Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.04.2004
Beiträge: 11
nagel: Offline

Ort: Darmstadt

nagel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.02.2006
Uhrzeit: 08:24
ID: 13755



Bewegte Türen

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

bin gerade dabei ein Gebäudemodell zu erstellen. Will danach durch Kamerawege das ganze als *.mov speichern und präsentieren.
Würde gerne Animation einbauen, d.h. die Türen sollen sich öffnen und Menschen vorbei laufen.
Wie kann ich das umsetzten?
Geht das nur in Cinema 4D?
Gibt es fertige animierte Türen?

Über einen Tip wär ich sehr dankbar.

matze

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 18.07.2005
Beiträge: 34
Nelly: Offline

Ort: Berlin

Nelly is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.02.2006
Uhrzeit: 08:39
ID: 13757



Social Bookmarks:

Hallo matze,

vielleicht solltest Du uns noch verraten, mit welchem Programm Du das Gebäudemodell erstellst....

Nelly

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.04.2004
Beiträge: 11
nagel: Offline

Ort: Darmstadt

nagel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.02.2006
Uhrzeit: 09:11
ID: 13758



Social Bookmarks:

Hallo noch mal,

oh ja wäre vielleicht hilfreich.
Habe das ganze in Archicad gezeichnet.
Falls es das Problem vereinfachen würde kann ich das Modell auch in Nemetschek erzeugen.
Habe bis jetzt nur Tutorials für Cinema 4d gefunden. Kann man nur dort Türen bewegen?.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 14.02.2006
Uhrzeit: 11:56
ID: 13764



Social Bookmarks:

...das geht in jedem 3D Animationsprogramm!
Die Türen hast Du da nach einer halben Stunde in Bewegung, aber mit den
Menschen sehe ich eigentlich schwarz, das ist echt kompliziert wenn man bei
null anfängt.
Ich mache das meistens mit Flächen oder Umrissen im Composting.(zuerst in
Poser Animation rendern, dann zusammen montieren)
Auch wenn Du realistische Personen durchs Bild laufen lassen willst, ist es
abgesehen davon, dass Du bei einer reinen Renderinglösung wahrscheinlich
auf eine Renderfarm müsstest, erfolgversprechender das im Composting zu erledigen.
Viel Spaß
wünscht
Matthias

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.04.2004
Beiträge: 11
nagel: Offline

Ort: Darmstadt

nagel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.02.2006
Uhrzeit: 12:18
ID: 13769



Social Bookmarks:

Hallo,

hab verstanden. Ich muß also Cinema 4D oder Blender oder Dreamweaver benutzen um Türen und Menschen zu animieren.
Gibts eine einfache Variante nur für Gegenstände, also Türen oder Schubladen?

Würde schon gerne alles in ArchiCad machen. Kamera und Wege sind da schön einzugeben.

Was ich suche is so was in der Art von "Einsatz in 4 Wänden". Ein gerendertes Modell, das explodiert o.ä.. Ist das alles in Flash gemacht?
Weiß da jemand was drüber?

Ziel der Übung ist es durch eine Kamerafahrt durch das Gebäude zu gehen und dabei müssen sich natürlich Türen öffnen. Sieht ja nicht so doll aus, wenn die schon offen stehn.
Grüße

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 14.02.2006
Uhrzeit: 12:33
ID: 13773



Social Bookmarks:

Dreamweaver hat da nichts zu suchen, ist ein WYSIWYG Editor für Webseiten.

Also ich sehe das so: Es gibt nichts langweiligeres als ein
zwei-Minuten-ich-zottel-durch-die-Hütte-Video, das wird auch nicht
spannender wenn Du die Türen auf und zu machst, oder die Jalousien
hoch- und runterfähst.
Normalerweise werden im Composting (z.B. Adobe Premiere) ca fünf
Sekunden lange Abschnitte zusammengeschustert.
Da ist dann ein bissschen Fantasie gefragt, um einen aussagekräftigen Clip
zu erstellen.
Sieh Dir mal, falls Du DSL hast, unter http://www.t-g.de/ den ersten
Visualisierungsfilm an (unter Dienstleistungen). Der Film ist schon ein paar
Jahre alt und technisch perfekt, aber grotenlangweilig.
Ob ArchiCAD animierte Objekte zuläßt, weiß ich nicht (vermute aber eher
nicht), kann mir aber vorstellen, dass man den Kamerapfad nach Cinema4D
exportieren kann.
Eine Tür zu animieren, wird Dir dort in ein paar Minuten gelingen.
Gutes Gelingen
wünscht
matthias

Mit Zitat antworten
Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.02.2006
Uhrzeit: 12:47
ID: 13778



Social Bookmarks:

Zitat:
Also ich sehe das so: Es gibt nichts langweiligeres als ein
zwei-Minuten-ich-zottel-durch-die-Hütte-Video, das wird auch nicht
spannender wenn Du die Türen auf und zu machst, oder die Jalousien
hoch- und runterfähst.
Das zietiere ich hier einfach noch mal weil man das nicht oft genug wiederholen kann. Überlege dir lieber was du mit der Anmimation über dein Gebäude aussagen möchtest und plaziere dementsprechend dann die Kameras. Dann hast du am Ende mehrere Szenen, die du zusammen schneiden kannst. Ich würde mich bei der Kameraführung und der Schnittabfolge durchaus an Spielfilmen orientieren.

Zitat:
Normalerweise werden im Composting (z.B. Adobe Premiere) ca fünf
Sekunden lange Abschnitte zusammengeschustert.
Der Vorgagn heisst Compositing (nicht ganz unwichtig wenn man jetzt die Suchmaschiene anschmeisst) und Adobe Premiere ist in erster Linie ein Schnittprogramm mit sehr eingeschränkten Compositing Möglichkeiten. Compositing Programme sind in etwas Photoshop für bewegte Bilder. Beispiele sind z.B. AfterEffects, Fusion oder Shake. Du solltest die Einarbeitungszeit aber nicht unterschätzen.

Zitat:
Würde gerne Animation einbauen, d.h. die Türen sollen sich öffnen und Menschen vorbei laufen.
Vorbeilaufende Menschen sind sehr zeitaufwendig umzusetzen. Am schnellsten geht es mit den Menschen von http://www.archvision.com/. Die sind aber nicht ganz billig und man benötigt ein Plugin für sein CAD bzw. 3D Paket.

Florian

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 14.02.2006
Uhrzeit: 13:03
ID: 13781



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Flo ..
Der Vorgagn heisst Compositing (nicht ganz unwichtig wenn man jetzt die Suchmaschiene anschmeisst) und Adobe Premiere ist in erster Linie ein Schnittprogramm mit sehr eingeschränkten Compositing Möglichkeiten...
1. oh ja, wenn sich erst mal was im Kopf festbrennt, recht hast Du!
2. es kommt darauf an, was man daraus macht (ein Bleistift ist auch ein
Werkzeug mit sehr eingeschränkten Möglichkeiten )

zustimmt
Matthias

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Absenkbare Bodendichtung bei Türen Iris Konstruktion & Technik 11 25.02.2009 18:59
ArchiCAD 10: Fenster und Türen sind weg! Spannemann Präsentation & Darstellung 4 26.07.2007 22:50
ArchiCAD 10: Türen und Fenster in polygonalen Wänden Florian Präsentation & Darstellung 4 22.11.2006 10:55
Türen in notwendige Treppenräume Florian Planung & Baurecht 20 20.12.2005 17:01
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:18 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®