Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.07.2014
Beiträge: 3
Wassermühle: Offline


Wassermühle is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.07.2014
Uhrzeit: 15:40
ID: 53054



Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Liebe Architekturstudentinnen und -studenten,

wir, ein junges Paar (32 und 30 Jahre), haben eine alte Wassermühle erworben und planen unseren Wohntraum dort zu realisieren.
Die grundlegenden Ideen bestehen bereits, allerdings fehlt uns derzeitig noch das Gesamtkonzept sowie die Visualisierung.

Hierzu suchen wir eine(n) motivierte(n) und kreative(n) Architekturstudent(in), der/die uns bei der Gestaltung und Visualisierung gegen „kleines“ Entgelt behilflich ist.

Wir würden uns freuen, wenn Du Interesse hast uns bei der Gestaltung unseres Traumhauses zu unterstützen und freuen uns über jede Nachricht mit Angabe einer „Preisvorstellung“ an architektgesucht at gmx.de .

Viele Grüße! Wassermühle

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.172
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 22.07.2014
Uhrzeit: 16:23
ID: 53055



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Honorarordnung für Architekten und Ingenieure ? Wikipedia

Zitat:
Die HOAI gilt für alle Personen, die im Inland für inländische Projekte tätig sind, unabhängig von ihrer tatsächlichen Ausbildung, was durch den Langtitel Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen klargestellt wird.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.07.2011
Beiträge: 99
Patrick123456: Offline


Patrick123456 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.07.2014
Uhrzeit: 17:28
ID: 53056



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn ich immer die HOAI rausgeholt hätte, säße ich heute noch in irgendeinem Büro und würde Pläne zeichnen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.172
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 22.07.2014
Uhrzeit: 18:17
ID: 53057



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Dann bist du sicher immer unter dem Schwellenwert der anrechenbaren Kosten geblieben, sonst wäre es ja illegal, oder?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 22.07.2014
Uhrzeit: 19:10
ID: 53058



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Unter der HOAI zu arbeiten kann man sich eigentlich auf Dauer nur erlauben, wenn man noch ein anderes finanzielles Standbein hat (reiche Frau, gut geerbt, Behördenjob mit viel Freizeit).
HOAI 2013 fällt zwar etwas üppig aus, aber HOAI 2009 ist schon Existenzgrundlage.

Ich will gar keine Kunden mehr, die nicht bereit sind für gute Leistung auch angemessen zu bezahlen. Bevor ich nur arbeite um Zeit tot zu schlagen, gehe ich lieber mit meinen Kinder spazieren.

Wer unter 40 Euro/netto die Stunde Architektenleistungen oder vergleichbares anbietet, verstößt in den meisten Fällen nicht nur gegen die HOAI, sondern ruiniert sich und eine ganze Branche langfristig.

Meine Autowerkstatt verlangt mind. 70 Euro/Stunde (netto), mein EDV-Spezialist (ohne Studium) verlangt 52 Euro/Stunde (netto), mein Steuerberater 125 Euro/Stunde (netto), mein Rechtsanwalt ca. 150 Euro/Stunde (netto). Natürlich alles über Rechnung.

Wer möchte sich also als Architekt prostituieren?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.07.2014
Beiträge: 3
Wassermühle: Offline


Wassermühle is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.07.2014
Uhrzeit: 20:32
ID: 53059



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

Vielen Dank für Eure Anmerkungen, allerdings verfehlen sie doch so ziemlich das Thema. Wir hätten uns gefreut, wenn Ihr Euch viel mehr durch Referenzen oder gute Ideen empfohlen hättet, als durch den Verweis auf die HOAI. Kurzum: wir suchen jemanden, der/die uns mit der notwendigen Motivation bei unserem Vorhaben gegen gerechte Bezahlung unterstützt und nicht über die Vergütung von Architekten philosophieren möchte.

Wir würden uns dennoch über Nachrichten aller interessierten und motivierten Studenten freuen. Euch sei versichert, dass sich das Projekt bei guter Arbeit auf jeden Fall für Euch lohnen soll.

