Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 1
franco: Offline


franco is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 27.11.2007
Uhrzeit: 17:43
ID: 26094



Auslandsstudium

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,
Ich studiere im 7.Sm an der RWTH Aachen (Diplom) und möchte im im nächsten Jahr Auslandssemester machen.
Anders als die meisten Leute an meiner Hochschule, die nur das Erasmus- Programm im Auge haben, habe ich in den letzten Wochen versucht,
(und bin noch dabei) mir einen Überblick zum außereuropäischen Studium zu verschaffen.
Die Unis, die für mich in Frage kommen, sind Partnerunis der RWTH für Architekten bzw. im Bereich der Ingenieurwissenschaften.
So ist für mich gesichert, das ich keine Studiengebühren zahlen muß:

Indien (Indian institutes of technology Kharagpur, Roorkee)
Israel - Technion Haifa
Argentinien - Universidad de Belgrano
Japan - DaidoInstitute of techology, (Osaka University) Tohoku University

Ich weiß dass die Zeit drängt im Hinblick auf eine Bewerbung , aber ich habe mich noch nicht konkret füpr eine Uni festgelegt.
Zunächst war Australien mein Ziel, aber das war wg des Semesterbeginns undenkbar. Ich kann mir aber genauso gut vorstellen, in Indien zu studieren. In die USA hgibt es seitens der RWTH keine Unis mit Architekur im Angebot, die für mich in Frage kommen.

Mein Primärziel ist es, in eine englischsprachige Umgebung(Vorlesungen) zu kommen, und natürlich die Anerkennung meiner Studienleistungen.

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit den genannten Unis gemacht?

Oder generell zu den Studienbedingungen in den genannten Ländern?

- Ich bin grade dabei, mich nochmal mit Leuten an unserer Fakultät in Kontakt zu begeben und nachzuforschen
Tatsache ist, das ich meine Auswahl jetzt sehr schnell einschränken werde, damit ich zumindest die Möglichkeit habe, mich dort zu bewerben.
Dafür wäre ich für ein paar nützliche Tips oder Kriterien sehr hilfreich.

Ich freue mich also über Eure fixen Antworten,
Vielen Dank schonmal im Vorraus,
Frank

p.s. Natürlich habe ich das Erasmus Programm nicht vergessen, ist also genauso eine Option.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 678
Francis: Offline


Francis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.11.2007
Uhrzeit: 08:36
ID: 26097



Social Bookmarks:

Ich würde mir einfach mal die websites der Unis anschauen, oft steht dort ja auch was über englischsprachige Kurse oder Programme.

Die Uni in Osaka kenn ich nicht, kenn aber 2 Unis in Tokyo und da waren Kurse in Englisch eher die Ausnahme...
Da war es dann üblich, dass die Austauschstudenten erstmal ein Semester lang nur Sprachkurse hatten, und danach ein paar "normale" Kurse, wobei die meisten dann natürlich immer noch nicht in der Lage waren, den jap. Vorlesungen zu folgen.

Wenn es sich bei allen Unis um Partnerunis handelt, müsstest du aber auch genug Informationen an deiner Uni dazu bekommen. So ist es auch oft üblich, dass Austauschstudenten Erfahrungsberichte zu ihrem Austauschsemster schreiben müssen, und die werden ja irgendwo gesammelt...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Auslandsstudium Neandertaler Studium & Ausbildung 1 17.11.2005 09:54
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®