MSP
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 5
MSP: Offline


MSP is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.01.2010
Uhrzeit: 22:31
ID: 37235



Stahlbetonbauwerk - Statik - Verbindungen

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

abend.

habe ein stb- bauwerk geplant(3,20 x 3,20 x 0,4 m teile), welche wie auf dem bild zu sehen sich jeweils überlappen( um 20 cm).
ich habe ernste bedenken, dass diese teile mit massiven stahlstiften nicht halten. hat jemand einen vorschlag wie ich das machen kann( ohne eine zusätzliche stütze?
ich dachte eventuell an eine lange stahlstange, welche die 2 roten elemente verbindet und somit hält.
(ein element wiegt übrigens ca. 4 tonnen)



mfg

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 19.01.2010
Uhrzeit: 13:35
ID: 37239



AW: Stahlbetonbauwerk - Statik - Verbindungen

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

So wie Du es zeichnest, halte ich es - zumindest auf der Erde - für nicht baubar.

Vorallem ist Stahlbeton hier ein äußerst ungünstiger Werkstoff. Dein ganzes System besteht aus größtenteil Zugspannung, die nur der Stahl im Stahlbeton aufnehmen kann. Dabei wird bei einer Plattendicke von 20cm der Beton an den zugbelasteten Stellen reißen.

Eigentlich erzeugst Du mit dem Beton unnötige Lasten, da er keine Funktion hat, dafür aber Masse...

Eine solche Auskragung kannst Du generell nur über Unter- oder ggf. Oberzüge konstruieren. Es müssen Kragarme ausgebildet werden, die zumindest so groß sein werden, dass sie nicht in einer 2cm Konstruktion unterzubringen sind. Erst recht nicht mit Abtreppungen, da Du die Spannung hier nicht linear weitergeleitet bekommst.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
MSP
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 5
MSP: Offline


MSP is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.01.2010
Uhrzeit: 14:22
ID: 37240



AW: Stahlbetonbauwerk - Statik - Verbindungen #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

'geht nicht gibts nicht' fällt mir dazu ein.
um den stahlbeton komm ich leider nicht herum, material ist vorgegeben.

möglichkeiten dieses problem zu lösen:
* statt normalbeton leichtbeton zu verwenden
* ein element wegzunehmen
* mit 2 stahlseilen die roten elemente zu verbinden und "zusammenziehen"
* massive stahlträger in die elemente zu packen

habe einen betonatlas zu hause, aber in dem steht bezüglich einer lösung auch nichts genaueres. es geht eigentlich nur darum, eine lösung zu finden welche vermuten lässt, dass das wirklich funktionieren könnte- umsetzung ist eine andere sache.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von flash
 
Registriert seit: 26.06.2006
Beiträge: 338
flash: Offline

Ort: Leipzig

flash will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.01.2010
Uhrzeit: 15:04
ID: 37242



AW: Stahlbetonbauwerk - Statik - Verbindungen #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ohne jetzt vorlaut zu sein, aber mir fällt dazu ein: "erstmal den Tragwerklehre Grundkurs besuchen, um Prinzipien der Lastabtragung zu verstehen, dann noch Baustofflehre, für's Materialverhalten, und zum Schluss Gestaltungslehre, um dein Formproblem in den Griff zu bekommen".
__________________
[...selbst das Vertraute ist nur wohl bekannt, solange man darauf verzichtet, genau hinzusehen.] [Daniel Kehlmann]

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 19.01.2010
Uhrzeit: 17:38
ID: 37244



AW: Stahlbetonbauwerk - Statik - Verbindungen #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von MSP Beitrag anzeigen
'geht nicht gibts nicht' fällt mir dazu ein.
So? Wer hat Dir denn das erzählt?
Ich denke wer es als erstes schafft die physikalischen Grundgesetze der Erde zu überlisten, bekommt sicherlich einen Nobelpreis.

Zitat:
Zitat von MSP Beitrag anzeigen
um den stahlbeton komm ich leider nicht herum, material ist vorgegeben.
Es gibt aber auch bei der Architektur ein Grundgesetz, in dem es heißt, dass das Material richtig eingesetzt werden soll.
Wenn Du Beton nutzen must, ist Dein Entwurf vielleicht nicht der richtige für das Material...
(Selbst wenn es unter hohem Materialaufwand möglich ist, etwas umzusetzen, halte ich es für sachlich - weil nicht Nachhaltig - trotzdem für falsch!)
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
statik vordimensionierungsproramm für mac modders Konstruktion & Technik 8 15.11.2008 04:28
Lehrbuch Statik gesucht susanne7 Konstruktion & Technik 1 31.08.2008 15:35
Statik Eckfenster Katrin_K. Konstruktion & Technik 10 16.02.2007 11:08
statik... mero-raumtragwerk Leonie Konstruktion & Technik 4 13.12.2005 19:25
Altbau: Wände entfernen, Statik, ... yoko Bauherren & Auftraggeber 6 23.09.2005 15:27
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:04 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®