Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.01.2009
Beiträge: 116
Baumplanerin: Offline


Baumplanerin will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 17.05.2013
Uhrzeit: 16:19
ID: 50117



Leichteres/Mischfundament für kleine freistehende Mauer

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

ich habe eine Frage zu eine kleineren Mauer, die in einem üblichen Verband aus Mauersteinen erstellt werden soll und dann verputzt.
Höhe um die 1,10m, Dicke mind. 24cm.
Habe bisher nur Erfahrungen mit Trockenmauern.
Bei der starren Variante benötige ich ja ein übliches Betonfundament, evtl. bewehrt und war da auch immer der Meinung, dass das komplett bis in die frostfreie Tiefe reichen muss, was hier 1,2m bedeuten würde, also mehr als die Mauer überhaupt hoch ist. Auch im Studium gab es keine anderen Beispiele, Eigenrecherche auch kein Ergebnis (FLL gibt es dazu nichts, Normen halfen auch nicht wirklich). Bei den üblichen 80cm mag das ja noch angehen, aber wenn ich so tief runter muss... (ich arbeite auch in Gebieten, wo diese Tiefe sogar bei 1,5m wäre)

Daraufhin habe ich mal mit dem Garten- und Landschaftsbauer gesprochen, mit dem ich oft Projekte abwickel. Und der meinte, er macht immer so 30-50cm Betonfundament und füllt darunter bis in die frostfreie Tiefe mit frostsicherem Material auf. Also quasi eine Mischung aus starr und flexibel als Gründung. Da er auch mit mir studiert hat, meinte er auch, dass wir immer sehr massive Sachen im Studium geplant hatten.

Dazu konnte ich schon erst recht keine Infos finden. Hat jemand Erfahrungen mit so einer Lösung? Wo gibt es weitere Informationen dazu? Ist das irgendwie ''typisch Galabau''? Erfahrungswert?
Besondere Vertragsbedingungen oder ATV etc. spielen keine Rolle in dem Fall.

Besten Dank.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 16.09.2007
Beiträge: 39
LukA5: Offline

Ort: Stuttgart

LukA5 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 27.05.2013
Uhrzeit: 14:02
ID: 50212



AW: Leichteres/Mischfundament für kleine freistehende Mauer

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

wenn die mauer freistehend ist, verputzt wird und vom galabau gebaut wird, wäre mein ansatz es komplett in ortbeton auf KFT zu bauen.
1. können wenige galabauer mauern
2. kosten! bewehrte fundamente bis -150cm....!

was ich nicht verstanden hab:
- wodurch ergeben sich frosttiefen von 1.20-1.50m? frostschutzzone?
- warum spielen die ATVen kein rolle!?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.01.2009
Beiträge: 116
Baumplanerin: Offline


Baumplanerin will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 27.05.2013
Uhrzeit: 14:33
ID: 50214



AW: Leichteres/Mischfundament für kleine freistehende Mauer #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Danke für deine Antwort.

Speziell für diesen einen Fall wär der Auftrag so klein, dass ich keinen Vertrag abschließe, sondern das erledige und dann die Rechnung schicke.
Spielen die ATV dann trotzdem eine Rolle?

Bei der Frostschutzzone bin ich immer von ausgegangen, dass die nur bei Pflaster und Wegen eine Rolle spielt? Nicht bei Mauern. Die sind ja viel starrer.

Also ich meinte zwischen 500 und 850m N.N. sollte da wirklich die F3 reichen?
Im Studium hatten wir eben immer 80cm Fundament als Minimum bei Mauern.

Ortbeton ist klar, aber wieviel darf dann die KFT ausmachen?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Anschlüsse freistehende Trennwand Chrischan Konstruktion & Technik 5 27.02.2013 16:22
Archicad 16 Oberfläche der Mauer jesterr Präsentation & Darstellung 4 14.01.2013 16:33
Kleine Frage zu BGF GRZ und GFZ sqoody Konstruktion & Technik 1 16.07.2009 10:43
Kleine Umfrage Landschaftsplanung grizzly Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 23 11.02.2005 09:39
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:59 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®