Viele Grüße, Wassermühle

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 23.07.2014
Uhrzeit: 07:44
ID: 53060



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Wassermühle Beitrag anzeigen
Vielen Dank für Eure Anmerkungen, allerdings verfehlen sie doch so ziemlich das Thema.
Nein, das Honorar ist Teil des Themas, weil direkt im ersten Post "kleines Entgeld" und "Preisvorstellung" stand.

Zitat:
Zitat von Wassermühle Beitrag anzeigen
Kurzum: wir suchen jemanden, der/die uns mit der notwendigen Motivation bei unserem Vorhaben gegen gerechte Bezahlung unterstützt und nicht über die Vergütung von Architekten philosophieren möchte.
Hier gehts doch offensichtlich um wenig Geld für gute Leistung. Oder was heißt gerecht?
Über die Vergütung braucht man nicht zu philisophieren. Diese ist klar für alle geregelt > HOAI. Hier sollten nur Laien darauf aufmerksam gemacht werden, die dort wohl große Verhandlungsspielräume vermuten.
Einen guten Architekten findet man nicht über das günstigste Angebot.

Zitat:
Zitat von Wassermühle Beitrag anzeigen
Euch sei versichert, dass sich das Projekt bei guter Arbeit auf jeden Fall für Euch lohnen soll.
Wer beurteilt ob die Arbeit gut ist? Gibt es sonst nichts?

Klingt so, als wäre man der Willkür und dem Geschmack des Auftraggebers ausgeliefert.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 23.07.2014
Uhrzeit: 08:43
ID: 53061



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Sucht euch einen richtigen Architekten oder laßt es sein! Diese "Schnäppchen-Mentaliät" unter den Bauherren ist unmöglich. Meint ihr, eine "kleines Entgeld" -Planung bringt irgendjemand weiter? Nicht euch, weil diese mit Sicherheit voller Fehler sein wird und nicht den Studenten, der sich meistens gar nicht im klaren darüber ist, daß er für seine Planungen voll haftbar gemacht werden kann. Ich laß ja auch keinen Studenten ohne Aufsicht an meine Zähne.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 23.07.2014
Uhrzeit: 11:15
ID: 53063



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #9 (Permalink)
Social Bookmarks:


Zitat:
Zitat von Wassermühle
...wir suchen jemanden, der/die uns mit der notwendigen Motivation bei
unserem Vorhaben gegen gerechte Bezahlung unterstützt und nicht über die
Vergütung von Architekten philosophieren möchte...
Wenn man schon mit der E-Mailadresse architektgesucht[@]gmx.de an den
Start geht, dann kann man die HOAI Debatte nicht ausklammern.
Das ist Ausbeutung im Chancenpels und diese Diskussion wurde wir hier und
sinngemäß in anderen Foren zigfach geführt. Es geht um Unterschreitung der
HOAI, es geht um Schwarzarbeit und es geht darum, dass sich der "motivierte
Kreative" bewusst sein sollte, dass er, wie Archiologe schon sagt, in vollem
Umfang für seine Leistung haftet.
Am Anfang gibt’s immer viel Spaß und Schüsseln voller Haribo, aber das kann
sich ganz schnell ändern, und dann hängt die am Anfang vernachlässigte
Haftung wie ein Damoklesschwert über dem "motivierten Kreativen".

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 23.07.2014
Uhrzeit: 14:02
ID: 53069



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Kieler Beitrag anzeigen


Wenn man schon mit der E-Mailadresse architektgesucht[@]gmx.de an den
Start geht, dann kann man die HOAI Debatte nicht ausklammern.
(..) Es geht um Unterschreitung der
HOAI, es geht um Schwarzarbeit und es geht darum, dass sich der "motivierte
Kreative" bewusst sein sollte, dass er, wie Archiologe schon sagt, in vollem
Umfang für seine Leistung haftet.
Ich halte diese Diskussion hier für übertrieben.
Es wird jemand gesucht, der bei der Gestaltung und Visualisierung behilflich ist. Von eine Entwurfsplanung oder gar Ausführungsplanung und Objektbetreuung ist hier nicht die Rede!

