Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.07.2006
Beiträge: 9
Milanobardo: Offline

Ort: Bayrischer Wald

Milanobardo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 02.07.2006
Uhrzeit: 21:43
ID: 16674



Guten Abend erst mal, hab n paar Fragen...

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Leute,
wollt mich erst mal kurz vorstellen, heiße Milan, hab vorgestern mein Abizeugnis bekomm, bin im Herbst überraschenderweise ausgemustert worden und habe mich nach langem Zögern und Zweifeln nun relativ fest entschlossen meinen Kindheitstraum, Architektur zu studieren zu realisieren.
Am liebsten würde ich gleich zum WS anfangen, kenn mich aber noch nicht sonderlich aus, wie ich das anpacken muss. Hab auch heute erst angefangen mich zu informieren. Mensch, das hört sich alles ziemlich träumerisch und naiv an, aber was solls, ich bin mir sicher und das will was heißen!

Wie geh ich vor?
Ist ein Vorpraktikum zwingend, der kann man ein Praktikum zwischendurch ableisten?
Wo sollte man so ein Praktikum machen?
B/M oder Ing schenkt sich wohl nicht viel, wenn man sich rein hängt, aber das ist denke ich hinreichend durchgekaut?!
Gibts für Architektur nur Uniinterne NC's wie in Dresden, oder gibts da was von der ZVS, aus deren Website ich ned ganz schlau geworden bin.
Die ETH Zürich ist mir von ein paar Bekannten ans Herz gelegt worden. Ist es utopisch, sich dort Chancen auszumalen?
Was sind in Deutschland empfehlenswerte Uni's?
Wie siehts aus mit Dresden, Stuttgart oder Hamburg?

Ich bin voller Tatendrang und spät dran, wär also froh um jegliche Hilfe!
Vielen Dank, Milan

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 834
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer will become famous soon enough Jochen Vollmer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 02.07.2006
Uhrzeit: 22:37
ID: 16677



Social Bookmarks:

Hallo Milan,

das klingt ja schon ganz ordentlich bei Dir. Du scheinst einigermaßen
überzeugt zu sein von dem Studiengang - mehr bedarf es für den Anfang
wohl kaum.
Soweit ich weiß gibt es seit dem WS 03/04 keine Aufnahmeregelung
durch die ZVS
. Allerdings haben in der Regel die Unis ein eigenes
Auswahlverfahren. Genaueres ist bei den einzelnen Unis zu erfragen.

Was ein Praktikum betrifft ist das auch von Uni zu Uni verschieden geregelt.
Allen gemein ist, dass sich die zu erbringenden Praktika in Bau- und Büro-
praktikum teilen. In der Regel haben die Unis dann noch eigene Bedingungen.
So war es in Darmstadt (TUD) bis vor drei Jahren Pflicht ein Baupraktikum
vor Studienbeginn abzulegen (diese Regel ist mittlerweile abgeschafft und
man kann das Baupraktikum während des Studiums machen). In Weimar
gab es eine Regel die besagt, dass Büropraktika, die vor dem Studium
absolviert worden sind nicht anerkannt werden. Am besten Du informierst
Dich bei den entsprechenden Unis Deiner engeren Auswahl.

Grundsätzlich kann man innerhalb der Architektur zwei thematische Zweige
unterscheiden: Den eher technisch geprägten und den eher "künstlerisch"
oder "sinnlich" geprägten. Das ist mehr oder minder eine Grundsatzfrage
nach der man dann die in Frage kommenden Unis schon mal eingrenzen
kann. Du kannst es auch einfach auf Dich zukommen lassen und ggf. im
Laufe des Studiums die Uni wechseln.
__________________
jochenvollmer.de

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 02.07.2006
Uhrzeit: 22:59
ID: 16679



Social Bookmarks:

Die ETH dürfte wohl die "beste" deutschsprachige Architekturfakultät haben - zumindest im Entwurfsbereich. Allerdings ist das Studium dort meines Wissens nach zumindest für Ausländer nicht ganz preiswert...

Ich sage den Leuten immer, dass sie nicht nur auf die Uni/FH gucken sollen, sondern auch auf den Ort/Stadt in der Sie viel Zeit ihres Lebens verbringen werden.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 02.07.2006
Uhrzeit: 23:10
ID: 16682



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Florian
Ich sage den Leuten immer, dass sie nicht nur auf die Uni/FH gucken sollen, sondern auch auf den Ort/Stadt in der Sie viel Zeit ihres Lebens verbringen werden.
Ist zwar jetzt bischen offtopic, aber so ganz kann ich da nicht zustimmen. Sicherlich ist ein Studium in einer Stadt wie Hamburg, München, Berlin, Amsterdam oder Zürich reizvoll, weil die Städte jeweils einiges bieten. Allerdings reduziert sich das dann ja meist auch NUR auf die Stadt.
Ich habe in Kaiserslautern studiert. Ich will nichts gegen KL sagen, aber die Angebote sind dann doch recht reduziert, allerdings sehe ich auch hier große Vorteile. Nur weil die Stadt nicht so viel zu bieten hatte, habe ich viel intensiver auch die ganze Region (die auch neu für mich war) kennengelernt. Nach dem Studium habe ich mich dann doch recht gut in Mainz, Karlsruhe, Heidelberg, Frankfurt, Trier, Metz, Saarland, Elsass, Mannheim etc. ausgekannt. Vor allem die Weinfeste und die Weinberge Trier, Deidesheim etc. habe ich sehr schätzen gelernt *hiks*
Aus Berlin z.B. muss man auch erstmal heraus kommen

Soll jetzt nicht Werbung für irgendein Standort sein, doch kleinere nicht so attraktive Städte haben auch gewisse Vorteile. Der Aktionsradius ist dort halt viel größer. Man benötigt dann natürlich auch ein Auto.

