tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Präsentation & Darstellung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/)
-   -   3DS & Multipass (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/3830-3ds-multipass.html)

3dgeplagt 27.06.2007 11:54

es wurde schon ziemlich viel gesagt, möchte trotzdem ein paar dinge stichwortartig aus meiner sicht sagen:

"macht es sinn 3dsmax anzuschaffen?"
-nein. ich würde c4d empfehlen.

.der datenaustausch (der stets im .3ds format erfolgt) ist inzwischen auch mit anderen programmen (z.b. c4d) befriedigend zu leisten.

.max ist tatsächlich extrem unübersichtlich da die programmarchitektur veraltet ist und das programm inzwischen ein flickwerk aus plugins ist.

.das programm hat nach meiner beobachtung keine zukunft, wird wohl bald eingestellt werden (wie seinerzeit softimage), während c4d immer besser wird.

ohne alle beispiele aufzuzählen: ich würde heute in c4d investieren, weil das programm im gegensatz zu 3dsmax zukunft hat.

ich muss dazu sagen, dass ich seit 15 jahren mit 3ds arbeite das programm sehr gut kenne und sehr schätze. aber empfehlen würde ich es trotzdem nicht.

Kieler 27.06.2007 12:17

Zitat:

Originally posted by 3dgeplagt

.der datenaustausch (der stets im .3ds format erfolgt) ist inzwischen auch mit
anderen programmen (z.b. c4d) befriedigend zu leisten.

hab´jetzt nur diesen Satz gelesen.
Verrat mir bitte Dein Geheimnis, wie Du 3D Daten aus AutoCAD nach Cinema bekommst!

Flo 27.06.2007 12:38

Zitat:

Originally posted by planmatsch
hab´jetzt nur diesen Satz gelesen.
Verrat mir bitte Dein Geheimnis, wie Du 3D Daten aus AutoCAD nach Cinema bekommst!

Geht nicht mehr seit Autodesk den 3ds Export entfernt hat. Solange man mit einer älteren Version arbeitet ist ja noch alles gut aber irgendwann ist Schluss.

Florian

Tom 27.06.2007 14:36

Zitat:

Originally posted by 3dgeplagt
.max ist tatsächlich extrem unübersichtlich da die programmarchitektur veraltet ist und das programm inzwischen ein flickwerk aus plugins ist.

.das programm hat nach meiner beobachtung keine zukunft, wird wohl bald eingestellt werden (wie seinerzeit softimage), während c4d immer besser wird.

ohne alle beispiele aufzuzählen: ich würde heute in c4d investieren, weil das programm im gegensatz zu 3dsmax zukunft hat.
3ds Max ist vor allem hart, wenn man damit in die 3D-Welt einsteigt. Diese allgemeine Lernleistung muss man da im Rückblick abziehen. Aber natürlich ist es Wahnsinn, an 8 Stellen jeweils 4-16 Stellschrauben zum Schattenwurf zu haben, die sich gegenseitig aufheben, verstärken, invertieren, etc. Und wenn man im 9. Reiter die 7. Option auf 0.2 und nicht 0.1 gesetzt hat (Schatten-Bias) sind alle Schatten 30 cm vom Objekt gelöst. VIZ ist ja nunmal die abgespeckte Variante für Archis, die diese Schwächen aber trotzdem 1:1 beibehält. Eigentlich muss VIZ von der Komplexität noch um Größenordnungen mehr eingedampft werden (die aktuellen Versionen sollen sich in diese Richtung entwickelt haben). Mental Ray in Max 9 soll auch ein drastisch vereinfachtes Interface haben, was GI und Verwandte angeht (bitte jemand kommentieren, der es weiß). Ein VIZ-Kern ist seit einiger Zeit in ADT & Co. auch drin, so dass ein Export des Modells ganz entfallen kann. Welche Höhen der Photorealistik man da erreicht, weiß ich aber nicht. VIZ ersetzt da zunächst mal den internen Renderer von AutoCAD, der auch in AutoCAD 2006 noch so wirkt als stamme er aus dem Jahr 1984 ...

Florian 27.06.2007 14:52

Zitat:

Originally posted by 3dgeplagt
e
.das programm hat nach meiner beobachtung keine zukunft, wird wohl bald eingestellt werden (wie seinerzeit softimage), während c4d immer besser wird.

ohne alle beispiele aufzuzählen: ich würde heute in c4d investieren, weil das programm im gegensatz zu 3dsmax zukunft hat.


Hä? SoftImage gibts doch nach wie vor und wird im Filmbereich viel eingesetzt!? (XSI)
Und wie kommst du darauf das 3DS eingestellt werden könnte? Bei Windows käme doch auch keiner auf die Idee, dass es die nächsten 10 Jaher nicht überlebt - ist aber auch ein Flickwerk :P ...

Tom 27.06.2007 15:07

Zitat:

Originally posted by Florian
Und wie kommst du darauf das 3DS eingestellt werden könnte? Bei Windows käme doch auch keiner auf die Idee, dass es die nächsten 10 Jaher nicht überlebt - ist aber auch ein Flickwerk :P ...
Genau, eine Windows-Polemik hat zur Versachlichung dieses Threads noch gefehlt ;) ... Aber wer sowohl 3ds als auch Windows intim kennt, darf das natürlich.

