Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.03.2005
Beiträge: 121
terraplexx: Offline

Ort: BW

terraplexx is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.12.2008
Uhrzeit: 16:45
ID: 31566



entwürfe in videos einbauen?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hi,

mal ganz direkt: hat von euch schon mal jemand einen entwuf in ein video eingebaut? Also nicht nur eine Animation erstellt und diese dann rendern lassen, sondern auf irgendeine weise den entwurf in ein vorhandenes, reales video einzubauen??

Gibt es dafür spezielle software? Wie könnte man so etwas bewältigen? Ich habe von diesem Adobe Premiere gehört, aber keine ahnung ob das in die richtige Richtung geht.

gruss

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.12.2008
Uhrzeit: 13:41
ID: 31599



AW: entwürfe in videos einbauen?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Um computergenerierte Bilder in einen Realfilm glaubhaft einzubauen, musst Du die Kamerabewegung von Realfilm und Computerfilm angleichen. Dieser Vorgang nennt sich Kameramatching oder -tracking und dafür gibt es extra Software wie z.B. SynthEyes, Matchmover oder Bojou. Um die beiden Filme dann zusammen zu fügen wird ein Compositing Programm (so was wie Photoshop für bewegte Bilder) verwendet. Das wäre dann z.B. After Effects, Combustion, Fusion oder Shake.

Grüße, Florian
__________________
Florian von Behr - Blog

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 42
Yorker: Offline


Yorker is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.12.2008
Uhrzeit: 14:28
ID: 31600



AW: entwürfe in videos einbauen? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn du wirklich vor hast, 3D-Objekte vor gefilmtem Hintergrund einzublenden, dann möchte ich Flos Antwort noch ergänzen: Das Videomaterial sollte schon gute Qualität haben, damit die Tracking-Software vernünftig arbeiten kann. Da die bereits genannte Software gut, aber auch sehr teuer ist, will ich noch eine Freeware nennen, die auch gute Dienste leisten kann, was das Tracking angeht: Suche mal nach dem "Voodoo Camera Tracker" der Uni Hannover. Habe damit auch schon gearbeitet. War nur ein erster Test. Link:
YouTube - Magdeburger Halbkugel (Kamera-Tracking-Test)

Auch wenn die Tracking-Software die Kamera-Bewegung analysiert, so wirst du deine virtuelle Kamera noch dem Videomaterial anpassen müssen (Position, Winkel, Brennweite... zumindest beim VoodooCameraTracker). Das war eigentlich das Schwierigste. Da könnte dann (für c4d) das Plugin photomatch von Vreel helfen.

Deine Renderings müssen natürlich einen Alpha-Kanal enthalten. Dann kannst du mit der Compositing-Software eigentlich genau so verfahren wie sonst in Photoshop. Ich empfehle das Rendern in Einzelbildern (z.B. tif, kein JPG!).

Deine 3D-Objekte werden einen Schatten auf das Videomaterial werfen müssen, damit es überzeugend wirkt. Dies wird in jedem 3D-Programm anders gemacht. In C4D habe ich den Schatten einfach extra gerendert.

Gruß, René

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.03.2005
Beiträge: 121
terraplexx: Offline

Ort: BW

terraplexx is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.12.2008
Uhrzeit: 13:47
ID: 31613



AW: entwürfe in videos einbauen? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

genau so etwas meinte ich!! super!

also hab ich das richtig verstanden? ich benutze diese tracking-software, um die position der kamera in dem realen video zu ermitteln? und diese position(en) und bewegungen kann ich zb in c4d "importieren" und habe somit die gleiche bewegung in meinem 3d modell? Wie erstellt man dann dort die eigene Szene, man muss ja die positionen der im video vorkommenden elemente wie zb gebäude auch erst noch bestimmen??

Ich stelle mir vor, dass man zb. für einen Entwurf ein bestehendes Video verwendet, wie zb. aus einem vorbeifahrendem zug gefilmt oder aus dem flugzeug. Den eigenen entwurf für so einen ort baut man dann in das video ein und schaut, wie es sich so verhält "im vorbei fahren". ich denk da werde ich mich mal mit beschäftigen.
danke

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 42
Yorker: Offline


Yorker is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.12.2008
Uhrzeit: 18:38
ID: 31614



AW: entwürfe in videos einbauen? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von terraplexx Beitrag anzeigen
ich benutze diese tracking-software, um die position der kamera in dem realen video zu ermitteln?
Also ich kann nur von Voodoo sprechen, die anderen Programme können sicherlich noch viel mehr: Durch die Tracking-Software erhälst du nur die Bewegungsdaten, also die Änderungen zwischen Frame 1 und Frame 2 usw. Diese werden in Cinema importiert. Die eigentliche Position (z.B. für das erste Bild) musst du selber anpassen (dabei hilft das bereits erwähnte photomatch). Beachte die Einschränkungen deiner Tracking-Software, z.B. maximale Geschwindigkeit der Kamera-Bewegung, wird Zoom unterstützt(?), maximale Filmlänge u.s.w. Das Thema ist sehr komplex und nur mit Freeware sollten deine Ansprüche nicht so hoch sein. Schau dir mal die einfachen Beispiel-Filme an! Dass sie so einfach wirken, hat Gründe.

Bei einer Zugfahrt könnte die Kamerafahrt zu schnell sein oder für eine Flugzeug-Aufnahme die Perspektive zu extrem... immerhin ist die richtige Perspektive etwas Handarbeit, die nicht zu unterschätzen ist. Starte doch erst einmal einen einfachen Versuch, dann bekommst du ein Gespür für den Aufwand der dahinter steckt. Wird dein 3D-Objekt (z.B. durch Änderungen der Perspektive) wieder von echtem Filmmaterial verdeckt, so wäre das noch etwas komplizierter... Hoffentlich habe ich dir jetzt nicht den Mut genommen. Mein Motto: Ausprobieren! Tutorials zu Kamera-Tracking und Photomatch gibts genug. Viel Glück!

PS: Bei Voodoo muss das Videomaterial glaube ich in Einzelbildern vorliegen, also kein Avi oder anderes Videoformat.

Gruß, René

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.03.2005
Beiträge: 121
terraplexx: Offline

Ort: BW

terraplexx is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.12.2008
Uhrzeit: 15:20
ID: 31628



AW: entwürfe in videos einbauen? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

keine sorge, schnell aufgeben werde ich nicht. Mich interessiert es auch eben aus neugierde und nicht weil ich für jemand oder für etwas das machen muss. Du hast auf sicherlich recht, ich denk zu unterschätzen ist so was nicht, sonst würde man das auch öfters sehen oder schon in irgendwelchen programmen zusammengefasst in einer funktion vorfinden.

Mich interessiert aber eher die wirkung momentan, denn wie du sagtest: nur mit freeware und mit 2-3std tutorial lesen denke ich kommt man nicht weit. Aber wenn man mal überlegt, dass viell grössere büros oder das eigene büro in vielen jahren viell etwas mehr geld und zeit investieren würden, wenn man davon eine neue art der darstellung oder perspektive erhält, wäre das viell sogar denkbar.
Kennst du noch gute Beispiele? Gibts vielleicht Beispiele die viell etwas aufwändiger gemacht wurden, sich aber in der architekturdarstellung abspielen? Also nicht gleich richtige "hollywood-basteleien" sind?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:45 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®