*offtopic ende*

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 10:16
ID: 16685



Social Bookmarks:

*offtopic anfang*

ich habe mich deshalb auch bewusst etwas unkonkreter ausgedrückt
auf den ort gucken, kann auch heissen, zu gucken, wo man sich das leben leisten kann. in münchen dürften die lebenshaltungskosten einfach weit höher sein als in berlin - also nix für bafög empfänger.
manchen dürfte eine großstadt wie berlin und hamburg vielleicht nicht so zusagen (geschweige denn int. großstädten wie london), sondern ehr etwas wie braunschweig - dort z.b. ist die studentische gemeinschaft weit besser als in berlin, da gibts nämlich nix anderes. in berlin geht jeder seinem ding nach...

etc pp


*offtopic ende*
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 678
Francis: Offline


Francis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 13:15
ID: 16689



Social Bookmarks:

Ich empfehle unabhängig von der Uni unbedingt schon mal das Praktikum zu machen.

Klar, normalerweise muss man es nicht zwingend vorm studium gemacht haben (hängt von der Uni ab, besser im einzelnen informieren) aber es handelt sich meistens um ca. 12 wochen und die kriegt man nicht so leicht in die Semesterferien integriert, die ferien sind ja auch nur ca. 12 wochen lang, und man hat ja auch noch Klausuren.... Dann müsstest du splitten, aber ich würde mir den Stress nicht machen. Ich habs vorher gemacht und fertig.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.07.2006
Beiträge: 9
Milanobardo: Offline

Ort: Bayrischer Wald

Milanobardo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 13:26
ID: 16690



Social Bookmarks:

So, schon mal n kleines Eck schlauer!
Ich fasse kurz zusammen...
Zürich scheint ein echt teures Pflaster zu sein, habe auch was von Lebenshaltungskosten um 1400 Euro gehört-kann mir das jmd. bestätigen?
Es kommt nicht nur auf die Uni an, sondern auch auf die Stadt, man soll sich schließlich irgendwie auch wohl fühlen vor Ort.
Als Architekt besteht später die Gefahr für lau sein Dasein als Dauerpraktikant zu fristen!?

Manche Unis verlangen eine Art Motivationsschreiben, hat jemand schon mal so was gemacht?
Gibt es Leute, die vor dem Studium schon mit Exponaten und so aufwarten können?

@ francis:
Es wird also geschickter sein, erst mal ein Praktikum zu machen und noch ein Jahr zu warten, bis man mit dem Studium beginnt, wenn es einem nicht möglich ist, dies bis Semesterbeginn zu tun(gebuchter Urlaub, other things to do)!?

Grüße, Milan

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 678
Francis: Offline


Francis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 13:41
ID: 16692



Social Bookmarks:

"Es wird also geschickter sein, erst mal ein Praktikum zu machen und noch ein Jahr zu warten, bis man mit dem Studium beginnt, wenn es einem nicht möglich ist, dies bis Semesterbeginn zu tun(gebuchter Urlaub, other things to do)!?"

Nein, das wäre ziemlich ungeschickt.
Dann besser mit dem Studium anfangen und das Baustellenpraktikum irgendwie einschieben, wenns passt. Das muss normalerweise bis zum Vordiplom abgeschlossen sein.

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 03.07.2006
Uhrzeit: 14:02
ID: 16694



Social Bookmarks:

Ich würde auch das Studium auf keinen Fall wegen des Praktikums verschieben. Ich habe das auch in 3 Etappen bei 3 verschiedenen Firmen gemacht - immer so 4-6 Wochen (Tischler/Möbelschreiner, Fassadenbauer, Fliesenleger). Danach wird's nämlich langweilig und es zu splitten, bringt mehr Erfahrungen.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 07.05.2003
Beiträge: 182
Patrick: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Angestellter

Patrick is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.07.2006
Uhrzeit: 08:51
ID: 16717



Social Bookmarks:

An der TU Berlin gibt es die Möglichkeit sein Baustellenpraktikum im Rahmen der sogenannten Praktikumsseminare zu absolvieren; d.h. man macht während des Semesters den Entwurf bis zur Ausführungsplanung und baut ihn dann in den Semesterferien selbst. Neben den üblichen Scheinen erhält man dann auch die Bescheinigung über ein zweimonatiges Baustellenpraktikum.

Studenten bauen in Mexiko
Studenten bauen in Kabul
Studierende Bauen in Tianjin


Dieses Angebot richtet sich aber zur Zeit nur an Studenten im Hauptstudium. Was mit diesen Seminaren nach der - bereits begonnenen - Umstellung auf Bachelor /Master passiert weiß ich nicht.

Auch weiß ich nicht ob andere Hochschulen vergleichbare Angebote haben. An der ETH soll es wohl ein Architekturbüro für Studenten geben???

Liebe Grüße

Patrick

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Guten Rutsch! Samsarah andere Themen 1 05.01.2008 16:08
Paar Fragen zum Bewerbungsgespräch (Uni Karlsruhe) Pizzamann Studium & Ausbildung 7 31.07.2006 18:12
Bewerbung UNI Karlsruhe / ein paar Fragen ... Schwenker Studium & Ausbildung 3 13.06.2006 00:12
Guten RSS-feed für Architektur? rokdd andere Themen 1 16.06.2005 21:10
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®