Zitat:
Zitat von Wassermühle Beitrag anzeigen
der/die uns bei der Gestaltung und Visualisierung gegen „kleines“ Entgelt behilflich ist.
Haftungsfragen spielen hierbei definitiv noch keine Rolle.
Unter der Bezeichnung "behilflich" verstehe ich noch keine Verantwortung!

Einem Leien dürfte die Bedeutung der HOAI auch eher nicht bekannt sein. Das Bild des Architekten entspricht zudem auch nicht unbedingt dem wahren Aufgabenfeld, daher sei architektgesucht[@]gmx.de verziehen.

Der Vorwurf der Aufforderung zur Schwarzarbeit sehe ich hier auch kritisch. Ich kann das nirgends ablesen.
Viele von uns haben doch als Studenten auch auf Rechnung gearbeitet und dass dann normal versteuert. Natürlich kann man seine Dienste günstig anbieten, da die KK bereits gezahlt ist und man auch sonst keine Abgaben zu leisten hat.

Also alles im legalen Rahmen!
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 23.07.2014
Uhrzeit: 17:45
ID: 53072



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Florian Beitrag anzeigen
Haftungsfragen spielen hierbei definitiv noch keine Rolle.
Unter der Bezeichnung "behilflich" verstehe ich noch keine Verantwortung!
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
Daher wäre ich beim Thema Haftung schon etwas vorsichtiger:

Die Leistungsphase 1 Grundlagenermittlung gehört zu den "gefährlichsten", da hier zum Gesamtumfang beraten werden muss und z.B. fachlich Beteiligte erstmals hinzugezogen werden müssen.
Wenn der unbedarfte Neuarchitekt z.B. nicht registriert, dass das zu beplanende Grundstück im Überflutungsbereich eines Flußes liegt oder er keinen Bodengutachter hinzuzieht oder die genaue Ermittlung der Grundstücksgrenzen unterläßt, dann kann er durchaus schon den großen Haftungsklotz am Bein haben ohne viel getan zu haben.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 23.07.2014
Uhrzeit: 17:54
ID: 53073



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das geht doch völlig am Thema vorbei.

Ihr zeichnet hier unnötig Horrorszenarien auf.

Es soll eine ehem. Wassermühle - in welchem Zustand auch immer - irgendwie umgestaltet und visualisiert werden.

Einen Studenten dabei wegen falscher Beratung zu verklagen könnte ziemlich schwierig werden...
Er könnte ja nicht einmal einen Bauantrag stellen.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.07.2014
Beiträge: 3
Wassermühle: Offline


Wassermühle is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.07.2014
Uhrzeit: 22:16
ID: 53074



Social Bookmarks:

Liebe alle,

wir finden es - wie zuvor geschildert - befremdend, mit welch provokativen und teils unsachlichen Kommentaren von Archimedes, kieler & co wir ohne sachliche Grundlage der Studentenprellerei und des Steuerbetrugs bezichtigt werden. Wir hoffen stark, dass nicht alle (angehenden) Architekten diese Züge an sich haben.

Der Richtigstellung halber möchten wir festhalten, dass wir einen Studenten/in suchen, der/die uns - wie von Florian richtig erkannt - bei der Gestaltung und Visualisierung unseres Vorhabens unterstützt.
Entwurfsplanung, Ausführungsplanung oder aber die Baubetreuung haben wir weder erwartet noch haben wir diese mit dem Projekt abdecken wollen.
Zudem haben wir erhebliche Zweifel daran, dass diese Leistungen von einem Studenten aus diversen Gründen überhaupt erbracht werden können. Aus Bauherrensicht hätte dies - bei ein wenig Überlegung - auch kaum Sinn gemacht.

