Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.02.2007
Beiträge: 79
Eulogy: Offline


Eulogy is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 12.06.2008
Uhrzeit: 20:52
ID: 29042



Aktuelle DIN Behinderten-WCs - muss das sein ?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi Leute,

ich bin gerade dabei, meinen Entwurf barrierefrei umzugestalten.
Hier und da gibt's Reibereien, hier und da gibt's Abstriche, aber
2,5 m x 2,5 m für Behinderten-WCs - muss das sein ? 6,25 m² ?
Wenn man dieser Angabe meines Profs glauben kann, find' ich's echt zu
extrem.

Ich hatte vor, die Behinderten-WCs nicht seperat einzuplanen sondern bei
den WCs für Damen und Herren zu integrieren. Dazu wollte ich die Toiletten-
Kammern einfach frei nach dem alten Neufert vergrößern auf
1,5 m x 2,3 m - Bsp.: WC-Damen hat 4 Toiletten-Kammern, eine von ihnen
ist behindertengerecht gestaltet - und einen Teil des Waschbecken herabsetzen.

ist das okay, reicht das ? Wenn ich meinem Prof. glauben kann - er hat die
neue DIN übrigens als Eigentor bezeichnet - dann müsste ich's ja noch größer
machen =/ ...

2. Frage:
Ich find', dass sich der Neufert bei den Flurbreiten unverständlich ausdrückt,
deshalb post' ich einfach mal meinen konkreten Fall:



Reicht die Flurbreite ? Hinter dieser geöffneten Tür verbirgt sich das WC...
Falls der Weg in dem dargestellten Szenario zu schmal ist, um nach geltenden Normen als
behindertengerecht abgezeichnet werden zu können, würde eine elektronische Öffnung
per knopfdruck etwas daran ändern ? Natürlich müsste der Knopf bei dem Bild dann südlich von
der Tür angebracht werden, sonst versperrt man sich bei Betätigung ja total den Weg >.> ...

Geändert von Eulogy (12.06.2008 um 21:08 Uhr).

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 13.06.2008
Uhrzeit: 01:25
ID: 29048



AW: Aktuelle DIN Behinderten-WCs - muss das sein ?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zum Null-Barriere Bauen solltest Du Dir mal diese Seite ansehen: barrierefrei Bauen - DIN 18024 -2 Sanitrrume, Sanittsrume

Ein Rollstuhlfahrer braucht mind. 1,50m x 1,50m um drehen zu können. Wenn Du nun noch den Bereich für das WC und das Handwaschbecken hinzurechnest, kommst Du nah an den von Dir angegebenen Bereich heran.

Man sollte dabei bedenken, dass jemand, der im Rollstuhl sitzt ggf. auch mehr als die Beine nicht mehr gut bewegen kann und daher im Rollstuhl keine Sportskanone ist!

Türen zu Behinderten-WCs sind übrigens auch keine so gute Idee. Damit der Rollstuhlfahrer selbstständig das WC nutzen kann, müsste die Tür am besten automatisch geöffnet werden. Es ist nämlich nicht so einfach eine nach aussen aufschlagende Tür im Rollstuhl selber zu öffnen.
Auch bei einer automatischen Tür, wäre das Problem, dass der Rollstuhlfahrer vielleicht selber im Weg steht - je nachdem, wo der Schalter sich befindet.
Viel besser wäre eine automatische Schiebetür.

Ansonsten ist die Aufschlagrichtung, die Du eingezeichnet hast richtig. Für Behinderten-WCs, in Krankenhäusern u.ä. müssen die Türen von WCs immer nach aussen aufgehen, damit der Behinderte im Falle eines Rettungsfalles (z.B. nach einen Sturz) nicht die Tür blockiert.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.06.2008
Uhrzeit: 08:53
ID: 29051



AW: Aktuelle DIN Behinderten-WCs - muss das sein ? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich kenne nur die Maße für eine Beh.-WC von 2,20 x 2,30 m. Der Flur muss an den Stellen, wo der Rollstuhlfahrer drehen muss/kann/soll mind, 1,50m breit sein. Das betrifft vor allem Stellen vor Türen, Fenstern, ggf. Lichtschaltern etc. Wenn du einen langen Flur hast, kann dieser theoretisch auch schmäler sein, wenn es ausreichend Aufweitungen für Wendemanöver gibt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.02.2007
Beiträge: 79
Eulogy: Offline


Eulogy is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.06.2008
Uhrzeit: 17:11
ID: 29059



