Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.10.2013
Beiträge: 7
-Heisenberg-: Offline


-Heisenberg- is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.10.2013
Uhrzeit: 19:28
ID: 51189



Begrünte Flachdach Entwässerung über Attika

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Guten Tag

Ich habe für einen Bauphysik Kurs an der Uni ein Einfamilienhaus mit extensiv begrünten Flachdach. Das Gebäude hat stirnseitig eine Pfosten Riegel Fassade (Schüko) über die ich entwässern möchte, mit dem Fallrohr vor einem Pfosten der Fassade, dafür muss ich durch die Attika (SITA Turbo).
Ich habe das Detail grob fertig und möchte wissen ob dass was ich gemacht habe funktionieren kann.
Deshalb wär ich über Hinweise sehr Dankbar. Die .pdf ist angehängt

Außerdem wollte ich wissen wie ich den Notüberlauf gestalten soll. Ich kann das gleiche System verwenden nur dass ich frei aufs Grundstück laufen lass, aber muss ich den Gully irgendwie anheben? 100mm über der Hauptentässerung oder so?

MfG
Heisenberg
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf BegruentesFlachdachAttikaentwässerung.pdf (102,6 KB, 499x aufgerufen)

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.183
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 14.10.2013
Uhrzeit: 21:35
ID: 51190



AW: Begrünte Flachdach Entwässerung über Attika

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Sieht irgendwie bescheiden aus. Ohne Not würde ich an einer PR-Fassade keine Fallrohre führen. Warum nicht nach innen entwässern?

Zu Notentwässerungen ist dies hier ganz hilfreich:
http://www.friedrich-datentechnik.de...en-Drain_4.pdf

http://www.friedrich-datentechnik.de...en-Drain_1.pdf

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.10.2013
Beiträge: 7
-Heisenberg-: Offline


-Heisenberg- is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.10.2013
Uhrzeit: 22:49
ID: 51191



AW: Begrünte Flachdach Entwässerung über Attika #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Die Entwässerung außen und trotzdem versteckt zu gestalten war quasi die Aufgabenstellung (es kommt noch ein Sonnenschutz vor die PR Fassade).

Dieses Detail ist nur die Rohfassung die Schraffuren werden noch geändert, die Linienstärken angepasst Texuren hinterlegt usw... mir ging es nur darum zu erfahren ob die Lage und Führung der Dichtungsbahnen usw... korrekt ist. Oder meinen Sie den Detailierungsgrad. Ich habe bewusst die Herstellerteile vereinfacht, vielleicht zu sehr?

Die Links zur Notentwässerung waren sehr hilfreich. Danke

MfG

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 15.10.2013
Uhrzeit: 14:18
ID: 51193



AW: Begrünte Flachdach Entwässerung über Attika #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das ist wieder so eine Aufgabenstellung, bei der man an der Uni oder dem Posting zweifeln muss.

Dachentwässerungs- und Notentwässerungsgully, sind bei Sita gleich. Für die Notentwässerung wird lediglich ein Ring eingelegt, der so hoch wie die Anstauhöhe ist.

Eine Innenentwässerung kann unter Umständen zu extremem Platzbedarf führen. Nämlich, wenn die Rohre bei einem Passivhaus plötzlich mit 200mm gedämmt werden müssen.
Wenn sich das Gefälle dann nicht so ausbilden läßt, dass man die Entwässerung nicht über einer Fassadenöffnung (hier Pfosten-Riegel-Fassade) legen kann, dann sollte man als Architket darüber nachdenken, die Entwässerung unsichtbar in der Dämmebene dahin zu führen, wo es nicht stört oder Dreck macht.

Ich wäre jedoch immer für die Lösung über die Gefälledämmung.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Attika entkoppeln? Saxsau Konstruktion & Technik 24 05.01.2013 17:41
Holzskelett/ Fassade | innenliegende Entwässerung Amras Konstruktion & Technik 20 22.10.2008 00:46
Begrünte Fassadensysteme Danny Konstruktion & Technik 2 12.04.2008 17:40
dämmbeton attika muzungu Konstruktion & Technik 7 08.04.2008 01:27
Sichtbetonfassade Attika emü Konstruktion & Technik 17 14.01.2007 17:26
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:08 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®