tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Präsentation & Darstellung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/)
-   -   3DS & Multipass (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/3830-3ds-multipass.html)

3dgeplagt 05.07.2007 17:48

mir fehlen grad beide programme, kanns also nicht nachprüfen....

3dgeplagt 05.07.2007 18:32

here is my news:

zu dem o.g. rla thema kann ich nix sagen. ich hab schon mit rla dateien gearbeitet, deswegen wundert es mich grad, dass es nicht klappt.

folgender workaround ist für max-user möglich, die ihre renderings inklusive mehrerer kanäle in photoshop bearbeiten wollen.

.die kanäle in ein leeres verzeichnis rendern
.image ready öffnen
.datei - importieren - ordner als frames
.ordner mit den bildern wählen
.die datei als psd sichern

nun hat man eine psd datei mit den gewünschten layern


alternative:

psd-manager von cebas (wie oben schon erwähnt) ca 180 euro

Flo 06.07.2007 11:20

RLA und der Nachfolger RPF können auf jeden Fall mit verschiedenen Compositing-Programmen geöffnet werden.

Florian

3dgeplagt 06.07.2007 15:22

von combustion weiss ich es, von aftereffects hab ichs gehört...
photoshop verweigert wohl das einlesen von layern in anderen formaten als psd, weil sich adobe angeblich die multilayer-funktion in den psd-dateien ordentlich bezahlen lässt.
das hab ich aus nem grafikforum, und es erscheint mir nicht unlogisch.
wie sonst würde es sich für cebas lohnen ein teures plugin zu verkaufen, das dies ermöglicht.

Tom 06.07.2007 15:43

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Wichtiger ist aber, dass RLA und RPF gar nicht die Kanäle enthalten (können), die für unseren Zweck hier interessant sind:

Tom 06.07.2007 15:44

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Und RPF, das von Photoshop gar nicht unterstützt wird (für RLA gibt es ja das Import-Plugin auf der Inst.-CD -> Goodies):

Tom 23.07.2007 17:28

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Noch ein Update: Photoshop CS3 Extended hat ein fertiges Script an Bord, mit dem man mehrere Dateien (z.B. die Kanal-Auszüge aus 3ds) in einem Multi-Layer-PSD beim Import auf einen Schlag kombinieren kann - diese Handarbeit fällt also auch weg.

Und noch etwas mit dem Thema Verwandtes: Den "Z Depth"-Kanal aus 3ds, der die Abstands-Information von Objekten zur Kamera als Graustufenbild enthält, kann man in PS als Schärfentiefe-Maske beim Filter "Objektiv-Unschärfe" (Lens Blur) verwenden. Das ist eine sehr interessante Option zum Finetuning von Renderings:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:12 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®