Die Leistungen eines Architekten sollten durch "dieses Projekt" nicht ersetzt werden, vielmehr haben wir uns Anregungen oder erste Vorarbeiten für unseren Wohntraum versprochen. Zur Bezahlung ist uns wichtig festzuhalten, dass diese angemessen und im Rahmen des Zulässigen erfolgen soll. Etwaige Anmutungen der Prellerei verbitten wir uns.

Anstelle der Anmaßungen hätten wir uns über konstruktive Beiträge interessierter Studenten sehr gefreut. Rückwirkend betrachtet sind wir jedoch über die Rückmeldung Einzelner sehr erschrocken. Da uns unsere Zeit sehr wertvoll ist, werden wir auf derartig unsachliche Kommentare nicht weiter eingehen.

Wassermühle

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 25.07.2014
Uhrzeit: 06:53
ID: 53079



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #14 (Permalink)
Social Bookmarks:

Leider kennen die meisten selbständigen Architekten hier solche oder ähnliche Situationen aus der Studentenzeit oder dem Beginn ihrer Selbständigkeit. Natürlich spricht erstmal nichts dagegen einen Studenten ein paar "hübsche" Bilder und Vorschläge machen zu lassen und ihm dafür das Taschengeld aufzubessern. Nur geht es hierbei um ein reales Projekt und keinen Entwurf im Studium. Das was auf den Bildern dargestellt wird, sollte umsetzbar sein und zwar aus statischer, konstruktiver, bauphysikalischer, kostenseitiger und rechtlicher Sicht. Das kann ein unerfahrener Student kaum leisten. So entstehen ganz gerne Luftschlösser und später sind alle Seiten enttäuscht. Evtl. möchte der Bauherr dem Studenten gar nichts dafür bezahlen, weil er es für unbrauchbar hält.
Ebenfalls tut sich dann ein anderer Architekt schwer auf einer Basis weiterzuarbeiten, die nicht paßt oder in der er gravierende Probleme vermutet.

Sparen tut man auf diese Weise nichts und wenn man keine Zeit hat, dann sollte man ohnehin sofort professionellen Rat suchen und nicht seine wertvolle Zeit mit einem Aufruf an Architekturstudenten verschwenden.

Das nun hier berechtigte Warnungen und Erfahrungen als unsachliche Kommentare und Anmaßungen verstanden wurden zeigt mir, dass der Bauherr beratungsresistent ist und die Augen vor gewissen Tatsachen verschließen möchte. Nach wie vor riecht das Ganze nach der Absicht Architektenkosten zu umgehen.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 25.07.2014
Uhrzeit: 10:07
ID: 53080



AW: Architekturstudent(in) für kleines Wohnprojekt von privat gesucht #15 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Nur geht es hierbei um ein reales Projekt und keinen Entwurf im Studium. Das was auf den Bildern dargestellt wird, sollte umsetzbar sein und zwar aus statischer, konstruktiver, bauphysikalischer, kostenseitiger und rechtlicher Sicht. Das kann ein unerfahrener Student kaum leisten.
Ich weiß ja nicht wo Du studiert hast, aber zumindest meine Hauptsudiumsentwürfe wären alle realisierbar gewesen. Und wenn ein übermäßig hoher Kosteneinsatz dafür notwendig gewesen wäre, war mir das bewusst...
Und ich glaube nicht, dass ich da begabter war als anderen.

Die schwierigen Themen, wie Entfluchtung und Brandschutz spielen bei privaten Wohngebäuden eine eher untergeordnete Rolle und sollten sich entwurfsunabhängig lösen lassen.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Welche Leistungen darf man als Architekturstudent in einem Gewerbe anbieten? Jules Verne Beruf & Karriere 1 04.09.2012 21:40
Autoshowroom in Privat-Wohnhaus bimfood Konstruktion & Technik 1 24.07.2012 14:50
Garage - ab wann nicht mehr privat? Archimedes Planung & Baurecht 2 09.11.2011 18:26
Stahlbau-Architekturstudent Dargam86 Studium & Ausbildung 1 24.01.2010 16:58
Architekturstudent für Diplomarbeit gesucht CITY BAU GmbH Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 3 08.11.2004 10:21
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:03 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®