candARCH.de
 
Registriert seit: 05.06.2002
Beiträge: 196
Daniel: Offline

Ort: Karlsruhe
Hochschule/AG: Architekturfotograf, Fachautor

Daniel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.09.2004
Uhrzeit: 15:38
ID: 4675



Unterschiede AutoCAD zu ADT/Architectural Desktop

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

ich arbeite seit sieben Jahren mit AutoCAD und bilde mir ein, das Programm sehr gut zu beherrschen. Da AutoCAD nicht gerade der Rolls Royce unter den Architekturprogrammen ist, eher unter den allg. Zeichenprogrammen, frage ich mich, wie sinnvoll es ist, sich den AutoCAD-Aufsatz ADT anzueignen. Oder besser gefragt: Worin bestehen die entscheidenden Unterschiede zwischen den beiden? Mit wieviel Lernaufwand muß ich rechnen, wenn ich mit in ADT reinfinden will? Relevant dabei ist vielleicht, daß ich bislang wenig Erfahrung habe mit speziellen Architekturprogramen wie Archicad oder Nemetschek.

Wer kennt die Programme und kann das einschätzen?

Daniel

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.09.2004
Beiträge: 25
mschwanner: Offline


mschwanner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.09.2004
Uhrzeit: 18:16
ID: 4676



Social Bookmarks:

Hallo Daniel

der Vorteil des ADT liegt darin, das du "fertige" Architekturobjekte wie Wände, Fenster , Türen etc. hast. Du musst also nicht alles mit Linien zeichnen.
Nachteil: Wie bei allen objektorientierten CAD-Programmen hast du nicht die totale Kontrolle über das Aussehen der Objekte. Dir fehlt die Freiheit der Linie.

Der ADT ist meiner Erfahrung nach (bin CAD-Admin für 7 Plätze) extrem schwer zu erlernen. Insbesondere wenn man in einer Firma unter realen Bedingungen schnell "mal was zeichnen" muss, ist die Komplexizität der Software insbesondere für Gelegenheitszeichner ein Hinderniss. Der Schulungsaufwand ist extrem hoch. Deswegen haben wir uns für die Applikation ACAD-BAU entschieden. Damit hat man zwar nicht so viele Einstellmöglichkeiten wie im ADT, aber das Erstellen von Standardbauwerken geht extrem zügig von der Hand. Die Dialoge sind zudem alle "Architektengerecht" gehalten. Schau doch mal was es alles für Applikationen gibt, und lass dir Demos schicken. Außerdem ist vom 20-22 Oktober ACS, da kann man auch mal schauen was es so gibt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 328
Maks: Offline

Ort: Berlin

Maks is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.09.2004
Uhrzeit: 12:09
ID: 4686



Social Bookmarks:

Hi Daniel,

mir ging es vor einem Jahr genauso wie dir. Ich bin sozusagen mit AutoCAD aufgewachsen (ab Version 12). Dann mußte ich mich allerdings mit dem ADT beschäftigen. Prinzipiell hat mschwanner schon den wichtigsten Unterschied genannt.

Aber:[list=1][*]Ich weiß nicht, ob das Wort Aufsatz in dem Fall richtig ist?! Der Architectural Desktop ist ansich ein eigenständiges Programm auf AutoCAD-Basis.[*]D.h. für 2D stehen dir weiterhin sämtliche AutoCAD-Befehle und -Funktionen zur Verfügung.[*]Der ADT liefert zwar "nur" eine begrenzte Anzahl von Bauteilen, die für die normale Arbeit völlig ausreichen, aber du hast jederzeit die Möglichkeit dir eigene Objekte (Fenster, Türen, Fassaden, Treppen, etc.) ganz nach deinen Vorstellungen zu erstellen. D.h. der ADT führt die Acad-Tradition von Handarbeit fort .[*]Wenn Du vor der Einarbeitung in AutoCAD nicht zurückgeschreckt bist, wird dich auch der ADT nicht erschlagen . Es gibt wie bei AutoCAD immer mehrere Wege zum Ziel.
Die Hilfe ist sehr umfangreich und gut strukturiert. Ich für meinen Teil arbeite mich schon seit 1 Jahr in das Programm ein und werde es wohl auch noch weitere 5, vielleicht 10 Jahre tun. D.h. man lernt immer was neues dazu.[*]Und zu guter letzt: Um die "fehlende Freiheit der Linie" an einem Beispiel zu widerlegen.... ADT bietet z.b. die Möglichkeit anhand einer wie auch immer geformten Polylinie eine Wand in gleichem Verlauf zu erstellen.[*][/list=1]
Grüße

MaX

PS.: Das einzige was dem ADT wirklich fehlt, ist ein Geschossmanager!!!
Und fast vergessen, zu den Versionen 2004 und 2005 gibt es eine abgespeckte Version von 3D VIZ dazu mit der man durchaus gut Ergebnisse erzielen kann.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.09.2004
Beiträge: 25
mschwanner: Offline


mschwanner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.09.2004
Uhrzeit: 12:21
ID: 4687



Social Bookmarks:

Zitat:
Und zu guter letzt: Um die "fehlende Freiheit der Linie" an einem Beispiel zu widerlegen.... ADT bietet z.b. die Möglichkeit anhand einer wie auch immer geformten Polylinie eine Wand in gleichem Verlauf zu erstellen.


Damit meinte ich auch z.B die darstellung und Konstruktion von Treppen (als kleines Beispiel!) Versuch mal eine gewendelte Treppe mit Podest und anschließend geradem Verlauf im ADT zu konstruieren. Da wird man dann wohl schnell wieder die gute alte Linie bemühen.
Das man Wände von Polylinien ableiten kann gehört ja nun schon ewig zu den Standardwerkzeugen guter Architekturprogramme.