Dass 3Ds eingestellt wird, halte ich für eine schöne private Phantasie, deren Verbindung mit der Wirklichkeit ich nicht erkennen kann.

Flo 27.06.2007 15:43

Zitat:

Originally posted by Florian
[B]Hä? SoftImage gibts doch nach wie vor und wird im Filmbereich viel eingesetzt!? (XSI)
Der Vorgänger von XSI hieß Softimage und wurde irgendwann lange nach dem Ercheinen von XSI eingestellt. Die ganze Umstellung auf XSI war eine mittlere Katastrophe. Bis zur ersten wirklich brauchbaren Version (irgendwas bei 3.x) hat XSI sehr viele User an Maya verloren. Erst ab der 4er werden diese langsam zurück gewonnen.

Zitat:

Und wie kommst du darauf das 3DS eingestellt werden könnte? Bei Windows käme doch auch keiner auf die Idee, dass es die nächsten 10 Jaher nicht überlebt - ist aber auch ein Flickwerk :P ...
Max wird garantiert nicht eingestellt. Immerhin st es das einzige Programm, das bis jetzt noch nicht im Preis gesunken ist. Das wird seinen Grund haben. Im Bereich Viz und Games wird zu einem sehr großen Teil mit Max gearbeitet und Autodesk verdient gutes Geld damit. Warum einstampfen?

Florian

3dgeplagt 27.06.2007 19:21

@florian

xsi wurde von null auf neu geschrieben, weil softimage (obwohl sehr leistungsfähig) in seiner bedienerführung veraltet war und ähnlich wie max heute ein flickwerk war.

...ich hoffe, dass autodesk darüber nachdenkt ein programm auf den markt zu bringen, das 3dsmax ersetzt. von mir aus mit dem gleichen namen, aber eben neu geschrieben.
ist ja auch schon mal passiert. beim umstieg von dos auf win gabs ein ganz neues programm, das mit dem alten sehr wenig gemeinsam hatte, aber in das man sich als 3dstudio-benutzer ganz gut einarbeiten konnte.

@planmatsch

in adt 2007
datei - nach acad exportieren - r12 dxf format

in adt 2006 glaub ich kann man noch in 3ds exportieren

wies mit adt 2008 aussieht kann ich nicht sagen

Tom 27.06.2007 20:12

Zitat:

Originally posted by 3dgeplagt
... in adt 2006 glaub ich kann man noch in 3ds exportieren ...
Ja, kann man.

3dgeplagt 27.06.2007 22:18

Zitat:

Originally posted by planmatsch
hab´jetzt nur diesen Satz gelesen.
Verrat mir bitte Dein Geheimnis, wie Du 3D Daten aus AutoCAD nach Cinema bekommst!

das geheimniss ist hier zu finden:

http://usa.autodesk.com/adsk/servlet...linkID=9240618

man kann den "3dsout" befehl nachträglich installieren

3dgeplagt 04.07.2007 15:45

Re: 3DS & Multipass
 
Zitat:

Originally posted by Florian
Hallo,


aus Interesse würde mich mal interessieren, ob 3D Studio auch ähnliche Möglichkeiten wie Cinema anbietet, Multipass Bilder auszugeben, in denen dann Lichter, Spiegelungen, Transparenzen etc. als eigene Photoshopebenen erzeugt werden und man allen möglichen Objekten Tags geben kann, damit für die Objekte in Photoshop dann ensprechende Kanäle erstellt werden.
Florian

diese kanäle lassen sich aus 3dsmax in einer RLA datei speichern, die man dann in photoshop öffnen kann.

Kieler 04.07.2007 21:49

Zitat:

Originally posted by 3dgeplagt
das geheimniss ist hier zu finden:

http://usa.autodesk.com/adsk/servlet...linkID=9240618

man kann den "3dsout" befehl nachträglich installieren

Du bist mein Held des Tages, was sag´ ich, des Monats! *froifroifroi* (wenn´s
klappt) :)

Kieler 04.07.2007 22:00

hab´s eben installiert es funzt, es funzt, es funzt! *heulvorfreude* :)
dankt
Matthias

3dgeplagt 05.07.2007 10:17

hehe....
....fröhliches rendern wünsche ich ;)

Tom 05.07.2007 15:29

Re: Re: 3DS & Multipass
 
Zitat:

Originally posted by 3dgeplagt
diese kanäle lassen sich aus 3dsmax in einer RLA datei speichern, die man dann in photoshop öffnen kann.
Das Format erlaubt aber nicht die Kanäle, über die wir oben gesprochen haben (Lichtanteile, Reflexionen, Transparenzen). Und Photoshop kann nur mit dem normalen RGB-Layer was anfangen, die anderen stehen nach dem Öffnen/Import gar nicht in PS zur Verfügung.

Oder doch, oder wie getze?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:47 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®