Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 131
bezett: Offline


bezett can only hope to improve

Beitrag
Datum: 14.09.2013
Uhrzeit: 12:40
ID: 50950



Notausgang: zweiflügelige Tür

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

moin,

Eine zweiflügelige Tür einer Kantine mit 50 Sitzplätzen einer Arbeitsstätte ist ein NA.
- Müssen beide Flügel für sich ein lichtes Durchgangsmaß von 90 cm haben
(beim Flüchten könnte der Standflügel geschlossen sein)
- Oder gilt 90 cm von VK Türzarge bis VK Türzarge
(Fall Schleswig Holstein, HH)

Grüße! bezett

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.173
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 14.09.2013
Uhrzeit: 23:15
ID: 50954



AW: Notausgang: zweiflügelige Tür

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn die Kantine Teil einer Arbeitsstätte ist, gilt hier die ArbStättV und die zugehörigen ASR. Für die Fluchtwege die ASR2.3, die teilweise höhere Anforderungen an die Fluchtwege als die Bauordnungen stellt.
BAuA - Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR) / Arbeitsstättenrecht / Arbeitsstätten / Themen von A-Z / Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Entsprechend der Tabelle unter Ziffer 5 (3) soll die lichte Breite der Fluchtwege bei 21-200 Personen mindestens 1,20 m betragen. Türen von Fluren können auch um 15 cm schmaler ausgeführt werden. Also muss die Breite deiner Tür 1,05 m oder 1,20 m im Lichten sein und nicht 90 cm.

Ob diese Breite über einen Flügel oder zwei Flügel realisiert wird, ist nicht festgelegt. Falls beide Flügel erforderlich sind, müssen sich normalerweise beide Flügel mit einem Handgriff entriegeln/ öffenen lassen (zB Vollpanikfunktion)

Die lichte Durchgangsbreite von Türen wird normalerweise zwischen 90° geöffnetem Türblatt und gegnüberliegender Innenkante der Zarge bzw. Türblattkante des geschlossenen Standflügels gemessen. Falls beide Türflügel für die lichte Breite benötigt werden, muss man zwischen beiden 90° geöffneten Türblättern messen. Falls noch Anbauten, wie zB. Panikstange / ggf. Türdrücker in die lichte Breite hineinragen, ist dies ebenfalls zu berücksichtigen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 131
bezett: Offline


bezett can only hope to improve

Beitrag
Datum: 16.09.2013
Uhrzeit: 09:16
ID: 50965



AW: Notausgang: zweiflügelige Tür #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

prima und danke!

"Falls noch Anbauten, wie zB. Panikstange / ggf. Türdrücker in die lichte Breite hineinragen, ist dies ebenfalls zu berücksichtigen."

Keine Aussagen hierzu in den ASR und weiteren Vorschriften
-Wo ist geregelt, ob und in wie weit Türdrücker/Griffe/Stangen Einfluß auf die lichte Durchgangsbreite haben?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.04.2005
Beiträge: 463
Lang: Offline


Lang is a jewel in the rough Lang is a jewel in the rough Lang is a jewel in the rough Lang is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 16.09.2013
Uhrzeit: 10:11
ID: 50966



AW: Notausgang: zweiflügelige Tür #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

"Eine zweiflügelige Tür einer Kantine mit 50 Sitzplätzen einer Arbeitsstätte ist ein NA.
- Müssen beide Flügel für sich ein lichtes Durchgangsmaß von 90 cm haben
(beim Flüchten könnte der Standflügel geschlossen sein)
- Oder gilt 90 cm von VK Türzarge bis VK Türzarge
(Fall Schleswig Holstein, HH)

Grüße! bezett"


ich weiß euch nicht wo das steht, aber es artet regelmäßig in einen "philosophenstreit" zwischen Brandschützer, Feuerwehr und Bauamt aus.
Ich plane mittlerweile immer die mindestbreite von innenkante zarge bis zur griffstange /drücker bei 90° öffnung. wie gesagt, definiert ist dass meines Wissens nach nicht, wer was hierzu weiß darf mich gerne belehren.

Grüße, M. Kunz

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®