Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 906
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 10.09.2013
Uhrzeit: 15:05
ID: 50898



EnEV 2013/2014

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

bezüglich des Transmissionswärmeverlustes im vorliegneden Referentenentwurf zur neuen EnEV ist mir folgender Zusammenhang nicht klar:

“Der spezifische, auf die wärmeübertragende Umfassungsfläche bezogene Trans-missionswärmeverlust eines zu errichtenden Wohngebäudes darf das 1,1fache des ent-sprechenden Wertes des jeweiligen Referenzgebäudes die in Tabelle 2 angegebenen Höchstwerte nicht überschreiten. “
Quelle: Energieeinsparverordnung Nichtamtliche Lesefassung
zum Kabinettbeschluss der Bundesregierung vom 6.2.2013, S. 48.


Mein U-Wert darf folglich um 1,1 höher und damit schlechter liegen als den Vorgaben des Referenzgebäudes?

Klarer ist dabei, dass gemäß Referentenentwurf für die neue Energieeinsparverordnung bei Errichtung eines Neubaus der einzuhaltende Jahresprimärenergiefaktor des Referenzhauses mit 0,875 und der Wärmedurchgangskoefiizient mit 0,90 multipliziert werden.

Mein Ziel ist es, die Entwicklung der U-Werte z.B. einer typischen Außenwand im Wohnungsbau von der EnEV 2002 bis zum aktuell vorliegendem Referentenentwurf darzustellen. Hat jemand schon mal auspobiert, welche Auswirkungen der Referentenentwurf auf den U-Wert hat?

Zusammenfassend habe ich als folgende Fragen
  1. Wie ist der Referentenentwurf bzgl. des Transmissionswärmeverlustes zu verstehen? Darf ich tatsächlich 10 % schlechter bauen als die Vorgaben des Referenzhauses?
  2. Welche Auswirkungen hat der Referentenentwurf auf die U-Werte von Wohnungsneubauten? Wie wird der U-Wert einer Außenwand im Wohnungsbau zukünftig sein?
Vielen Dank für Infos,
Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.182
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 10.09.2013
Uhrzeit: 23:30
ID: 50904



AW: EnEV 2013/2014

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Blumenschein Beitrag anzeigen

Mein U-Wert darf folglich um 1,1 höher und damit schlechter liegen als den Vorgaben des Referenzgebäudes?
Also für mich klingt das Zitat eher so, dass der U-Wert UM 0,1 mal höher als der U-Wertes des Referenzgebäudes sein darf.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Detailzeichnung Anlegen VW 2013 Lang Präsentation & Darstellung 13 25.02.2014 10:58
Architektengehälter 2013 Archimedes Beruf & Karriere 34 09.01.2014 20:15
Semesterferien FH SS 2013 Neuling90 Studium & Ausbildung 1 11.07.2013 22:33
HOAI 2013: Durchbruch für Architekten! turkish29 Beruf & Karriere 2 27.06.2013 17:05
Ausführungsplanung mit Revit 2013 Tom Präsentation & Darstellung 21 02.03.2013 11:24
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:36 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®