Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.11.2012
Beiträge: 2
Kairos: Offline


Kairos is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.11.2012
Uhrzeit: 10:55
ID: 48488



Steigung Fahrradrampe

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo!

Ich möchte ein freistehende Rampe für Fahrradfahrer bauen.
Die beiden Niveaus unterscheiden ca. 2,50m.
Nun zu meiner Frage:
Was sollte ich für eine Steigung ansetzen? Ich möchte niemanden überfordern, will aber auch meine Rampe nicht zu lange bauen. Im Neufert konnte ich dazu keine Aussagen finden und auf der ADFC-homepage wurde eine Steigung von 2-6% als "mittel" eingestuft.
Ich hätte (entsprechend der Vorgaben aus behindertengerechten Bauen) 6 % veranschlagt.
Dann wäre ich ja bei gut 40m. Ist das zumutbar?

Vielen Dank für die Hilfe!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.420
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 14.11.2012
Uhrzeit: 12:10
ID: 48492



AW: Steigung Fahrradrampe

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Kairos Beitrag anzeigen
Ich hätte (entsprechend der Vorgaben aus behindertengerechten Bauen) 6 % veranschlagt.
Dann wäre ich ja bei gut 40m. Ist das zumutbar?
Eine Rampe für Rollstuhlfahrer hat im mittel eine Steigung von 4,8%, da alle 6m noch ein Zwischenpodest einzufügen ist. (Siehe DIN 18040-1, Rampen).

Für Radfahrer halte ich eine etwas höhere Steigung durchaus vertretbar und 40m sowieso.

Ich muß jeden Abend, wenn ich mit dem Rad fahre, eine 70m lange Rampe an der Spree vor dem Hauptbahnhof hochfahren. Ich schätze, dass der Höhenunterschied 4-5m sind. (entspräche ca. 6% Steigung)
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.11.2012
Beiträge: 2
Kairos: Offline


Kairos is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.11.2012
Uhrzeit: 12:23
ID: 48495



AW: Steigung Fahrradrampe #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Vielen Dank für die Schnelle Antwort und Hilfe! Das hilft mir weiter.
Die Rampe soll nicht behindertengerecht werden, die 6% habe ich nur als Richtwert angesetzt.
Bin begeistert, wie gut und schnell tektorum offenbar funktioniert!!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
6% Steigung? devran Konstruktion & Technik 5 06.09.2016 13:59
rampen : maximale steigung 3dgeplagt Konstruktion & Technik 3 29.12.2006 00:56
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:45 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®