Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 26.08.2014
Beiträge: 2
Exkiller: Offline


Exkiller is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 26.08.2014
Uhrzeit: 19:17
ID: 53291



Dachdämmung

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi Leute,

ich habe ein RMH Baujahr 1927 mit Steildach ( 72 m² ) ohne Dämmung.
Der aufbau des Daches von außen nach innen: Biberschwanzziegel,Lattung,Dachpappe,Bretter,Sparr en.
Die Sparrendicke 12 cm, Sparrenabstand ca. 40cm bis 55 cm.
Wie sollte ich am besten Dämmen. Muss ich bei der Zwischensparren Dämmung hinten noch platz für Belüftung lassen wenn ja wie viel die Sparren sind ja nur 12 cm dick. Soll ich evtl. gleich aufdoppeln wenn ja wie viel? Drunter möchte ich noch eine unter Sparren Dämmung anbringen um Kabel usw dort zu verstecken wie dick soll/muss diese sein? Auf welche gesamt dicke der Dämmung sollte ich kommen soweit ich gelesen habe 160mm mindestens!
Ich weis Fragen über Fragen aber ich befasse mich mit dem Thema schon einige Zeit und je mehr ich mich informiere umso weniger weis ich. Das schlimme ist 2 verschiedene Dachdecker haben zwei unterschiedliche Meinung der eine behauptet ich muss Belüftung hinten lassen der andere meint das brauche ich nicht und kann die volle dicke der Sparren ausnutzen.
Meine Überlegungen sind folgendermaßen: 6 cm Sparren aufdoppeln ( gesamt dicke 18 cm) 16 cm zwischen Sparren Dämmung anbringen (dadurch nur 2 cm luftschicht) Folie drauf. Danach Konter Lattung für die unter Sparren Dämmung 4 cm dick und mit Rigipsplatten abdecken.
Ich hoffe hier kann mir jemand helfen und klar sagen was muss ich beachten weil in meinem Bekanntenkreis jeder ne andere Meinung hat was mich schon langsam verzweifeln lässt.

Danke an alle die sich mein Problem durchgelesen haben und danke im voraus für Antworten.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 26.08.2014
Beiträge: 2
Exkiller: Offline


Exkiller is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 26.08.2014
Uhrzeit: 19:44
ID: 53292



AW: Dachdämmung

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Brauche ich diese Luftschicht überhaupt? Ich denke mein Dach ist auch so gut belüftet da zieht es jetzt wirklich übelst, und wenn ich die Sparren voll ausfüllen würde kann doch Feuchtigkeit evtl. über die Bretter nach oben aufsteigen oder?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
minimalste Dicke bei Dachdämmung? Gerraldinho Konstruktion & Technik 3 12.11.2012 17:43
Nichtwohngebäude - unbeheizte Zone - Dachdämmung Blumenschein Konstruktion & Technik 0 09.02.2012 23:23
nachträgliche Dachdämmung Drempel Blumenschein Konstruktion & Technik 4 18.09.2011 16:23
Dachdämmung Sallie Konstruktion & Technik 30 20.01.2011 09:13
Dachdämmung Luftschicht 4,0 cm Blumenschein Konstruktion & Technik 6 25.11.2010 11:45
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:06 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®