Natürlich ist der ADT ein mächtiges Werkzeug. Allerdings zeigt meine Erfahrung das schon etwas Interesse und Spaß vorhanden sein müssen um eine solche Software zu erlernen. Die Tatsache das Du dich hier im Forum mit der Sache beschäftigst zeigt aber das dieses sicher bei Dir vorhanden ist Somit würde ich mir einfach mal die Demo vom ADT bestellen und selbst testen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 328
Maks: Offline

Ort: Berlin

Maks is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.09.2004
Uhrzeit: 16:42
ID: 4689



Social Bookmarks:

Hi mschwanner,

auch wenn es jetzt vom eigentlichen Thema ablenkt, ich hab 5 min. für die Treppe gebraucht .

Ich kann dir @Daniel auch nur ne Demo empfehlen. Solltest Du noch studieren - es gibt eine sehr erschwingliche Studentenversion vom ADT.
Allerdings hat Autodesk in der Beziehung sehr fragwürdige Lizenzbestimmungen.

MaX

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.09.2004
Beiträge: 25
mschwanner: Offline


mschwanner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 12.09.2004
Uhrzeit: 13:47
ID: 4705



Social Bookmarks:

@Maks
könntest du mir die Treppe mal zumailen? Ich habe nähmlich die Info (Aus dem ADT-Forum, Händler, Messebesuch etc.) das genau das auch mit der neuen 2005er Version nicht geht.



Wäre nett von Dir!

Geändert von mschwanner (12.09.2004 um 16:08 Uhr).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 328
Maks: Offline

Ort: Berlin

Maks is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.09.2004
Uhrzeit: 12:09
ID: 4716



Social Bookmarks:

Hi mschwanner,

ich glaube, dass du das auch selber hinbekommst, ansonsten wird es AcadBau wohl schaffen, oder ?
Aber mal im ernst. Ich glaube, die Kunst ein CAD-(CAAD-)Programm zu bedienen, liegt nicht unbedingt im 100%igen Wissen über alle integrierten Funktionen, sondern in der Fähigkeit, der Unwissenheit mit Improvisationstalent zu begegnen.
Und gerade bei auf AutoCAD basierenden Programmen, gibt es, wie ich schon geschrieben habe, immer mehrere Lösungen zum Ziel.
Allerdings überlege ich schon die ganze Zeit wozu man eine gewendelte Treppe mit Podest und anschließend geradem Verlauf benötigt. Mir ist so ein Exemplar noch nie begegnet, wahrscheinlich aber, weil es kaum ein CAD-Programm beherrscht .
Und wenn es ein Bestand ist, dann sind doch die Maße vorhanden und Du konstruierst die Treppe danach und zwar, indem du eine gewendelte mit Podest und eine mit geradem Lauf zusammensetzt. Wo ist dabei das Problem?

viele Grüße

MaX

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.09.2004
Beiträge: 25
mschwanner: Offline


mschwanner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.09.2004
Uhrzeit: 13:36
ID: 4723



Social Bookmarks:

@Maks
ja mit ACAD-BAU ist das kein Problem. Mir scheint aber, dass Du dich mit deiner Behauptung so eine Treppe in 5 min. zu bauen sehr weit aus dem Fenster gelehnt hast. Aus mehreren Teilen zusammenbauen ist kein Problem, aber aus einem Stück (im ganzen editierbar) das möchte ich dann mal sehen. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Im übrigen geht es hier nicht um die speziele Geometrie, sondern um Grenzen gängiger CAD-Programme. Wenn das sooo einfach ist, verstehe ich nicht warum du mir das Ding nicht zumailen willst, oder zum Download bereitstellst

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 328
Maks: Offline

Ort: Berlin

Maks is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.09.2004
Uhrzeit: 18:05
ID: 4728



Social Bookmarks:

Hi,

sorry, aber auf derartige Provokationen gehe ich nicht ein .
Nimm es gern als Offenbarung und Verneigung vor AcadBau .
Und nun genug der Werbung für AO.

MaX

PS.: Mein erstes CAD-System mit Architekturapplikation war AutoCAD 13 und AcadBau 6.0

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.09.2004
Beiträge: 25
mschwanner: Offline


mschwanner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.09.2004
Uhrzeit: 20:39
ID: 4732



Social Bookmarks:

Hi Maks

ich mach hier keine Werbung für ACAD-BAU! Sollte es so rübergekommen sein, sorry. Ich denke das es auch mit Archicad, Nemeschek etc. kein Problem ist solche Sachen zu lösen.
Im übrigen war das keine Provokation meinerseits sondern von Dir! Du behauptest Sachen die sich bei ernstgemeinter Nachfrage als Luftblase entpuppen. Die Bitte, mir das mal zuzusenden, hab ich lediglich aus Interresse geäußert, da ich neugierig war, wie du das Problem löst. (Wäre sicher auch anderen Usern zugute gekommen)
Kern meiner ersten Antwort war lediglich, das objektorientierte Systeme auch Ihre (vom Programmierer festgelegte) Grenzen haben, und man dan oft nur über die einfache Linie weiterkommt.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
TUTORIAL FÜR CAD Architekural Desktop niceguy Präsentation & Darstellung 3 05.12.2005 15:02
Architectural Desktop Hilfe gesucht!!! holger Präsentation & Darstellung 2 07.07.2005 21:38
verkaufe architectural desktop, 3d studio viz und 3d studio max adt-sell Biete 8 11.12.2004 03:18
Autocad architectural Desktop 2005 schorrmatz Präsentation & Darstellung 1 13.11.2004 22:28
autodesk architectural...usw. ??? holger Präsentation & Darstellung 4 24.10.2004 20:35
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:18 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®