 2 23.03.2005 19:33
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®