AW: Aktuelle DIN Behinderten-WCs - muss das sein ? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Danke für die Meinungen. Dieses 1,50 m-Quadrat ist in der Tat eine gute Orientierung
beim barrierefreien Entwerfen. Zum Glück ist unser Professor
nicht so rigoros, sondern würd' was das angeht, auch mal ein Auge zudrücken.
Was das automatische Öffnen von Türen angeht. Werd ich die Eingangstüren
des Gebäudes und die Toilettenräume entsprechend gestalten, aber
die WC-Türen der Kammern selbst und weitere Türen sind für meinen
Geschmack einfach zu viel. Klar, es ist vielleicht nicht ganz so leicht für
Behinderte, nicht-automatische Türen zu öffnen, aber die kulanteren
Proportionen machen es möglich - ich denke, da müssen sich einfach beide
Seiten entgegen kommen. Für mich bedeutet barrierefreies Bauen,
niemanden bildlich gesprochen vor einer unüberwindlichen Wand stehen zu
lassen. Das bedeutet jedoch nicht, dass man sich als Architekt den
Bedürfnissen der Behinderten kathegorisch fügen muss.
Ich hab' sehr schnell gemerkt, was einem die die Festlegung, welche
Steigung Rampen für Behinderte maximal haben dürfen, zu verstehen geben
will: Ebenerdig entwerfen - sonst stürzt man sich in großes Unglück bei
einem maximalen Gefälle von 6% und einer Höhendifferenz von 3 Treppen
im Geschosse ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 16.06.2008
Uhrzeit: 23:26
ID: 29103



AW: Aktuelle DIN Behinderten-WCs - muss das sein ? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

ich denke, dass er das mit dem 2,5x2,5 quadrat nur gut mit dir meint. Darin bekommst Du ohne Probleme alles unter. Es geht natürlich auch ein gutes Stück kleiner, wenn man z.B. die Variante mit Eckwaschtisch benutzt. Es kommt aber auch noch dazu, ob der Raum in einem öffentlich genutzten Bereich ist. Dann muss nämlich das WC von links und von rechts zu benutzen sein, was sich natürlich wiederum auf die Raummasse auswirkt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.02.2007
Beiträge: 79
Eulogy: Offline


Eulogy is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.06.2008
Uhrzeit: 06:10
ID: 29306



AW: Aktuelle DIN Behinderten-WCs - muss das sein ? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich durchwälz schon seit 'ner halben Stunde das i-net und den Neufert und
wurd' leider noch immer nicht fündig:

Wie viel wiegt (ungefähr) ein leerer Fahrkorb eines behindertengerechter Aufzuges ?
Innenmaße 1,1 m x 1,4 m; Höhe (innen) 2,05 m



PS:
So, ich geh' jetzt erst mal ins Bett, es wird Zeit...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 31.10.2007
Beiträge: 48
Sadi: Offline


Sadi is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.06.2008
Uhrzeit: 09:40
ID: 29307



AW: Aktuelle DIN Behinderten-WCs - muss das sein ? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Dazu hab ich bisher auch noch nichts gefunden.... ich würde einfach mal einen Fachingenieur anrufen, und anfragen ob er Dir einen über den Daumen gepeilten Wert geben kann.

Fachplaner zum Beispiel : Form Mail-Script 2.5

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.02.2007
Beiträge: 79
Eulogy: Offline


Eulogy is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.06.2008
Uhrzeit: 13:51
ID: 29309



AW: Aktuelle DIN Behinderten-WCs - muss das sein ? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Danke für den Hinweis. Zu schade, dass wir Sonntag haben und folglich niemand unter den Telefonnummern erreichbar ist... weiß hier vielleicht irgendjemand doch den ungefähren Wert aus dem Kopf ? Ich hätte nicht gedacht, dass es sich als ein so schwieriges Unterfangen herrausstellt, diesen Wert herauszubekommen, eigentlich müssten doch alle, die schon mal was mit Fahrstühlen geplant haben, darauf gestoßen sein oder der Wert einem zumindest aus dem i-net förmlich anspringen... hm, echt komisch...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 29.06.2008
Uhrzeit: 10:56
ID: 29462



AW: Aktuelle DIN Behinderten-WCs - muss das sein ? #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

z.B. Schindler 3300 oder entsprechende Modelle von Otis sind Rollikonform

Schau doch einfach auf deren Seite die Kataloge durch, dort findest du Kabinenzeichnungen mit Schachtinnenmaßen, womit du schnell den Platzhalter für deine Pläne bekommst.

Wenn du den Aufzug in DXF willst, kannst du z.B. auf der Schweitzer Schindler Seite bei Planungshilfen die Zeichnungen downloaden. GR und Schnitt.

gehe auf Architekten - Planer, klicke dich zum gewünschten Modell durch und dann siehst du rechts den Link zu CAD daten.

3300 für Wohnhäuser z.B. Planungsdaten

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.02.2007
Beiträge: 79
Eulogy: Offline


Eulogy is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.06.2008
Uhrzeit: 00:50
ID: 29487



AW: Aktuelle DIN Behinderten-WCs - muss das sein ? #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Vielen Dank für den Tipp, noone. Die Pläne, auf die ich dank deines Tipps
gestoßen bin, haben mir gut in meiner Planung weiter helfen können.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Regenfallrohr DN50 kann datt sein??? terraplexx Planung & Baurecht 16 11.10.2009 11:26
Aktuelle Einstiegsgehälter bei Architekten Florian Beruf & Karriere 15 19.07.2008 13:25
Wie steil darf das Gelände in einem Garten sein? Nightfly Konstruktion & Technik 2 26.01.2008 10:14
Notebook - Was muss es haben / können? tibo13 Präsentation & Darstellung 10 06.05.2007 14:05
Was muss man als Architekt machen? Anonym Beruf & Karriere 6 06.05.2002 22:37
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®