Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.01.2006
Beiträge: 17
tini76: Offline


tini76 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 12.01.2006
Uhrzeit: 12:55
ID: 12951



Entwurfspläne 1:50

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Was muss da genau rein? Habe jetzt die Wände schraffiert, in meinem Fall Beton und die zusätzliche Dämmung, Fenster als Doppellinie und Türen mit Zargen usw. Muss jetzt der genau Bodenaufbau auch noch gekennzeichnet sein? Und bei den Ansichten und Schnitten?
Was ich nicht so recht verstehe, wir sollen unsere Entwurfspläne (Grundrisse,Schnitte,Ansichten ) in 1:200 und dann aber nochmal in 1:50 abgeben. In dem Fach Baukonstruktion müssen wir alle Pläne dann aber eh in 1: 50 nochmal machen. Es ist auch eine gemeinsame Präsentation also verstehe ich den Sinn nicht so recht. Vielleicht habt ihr ja eine Erklärung?

Gruss Tini

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 12.01.2006
Uhrzeit: 13:33
ID: 12955



Social Bookmarks:

Willst Du jetzt wissen, wie die Pläne nach der DIN auszusehen haben oder wie es am besten für eine Präsentation aussieht?
Ich würde einfach Logisch vorgehen:
- alles was in 1:50 zu sehen ist
und
- alles was für den Entwurf wichtig ist
sollte in den länen enthalten sein.

Bodenaufbau würde ich eher in einem Detail zeigen bzw. im 1:50 nur die dicken Schichten zeigen und den Rest als Text.

Florian

P.S.: Eigentlich passt der Beitrag eher unter Präsentation & Darstellung. Ich habe hier leider nicht ausreichende Rechte um ihn zu verschieben.

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 12.01.2006
Uhrzeit: 13:43
ID: 12957



Social Bookmarks:

Ich kann mir schwer vorstellen, dass Du für ein und dasselbe Projekt 2 getrennte Plansätze in 1:50 zeichnen musst. Oder bist Du bei Prof. Sisyphos? In 1:50 werden nur massive Wände und Decken und sowas schraffiert. Boden-, Dach- und Wandaufbauten werden in 2-3 angedeutete Schichten differenziert, um viel zu sehen, ist das aber noch zu klein. Die Fitschelei fängt erst im 1:20 und darunter an. Es ist gut, die Pläne immer mal wieder in Originalgröße zwischendurch auszudrucken, dann sieht man sofort, welche Doppellinien hässlich verschwimmen und wo ich also noch Detail wieder rausnehmen muss ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.01.2006
Beiträge: 17
tini76: Offline


tini76 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 12.01.2006
Uhrzeit: 13:46
ID: 12958



Social Bookmarks:

Ja möchte wissen wie es für die Präsentation am besten ist, da die Pläne für Bauko eh ausfürlich gezeichnet sind.

@ Tom
Leider doch, verstehe ja den Sinn auch nicht. Frage mich eben auch wo der Unterschied dann bei den Ansichten ist.

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 12.01.2006
Uhrzeit: 13:52
ID: 12960



Social Bookmarks:

Im 1:200 fallen gewisse Bauteile, die im 1:100 noch als Doppellinie dargestellt werden, zu einer 1-Strich-Grafik zusammen (Fensterrahmen, Fassadenpfosten, Geländer, etc.). Der Rest bleibt weitgehend gleich ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.01.2006
Beiträge: 17
tini76: Offline


tini76 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.01.2006
Uhrzeit: 09:35
ID: 12983



Social Bookmarks:

Jetzt muss ich doch nochmal nachfragen - sorry
Ich habe mir gerade das Skript " Einführung in das Technische Zeichnen " aus dem Netzt runtergeladen von dem einige hier im Forum schon geschrieben haben.
Jetzt sind die Pläne( Grundrisse,Schnitte) in 1:50 dort nicht schraffiert sondern einfach nur vermaßt. Kann ich mich daran nun halten? Andere Komilitonen von mir haben die Pläne noch zusätzlich schraffiert obwohl wir ja Bauko getrennt davon machen müssen.

Gruss Tini

Mit Zitat antworten
Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.01.2006
Uhrzeit: 09:48
ID: 12984



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by tini76
Jetzt muss ich doch nochmal nachfragen - sorry
Ich habe mir gerade das Skript " Einführung in das Technische Zeichnen " aus dem Netzt runtergeladen von dem einige hier im Forum schon geschrieben haben.
Jetzt sind die Pläne( Grundrisse,Schnitte) in 1:50 dort nicht schraffiert sondern einfach nur vermaßt. Kann ich mich daran nun halten? Andere Komilitonen von mir haben die Pläne noch zusätzlich schraffiert obwohl wir ja Bauko getrennt davon machen müssen.

Gruss Tini
Meiner Meinung nach gehören die Bauteile schraffiert um unterschiedliche Materielien zu unterscheiden. Du kannst aber anstelle einer Schraffur die Bauteile auch einfärben.

Florian

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 155
audovis: Offline

Ort: Berlin

audovis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.02.2006
Uhrzeit: 18:54
ID: 13651



Social Bookmarks:

Ich hab ja keine Ahnung, wie groß das Gebäude ist, welches Du geplant hast, aber ein Grund könnte ja sein, daß man auf einen 1:50-er Plan einfach mehr erkennen kann als auf einem 1:200-er.

Ich persönlich lege Wände auch lieber farbig an, als sie zu schraffieren, allerdings ist der Maßstab dafür schon recht groß, paßt dann aber eher zu Entwurf als zu Bauko.

Die geschnittenen Bauteile wirst Du ja wahrscheinlich schon dicker gezeichnet haben, als Ansichtskanten und ansonsten sind da Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es zeichnet sowieso niemand mehr nach DIN.

Ich lasse übrigens immer einen kleinen Abstand zwischen geschnittenen Bauteilen und Ansichtskanten, so setzen sie sich besser ab.

Also eine Ansicht in 1:50 hat natürlich wesentlich mehr Details als in 1:200. Du kannst den Sachen mehr "Leben einhauchen", indem Du Schattenkanten setzt. Das heißt, Du zeichnest einen richtig dicken Strich mit einem kleinen Abstand zum Beispiel in Fensternischen oder unter Dachkanten. Vielleicht kannst Du auch ein bißchen Außenanlagen dazu zeichnen und um die Höhenverhältnisse besser dazustellen ein paar Menschen als shematische Darstellungen ...

Einfach ein paar Sachen mal an einer kleinen Ecke ausprobieren und entscheiden, was Dir gefällt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.05.2003
Beiträge: 99
milivanili: Offline

Ort: Wuppertal

milivanili is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.02.2006
Uhrzeit: 19:29
ID: 13654



Social Bookmarks:

Ich bin der Meinung dass 1:200 Pläne in deinem Fall einfach nur schön aussehen müssen! Und die in den 1:50 Zeichnungen geht es halt ums techniasche.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 09.02.2006
Uhrzeit: 20:18
ID: 13657



Social Bookmarks:

1:50 ist auch der Maßstab für Ausführungspläne. Das zeigt den Detaillierungsgrad. Dort gehören auf jeden Fall auch Möblierung, Fensterprofile, Wandaufbauten, Deckenaufbauten etc. mit rein.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®